Curatis GmbH

Modern, aber pleite
Curatis: "Investitionswut bringt Krankenhäuser in finanzielle Schieflage"

Franz Kissel, Geschäftsführer des Krankenhaus FM-Spezialisten Curatis / Modern, aber pleite: Curatis: "Investitionswut bringt Krankenhäuser in finanzielle Schieflage"/ Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/114419 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei.... mehr

Eschborn (ots) - Neue Operationssäle, neue Medizintechnik: Viele Krankenhäuser in Deutschland sind in den vergangenen Jahren aufwendig modernisiert worden und stehen dennoch kurz vor der Pleite. "Vielerorts wurden gigantische Investitionen ohne Rücksicht auf steigende Sachkosten getätigt. Jetzt stehen viele Kliniken vor dem Aus", beobachtet Franz Kissel, Geschäftsführer des Eschborner Beratungsunternehmens Curatis.

Auslöser dafür sind laut Kissel Sanierungskonzepte, die allein auf moderne Ausstattung setzen, ohne die ständig steigenden Unterhaltungskosten für den Gesamtbetrieb der Krankenhausimmobilie unter die Lupe zu nehmen. "Oben im OP steht modernste Röntgentechnik und im Keller verbrennt die alte Heiztechnik Millionen."

Zu den Altlasten, die Kliniken zunehmend zu schaffen machen, zählt der Facility Management-Experte die Wartung und Pflege medizintechnischer Altgeräte, die in den Katakomben großer Krankenhäuser häufig anzufinden seien. Kissel: "Da hängen teure Wartungsverträge dran, die noch über Jahre große Löcher ins Budget fressen."

Nach Curatis-Analysen sind mehr als die Hälfte aller Wartungsverträge in deutschen Kliniken überteuert. So könne ein MRT-Vollservicevertrag im Zeitraum von zehn Jahren zu Kosten von mehr als einer Million Euro führen.

Eine der Ursachen für die Finanzmisere liegt nach Einschätzung von Curatis in der Krankenhausförderung, die viele Klinik-Geschäftsführer dazu verleitet habe, Millionen in die Modernisierung ihrer Medizintechnik zu investieren, ohne jedoch die Gesamtprozesse des Klinikbetriebs zu optimieren. Kissel: "Die Investitionswut bringt viele Krankenhäuser jetzt in eine finanzielle Schieflage."

Pressekontakt:

Curatis Presse-Service
Reinhard Pfeiffer
e-Mail: reinhard.pfeiffer@3fkommunikation.de
Telefon: 0171-9918287

Original-Content von: Curatis GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Curatis GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: