Performance Financial

Ergebnisse der Jahreshauptversammlung - Kostenloser Bericht über die Krones AG

Frankfurt am Main (ots) - Juli 3, 2015 /PRNewswire/ --

An die Redaktion: Weitere Informationen über diese Mitteilung finden Sie beim Herunterscrollen.

Heute veröffentlichte Performance Financial seine Research-Berichte über die KRONES AG (ISIN: DE0006335003, WKN: 633500, KRN). Unseren ausführlichen Bericht über das Unternehmen finden Sie unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Krones&d=03-Jul-2015&s=DE0006335003

Die Analysten bei Performance Financial entwickeln gründliche Analysen, um die wichtigsten Situationen zu beschreiben, die sich in Echtzeit entwickeln. Ergänzende Mitgliedschaften werden allen Lesern in den nachstehenden Links angeboten. Jeder Research-Bericht enthält Aktien-Ratings, Kursziele und Anmerkungen der Analysten.

-- Krones AG -- Bei der 35. Jahreshauptversammlung der Krones AG am 17. Juni 2015 in Neutraubling (Deutschland) wurden alle Anträge mit einer großen Mehrheit angenommen. Bei der Versammlung waren 83,07% der Aktionäre anwesend. Der Vorstandsvorsitzende von Krones, Volker Kronseder, und der Chief Financial Officer Christoph Klenk erklärten, dass 2014 insgesamt ein erfolgreiches Jahr für den weltweiten Marktführer für Füll- und Verpackungsmaterialtechnologie war. Kronseder fügte hinzu, dass das Unternehmen alle finanziellen Schlüsselindikatoren verbessert hat und neue Rekorde in Umsatz und Ertrag erwirtschaftet hat. Der Vorstand bestätigte zudem seinen Umsatzausblick für das Jahr 2015.

Für das Fiskaljahr 2014 schlug der Aufsichtsrat und der Vorstand von Krones bei der Versammlung eine Dividende von 1,25 EUR je Aktie vor, um einen angemessenen Anteil der Gewinne an die Aktionäre weiterzugeben, was von einer großen Mehrheit angenommen wurde. Das Unternehmen erklärte, dass die Ausschüttung 29% des konsolidierten Nettoertrags für 2014 entspricht und am oberen Ende des Korridors von 25% - 30% liegt, der Langzeitdividendenpolitik von Krones. Laut Unternehmen stellt die Dividende eine 25% Steigerung der regulären Dividende des Vorjahres dar, die bei 1,00 EUR je Aktie lag. Krones gab bekannt, dass im Vorjahr die Aktionäre neben der regulären Dividende eine zusätzliche einmalige Dividende von 1,00 EUR je Aktie ausgeschüttet bekamen. Mit dieser zusätzlichen Dividende gab das Unternehmen den Erlös aus dem Verkauf eigener Aktien an die Aktionäre weiter.

Volker Kronseder, der seit 1996 Vorstandsvorsitzender ist und seit 1989 ein Mitglied des Vorstands ist, wird am Ende des Jahres vom Vorstand zurücktreten, wie bereits in der Vergangenheit angekündigt. Ernst Baumann, Vorsitzender des Aufsichtsrats, drückte seine Wertschätzung für den scheidenden Vorstandsvorsitzenden aus und dankte Volker Kronseder im Namen des gesamten Aufsichtsrats für seine vielen erfolgreichen Jahre im Unternehmen. Die anwesenden Aktionäre applaudierten bei dieser Dankesrede ebenfalls anerkennend.

Krones fügte hinzu, dass der aktuelle Chief Financial Officer Christoph Klenk der Nachfolger von Volker Kronseder als Vorstandsvorsitzender sein wird, mit Wirksamkeit zum 1. Januar 2016. Ein externer Kandidat, der seine Eignung bereits bei der Arbeit für andere internationale Konzerne unter Beweis gestellt hat, wird die Position des Chief Financial Officer übernehmen. Laut Presseveröffentlichung wünscht sich Volker Kronseder, dass er weiter zur erfolgreichen Entwicklung von Krones beitragen kann und seine Verantwortung für den Konzern weiterhin ernst nimmt und sich somit zur Wahl in den Aufsichtsrat der Krones AG 2016 stellen wird. Die Krones AG kündigte diese Vorstandspersonaländerungen erstmals im März 2015 an.

Krones erklärte, dass Anfang Q1 2015 die Neuaufträge auf einen Betrag von 787,0 Millionen EUR stiegen (+ 6.5% im Jahresvergleich). Der größte Anstieg wurde hier bei in den Regionen Zentraleuropa, Asia-Pacific und Afrika verzeichnet. Laut Unternehmen stieg das Backlog am 31. März 2015 um 9,6% im Jahresvergleich auf 1,1 Milliarden EUR, was das Unternehmen zukünftig dazu befähigt die Kapazitätsauslastung auszubalancieren und so eine solide Basis für weiteres Wachstum zu schaffen. Das EBITDA im betrachteten Quartal stand bei 70,5 Millionen EUR, verglichen mit 63,1 Millionen in Q1 2014. Im dreimonatigen Zeitraum, der am 31. März 2015 endete, stieg das Investitionsprogramm von Krones für PP&E und immaterielle Vermögenswerte auf 15,8 Millionen EUR von 12,4 Millionen EUR in der korrespondierenden Vorjahresperiode. Im Human Resources-Bereich konnte ebenfalls ein Wachstum verzeichnet werden. Die Anzahl der Angestellten weltweit stieg von 12.353 in Q1 2014 auf 12.756 in Q1 2015.

Besuchen Sie PerformanceFinancial.de und erhalten Sie die neusten Berichte über Krones AG kostenlos unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Krones&d=03-Jul-2015&s=DE0006335003

   -- 

Über Performance Financial

-- Performance Financial wurde gegründet, um die Kluft zwischen Investment-Profis und Kleinanlegern zu schließen. Auf den heutigen Märkten ist es essentiell für Investoren, zum richtigen Zeitpunkt Zugang zu den wichtigen Informationen zu haben. Aus diesem Grund bemüht sich Performance Financial engagiert darum, seiner wachsenden Zahl von Mitgliedern aktuelle Analysen, neue Einblicke und umsetzbare Handelsideen zu liefern. --

============= AN DIE REDAKTION: --

   - Dies sind keine Unternehmensnachrichten. Wir sind eine 
     unabhängige Quelle und unsere Meinungen spiegeln nicht die der 
     erwähnten Unternehmen wider. 
   - Die Informationen in dieser Veröffentlichung sind nach bestem 
     Wissen geprüft und produziert und von einer unabhängigen Partei 
     gegengeprüft. Wir sind jedoch nur Menschen und können Fehler 
     machen. Wenn Sie Fehler oder Unzulänglichkeiten entdecken, 
     benachrichtigen Sie uns bitte unter nachstehender Adresse. 
   - Diese Information wird den erwähnten Unternehmen als 
     Net-Positive zur Verfügung gestellt, um bei unseren Abonnenten 
     und der investierenden Öffentlichkeit das Bewusstsein für die 
     erwähnten Unternehmen zu erhöhen. 
   - Wenn Sie gerne möchten, dass unser Team Ihr Unternehmen 
     detaillierter betrachtet, oder Sie mehr über unsere 
     Dienstleistungen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte 
     unter pubco [at] PerformanceFinancial.de. 
   - Bei dringenden Anliegen oder Fragen kontaktieren Sie uns bitte 
     unter compliance [at] PerformanceFinancial.de. 
   - Sind Sie ein börsennotiertes Unternehmen? Möchten Sie, dass über
     Ihr Unternehmen in ähnlicher Weise berichtet wird? Senden Sie 
     uns ein komplettes Anlegerpaket unter research [at] 
     PerformanceFinancial.de zur Kenntnis. 

KEIN FINANZIELLER RATSCHLAG

-- Diese Information ist nicht als finanzieller Ratschlag gedacht. Die Leser werden dazu angehalten, ihren persönlichen Finanzberater zu konsultieren, bevor sie Entscheidungen über den Kauf, Verkauf oder das Halten von hier erwähnten Wertpapieren treffen.

KEINE GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

-- PerformanceFinancial.de ist nicht verantwortlich für Fehler, die beim Druck dieses Dokuments entstehen können, oder für andere Fehler, Irrtümer oder Unzulänglichkeiten. PerformanceFinancial.de gibt keine expliziten oder impliziten Garantien hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Zwecktauglichkeit (für Investitionen oder anderes) der in diesem Dokument gelieferten Informationen. PerformanceFinancial.de übernimmt keine Haftung für irgendwelche direkten, indirekten oder entstehenden Verluste aufgrund der Nutzung dieses Dokuments. Änderungen dieser enthaltenen Informationen sind vorbehalten. =============

Pressekontakt:

Kontaktinformation
--
Telefon: +49-697-1047-5310
E-mail: support [at] performancefinancial.de

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 Absatz 2 RStV:--
Eric Werner
Standard Associates GmbH
Hanauer Landstraße 291B,
D-60314 Frankfurt am Main

Original-Content von: Performance Financial, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Performance Financial

Das könnte Sie auch interessieren: