Asia Plantation Capital

Asia Plantation Capital mit "Best Forestry Asset Management Team"-Award des Jahres 2014 ausgezeichnet

Singapur (ots/PRNewswire) - Capital Finance International (CFI.co) - eine Fachzeitschrift und digitale Ressourcenplattform, die über die Themengebiete Gewerbe, Wirtschaft und Finanzen berichtet - hat Asia Plantation Capital im Zuge seiner Asset Management Awards des Jahres 2014 den Preis der Kategorie "Best Sustainable Asset Forestry Management Team - Global" verliehen.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141121/160200 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20141121/160200] Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141121/160201 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20141121/160201] Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141121/160199 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20141121/160199]

Die Jury würdigte die Beiträge von Asia Plantation Capital zum Umweltschutz und bestätigte damit die konsequente und effektive Ausrichtung auf Nachhaltigkeit, in deren Rahmen das Unternehmen herausragende Geschäftsergebnisse erzielen konnte.

Bei der Bekanntgabe der Preisträger erklärte Capital Finance International: "Unser Preisträger Asia Plantation Capital ist in Projekte auf vier Kontinenten involviert und verfügt über ein firmeneigenes und verwaltetes Vermögen, das aller Voraussicht nach in nicht allzu ferner Zukunft bei über 1 Mrd. USD liegen wird. Asia Plantation Capital geht bei der Kooperation mit Gemeinschaften vor Ort sehr gewissenhaft vor und stellt neben dringend benötigten Investitionen auch soziale und kulturelle Unterstützung zur Verfügung, um so gezielt gegen Entwaldung und illegalen Holzeinschlag vorzugehen. Zudem freuen wir uns sehr, dass die von Asia Plantation Capital beschäftigten ortsansässigen Arbeitskräfte sehr gut behandelt werden und ihnen die Möglichkeit geboten wird, ihre wirtschaftlichen Perspektiven auf sinnvolle Art und Weise zu verbessern, nämlich indem sie ihre eigene Umwelt schützen und nähren."

Asia Plantation Capital wurde 2008 offiziell ins Leben gerufen (obwohl seit 2002 privat betrieben) und leitet heute Forst- und Landwirtschaftsprojekte unterschiedlicher Entwicklungsstufen auf vier Kontinenten: in Thailand, Malaysia, China, Laos, Indien, Kambodscha, Sri Lanka, Myanmar, Vietnam, Nordamerika und Europa.

Als Teil der Asia Plantation Capital Group und Management- und Beratungsdienstleister für Forst- und Landwirtschaft ist Asia Plantation Capital (APC) zudem für verschiedene Private-Equity-Fonds tätig, die sich in erster Linie auf die Investmentsegmente Forst- und Landwirtschaft sowie erneuerbare Energien konzentrieren. Das Unternehmen besitzt und/oder verwaltet im Auftrag seiner Privatkunden augenblicklich Forstkulturen und biologische Vermögenswerte im Wert von über 600 Mio. USD. Prognosen zufolge wird dieser Wert im kommenden Jahrzehnt weiter steigen und sich in Kürze auf etwa 1 Mrd. USD belaufen.

Das im Leitbild der Asia Plantation Capital formulierte Ziel der Gesellschaft besteht darin, sich zum weltweit führenden Betreiber von nachhaltig bewirtschafteten Forst- und Landwirtschaftskulturen zu entwickeln. Ihr Aktivitätsspektrum reicht von der Projektbewertung und Forstwirtschaft bis zum Vertrieb von Forstwirtschaftsprodukten. APC legt großen Wert darauf, dass sich die Sozialverantwortung von Unternehmen nicht auf die Erzielung von Profiten für Aktionäre und Investoren beschränkt, sondern auch positive gesellschaftliche und ökologische Beiträge einschließt.

"Wir sind unglaublich stolz darauf, dass Asia Plantation Capital diesen Preis erhalten hat", erklärte Barry Rawlinson, der Chief Executive Officer von Asia Plantation Capital Asia Pacific. "Bei der Unternehmensgründung spielte das Konzept der Nachhaltigkeit eine tragende Rolle. Auch wenn wir auf unserem Weg verschiedene Herausforderungen bewältigen mussten, haben wir unentwegt an unserem Leitbild und am hohen Stellenwert nachhaltiger Methoden festgehalten und die Gemeinschaften, von denen wir selbst Teil sind, wieder aufgebaut. Die Anerkennung unserer Bemühungen in Form dieser Auszeichnung wissen wir sehr zu schätzen."

Er ergänzte: "Unsere schönste Belohnung sind aber die positiven Auswirkungen, die wir in den Gemeinschaften beobachten konnten, denen wir selbst angehören. Dieses Engagement wird für uns immer Bestand haben und wir werden kontinuierlich daran arbeiten, unsere Bemühungen im Bereich der Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln und zu verbessern."

APC setzt bei der Akquisition von Forstkulturen während des gesamten Prozesses auf spezifische Messwerte und konzipiert jede weitere Phase äußert gewissenhaft, um die Einhaltung nachhaltiger Verfahren zu gewährleisten. Von der ersten Auswahl des Grundstücks und Baumbestandes über Inokulationsverfahren bis zur Endverarbeitung - in jeder Phase werden die eingesetzten Systeme einer strengen wissenschaftlichen Prüfung und Analyse unterzogen.

Das Unternehmen engagiert sich im Bereich der Forschung und Entwicklung und verbessert seine Verfahren und Technologien zur Wachstumsförderung von Adlerholz-, Bambus- und Teakbäumen sowie sonstigen Agroforst-Projekten auf umweltfreundliche Art und Weise. Vor diesem Hintergrund hat Asia Plantation Capital einen internationalen Beratungsausschuss für Wissenschaft und Forschung einberufen, dem entsprechende Sachverständige führender Universitäten angehören.

"Wir suchen fortwährend nach Möglichkeiten, um unsere Verfahren durch die Forschungsmaßnahmen unseres internationalen Beratungsausschusses für Wissenschaft und Forschung weiter zu verbessern und zu aktualisieren. Dabei stehen wir auch neuen Branchenentwicklungen und Standards stets offen gegenüber", so Rawlinson. "Die Land- und Forstwirtschaft hat unmittelbaren und direkten Einfluss auf die Welt, in der wir alle leben. Dabei sind wir uns stets der entscheidenden Rolle bewusst, die uns selbst und der gesamten Gesellschaft bei der Sicherung einer nachhaltigen Umwelt zukommt."

Die Ergebnisse dieser Forschungsmaßnahmen haben dazu beigetragen, dass Asia Plantation Capital mittlerweile zu den größten gewerblichen Züchtern von Adlerholzbäumen in Südostasien zählt. Aus diesen Bäumen gewinnt APC zu 100 % reine, natürliche und nachhaltige Oud-Öle, die für den internationalen Parfüm-Markt und die Pharma- und Duftstoffbranchen bestimmt sind.

Bei sämtlichen Adlerholzbäumen kommt ein Ernteprozess zum Einsatz, der Nachhaltigkeit gewährleistet. Die auf diesem Wege gewonnenen Erzeugnisse werden dann mit dem CITES-Zertifikat auf dem internationalen Markt vertrieben. So wird gezeigt, dass die Erzeugnisse auf ethische und nachhaltige Art und Weise angebaut, geerntet und transportiert werden. Das Unternehmen setzt sich unentwegt für die Verwendung von zertifizierten Hölzern und Holzprodukten ein und sieht in diesem Ansatz die beste Möglichkeit, der Entwaldung entgegenzuwirken, die biologische Vielfalt zu bewahren und die Armut in Regenwaldgebieten zu bekämpfen.

In Hongkong ist der zuvor in Hülle und Fülle vorhandene Adlerholzbaum (der für die Namensgebung der Insel - "Duftender Hafen" - mit ausschlaggebend war) als Spezies fast völlig von der Bildfläche verschwunden, mit Ausnahme eines kleinen Landwirtschaftsbetriebes auf der Insel. Asia Plantation Capital kooperiert derzeit intensiv mit diesem Landwirt, um den Baum wieder in größerer Stückzahl auf der Insel zu etablieren und dabei sicherzustellen, dass Anbau und Ernte auf nachhaltiger Basis erfolgen. Hiervon erhofft man sich, dass der Baum zu gegebener Zeit wieder ein fester Bestandteil der Pflanzenwelt dieses Gebiets sein wird.

Ein weiteres im Kerngeschäft maßgebliches Grundprinzip von Asia Plantation Capital besteht in der Verpflichtung zur intensiven Kooperation mit örtlichen Gemeinschaften. Auf diesem Wege wird der Entwaldung und dem illegalen Holzeinschlag die Stirn geboten, die man in einigen Regionen Asiens bisher als Haupteinkommensquelle betrachtete. Bei Nachhaltigkeit geht es um weit mehr als nur umweltfreundliche Verfahrensweisen, nämlich auch um Investitionen in die Gemeinschaft.

In allen Forstkulturen von APC werden lokale Arbeitskräfte beschäftigt, deren Einkommen in sämtlichen Ländern, in denen sie tätig sind, deutlich über dem Durchschnitt liegt. Arbeitnehmer arbeiten 8 Stunden pro Tag und erhalten üppige Ruhepausen. In Sri Lanka erhalten Mitarbeiter und ihre Familien beispielsweise auch ein kostenloses Grundstück, auf dem sie ihre eigenen Pflanzenkulturen anbauen können. Darüber hinaus unterstützt Asia Plantation Capital seine Mitarbeiter in Form von Finanzierungen beim Kauf eines Eigenheimes oder alternativ beim Ausbau ihrer bestehenden Unterkunft.

Bei Forstkulturen kommt ein geregeltes Mischkultursystem zum Einsatz, mit dessen Hilfe gewährleistet wird, dass Bäume durch die in Zwischenräumen gepflanzten Kulturen in den ersten Jahren ausreichend abgesichert und geschützt sind. Bei diesem System wird der Boden mit Nährstoffen versorgt, um das Wachstum der Bäume zu fördern und Mitarbeitern zeitgleich eine zusätzliche Nahrungsmittel- und Einnahmequelle zu bieten. Dieses Modell kommt bei ethischen Forstkulturen in aller Welt häufig zum Einsatz. Sämtliche überschüssigen Erzeugnisse werden auf lokalen Märkten verkauft, was den Forstarbeitern ein zusätzliches Einkommen beschert.

Asia Plantation Capital ist auch aktiv am Aufbau örtlicher Gemeinschaften beteiligt, in denen das Unternehmen vertreten ist. Dies geschieht durch die Unterstützung des örtlichen Bildungswesens in Form von Lehrmaterial und durch Investitionen in die kulturelle Infrastruktur und weitere wichtige Projekte, mit deren Hilfe die Lebensqualität in diesen Gemeinschaften verbessert werden soll.

Redaktionelle Hinweise:

Für nähere Informationen wenden Sie sich an:

Adrian Heng Konzern-Marketingdirektor E-Mail:adrian.heng@asiaplantationcapital.com[mailto:adrian.heng@asiaplantationcapital.com] Büro: +65 6222 3386 Mobil: +65 9750 7440

Informationen zu Asia Plantation Capital [http://www.asiaplantationcapital.com/]

Kurzinfo:

--  600 Mio. USD - Gesamtwert des firmeneigenen und verwalteten Vermögens
--  53,5 Mio. USD - Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr
--  100 Mio. USD - Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr
--  2.000.000 - aktuelle Zahl der Adlerholzbäume in Adlerholzkulturen
 

Asia Plantation Capital (APC) ist der Besitzer und Betreiber einer Vielzahl von gewerbsmäßigen Forst- und Landwirtschaftsbetrieben in der gesamten Asien-Pazifik-Region und in aller Welt. Die Gesellschaft ist Teil des Unternehmensverbundes der Asia Plantation Capital Group und richtet ihren Fokus auf multikulturelle und vielfältige Anbauprojekte, die sich an den lokalen und kommerziellen Anforderungen jener Länder orientieren, in denen sie geschäftlich aktiv ist. Die intensive Kooperation mit Gemeinschaften vor Ort sowie deren Unterstützung ist ein zentraler Grundsatz für die Geschäfte von APC. Soziale und kulturelle Unterstützung sowie Investitionen im Umfeld dieser Gemeinschaften sollen Entwaldung und illegalen Holzeinschlag verhindern, die man in einigen Regionen Asiens bisher als Haupteinkommensquelle betrachtete. Asia Plantation Capital wurde 2008 offiziell ins Leben gerufen (obwohl seit 2002 privat betrieben) und leitet heute Forst- und Landwirtschaftsprojekte unterschiedlicher Entwicklungsstufen auf vier Kontinenten: in Thailand, Malaysia, China, Laos, Indien, Kambodscha, Sri Lanka, Myanmar, Vietnam, Nordamerika und Europa.

Die Förderung von nachhaltig angebauten und zertifizierten Hölzern ist die beste Möglichkeit, um Entwaldung zu verhindern, die biologische Vielfalt zu bewahren und die Armut in Regenwaldgebieten zu bekämpfen. Auch für die Yachtbranche (als wichtiger Teakholz-Konsument), die höchste Ansprüche stellt und sich bereits aktiv am Umweltschutz beteiligt, ist dies eine Möglichkeit zu gewährleisten, dass keine Hölzer aus illegalem Holzeinschlag verwendet werden.

Informationen zu CFI.co [http://cfi.co/]

CFI.co - eine Fachzeitschrift und digitale Ressourcenplattform, die über die Themengebiete Gewerbe, Wirtschaft und Finanzen berichtet - ist sich der Tatsache bewusst, dass die traditionelle Unterscheidung zwischen Industrie- und Schwellenländern durch die immer engere Verzahnung der Weltwirtschaft heutzutage nur noch bedingt aussagekräftig ist. CFI.co hat seinen Firmensitz in London, der multikulturellsten Stadt der Welt, und bietet Berichte und Analysen zu sämtlichen Triebkräften, die für Veränderungen maßgeblich sind. Unser engagiertes Redaktionsteam kombiniert die Ansichten multilateraler und nationaler Organisationen mit wegweisenden Erkenntnissen der klügsten Köpfe der Welt und stellt auf diese Weise sicher, dass Leser sämtliche Faktoren, die die Weltwirtschaft beeinflussen und entscheidend prägen, besser verstehen können.

CFI (Capital Finance International) bietet Nachrichten, Analysen und Kommentare zu den Weltmärkten. Wir befassen uns mit ökonomischen, politischen und betriebswirtschaftlichen Faktoren, die für diese Märkte relevant sind, und tragen zur Bestimmung von erfolgreichen Regionen, Branchensektoren und Unternehmen bei.

Web site: http://www.asiaplantationcapital.com/ http://cfi.co/

 
Original-Content von: Asia Plantation Capital, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Asia Plantation Capital

Das könnte Sie auch interessieren: