The Public Promotion Department of Changzhou Xinbei District Commission

ThyssenKrupp stockt Investition in Motorenprojekt in Chinas Hightechregion Changzhou auf

Changzhou, China (ots/PRNewswire) - Am 19. Januar 2015 hat ThyssenKrupp (China) seine Investition um 75 Million Euro (ca. 85 Millionen US-$) aufgestockt. Mit dem Geld entsteht ein Werk für elektronische Lenkhilfesysteme (EPS) in der Hightechregion Changzhou (CND), die zur ostchinesischen Provinz Jiangsu gehört. Das Werk soll 2016 die Produktion aufnehmen. Bislang haben fast 200 Unternehmen im Automobilsektor Changzhou als Standort für eine Niederlassung gewählt.

ThyssenKrupp hat sich angesichts des ausgezeichneten Erfolgs des Werks entschieden die Investition in sein CND-basiertes Motorenwerk ThyssenKrupp Engine Systems (Changzhou) um 30,33 Millionen Euro (ca. 34,2 Millionen US-$) aufzustocken. Die erste Investition in den Standort belief sich auf 38 Millionen Euro (ca. 42,9 Millionen US-$). Das Werk, das in der zweiten Projektphase entsteht, wird montierte Nockenwellen-Zylinderkopf-Module produzieren.

"Sowohl die Regierung von Changzhou als auch CND haben sich nach unserer Entscheidung zum Bau eines Werks in der Region bei der Umsetzung einer sehr klaren und transparenten Strategie, die von der Ortsregierung für uns erarbeitet wurde, äußerst professionell verhalten", sagte Dr. Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp AG, ein führendes deutsches Industrieunternehmen und weltweit eines der 500 Top-Unternehmen.

CND wurde am 9. November 1992 eingeweiht und ist die größte und dynamischste Wachstumsregion in Changzhou und eines der wichtigsten Tore der Stadt zur Welt. CND ist seit seiner Gründung einem exportorientierten Wirtschaftsmodell verpflichtet. 2014 hielt CND trotz der Komplexitäten des internationalen Markts Industriefördertagungen in verschiedenen Ländern ab, darunter Japan, Deutschland und die USA. Man konnte in jedem von der Delegation besuchten Land Investitionsverträge in den Bereichen Automobile und Autoteile, Healthcare, neue Materialien und Luftfahrt abschließen.

"Um für ausländische Investoren attraktiver zu sein, müssen sich die Investoren nicht nur willkommen fühlen, wir müssen auch zeigen, dass wir effektive, professionelle und internationale Dienstleistungen anbieten können", sagte Zhou Lijun, Leiter des Handelsbüros bei CND. "Bevor wir bei CND die Verhandlungen über ausländische Investitionen aufnehmen, analysieren wir den tatsächlichen Bedarf und erheben Informationen, die für die meisten Investoren von Bedeutung sind. Man war beeindruckt von den Informationen, die wir bei unseren Präsentationen vorgelegt haben."

Pressekontakt:

KONTAKT: Zhongliang Wang, +86-519-85127305, w_razor@163.com 
Original-Content von: The Public Promotion Department of Changzhou Xinbei District Commission, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: