Performance Financial

Expansionsstrategien liegen im Fokus - Neue Berichte über SAP, Sartorius, Axel Springer, MLP und Prosiebensat 1 Media

Frankfurt am Main (ots) - Juni 29, 2015 /PRNewswire/ --

An die Redaktion: Weitere Informationen über diese Mitteilung finden Sie beim Herunterscrollen.

Heute veröffentlichte Performance Financial seine Research-Berichte über die SAP SE (ISIN: DE0007164600, WKN: 716460, SAP), Sartorius AG (ISIN: DE0007165607, WKN: 716560, SRT), Axel Springer SE (ISIN: DE0005501357, WKN: 550135, SPR), MLP (ISIN: DE0006569908, WKN: 656990, MLP), und Prosiebensat 1 Media AG (ISIN: DE000PSM7770, WKN: PSM777, PSM).

Die Analysten bei Performance Financial entwickeln gründliche Analysen, um die wichtigsten Situationen zu beschreiben, die sich in Echtzeit entwickeln. Ergänzende Mitgliedschaften werden allen Lesern in den nachstehenden Links angeboten. Jeder Research-Bericht enthält Aktien-Ratings, Kursziele und Anmerkungen der Analysten.

   -- 

SAP SE

   -- 

Am 16. Juni 2015 veröffentlichte SAP SE eine Innovation in seinem Analyseportfolio mit der 2.2 Version der SAP® Predictive Analytics-Software. Die verbesserte Version des Angebots erweitert die Möglichkeiten der vorrausschauenden Analysen, indem man Kunden ermöglicht vorrausschauende Einblicke in große Datenmengen zu erhalten und so schnelle und akkurate Vorhersagen in Echtzeit zu machen. Die 2.2 Version der SAP Predictive Analytics verarbeitet automatisch große Datenmengen und hilft die Effektivität und die Effizienz von langfristigen Prognosen zu verbessern. SAP stellte zudem einen neue mobile App vor: Die SAP Cloud for Planning. Den ganzen Forschungsbericht über SAP SE Se können Sie kostenlos herunterladen unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=SAP%20SE&d=29-Jun-2015&s=DE0007164600

   -- 

Sartorius AG

   -- 

In seinem Finanzbericht vom ersten Quartal 2015 korrigierte die Sartorius AG seinen Umsatz und Ertrag für das Jahr 2015 nach oben. Das Unternehmen erwartet jetzt bei konstanten Wechselkursen einen Umsatzanstieg von 6% bis 9%, was höher ist, als die ursprüngliche Vorhersage von 4% bis 7%. Die EBITDA- Marge des Unternehmens wird bei konstanten Wechselkursen erwartungsgemäß ca. 22% erreichen und im Gegensatz zur vorherigen Schätzung von 21,5% leicht ansteigen. Sartorius plant weiterhin Investitionen von ca. 10% der Umsatzerlöse. Den ganzen Forschungsbericht über Sartorius AG Se können Sie kostenlos herunterladen unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Sartorius%20AG&d=29-Jun-2015&s=DE0007165607

   -- 

Axel Springer SE

   -- 

Am 11. Juni 2015 gab Axel Springer SE bekannt, dass das Marketing-Joint-Venture mit FUNKE MEDIENGRUPPE vom Bundeskartellamt genehmigt wurde. Laut Joint-Venture Vereinbarung wird die FUNKE MEDIENGRUPPE 25,1% Aktienanteile an Stammaktien der Axel Springer Media Impact GmbH & Co. KG halten, die eine 100% Tochter von Axel Springer SE ist. Das Joint-Vorhaben, das den größten Crossmedia-Vermarkter in Deutschland darstellt, umfasst das gesamte nationale Marketing der Medien-Services mit einem Nettoanteil von 85,2%. Den ganzen Forschungsbericht über Axel Springer SE Se können Sie kostenlos herunterladen unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Axel%20Springer&d=29-Jun-2015&s=DE0005501357

   -- 

MLP AG

   -- 

In einer Presseveröffentlichung vom 16. Juni 2015 informierte die MLP AG über die Akquisition der DOMCURA Group, einer Underwriting-Agentur, die umfassende Deckungskonzepte für das Nichtlebensversicherungssegment entwickelt und realisiert. Die Transaktion über 100% der Anteile der Schwarzer Familienholding GmbH beläuft sich auf 18 Millionen Euro, von welchen 12 Millionen Euro in fließenden Mitteln gezahlt werden. Die restlichen 6 Millionen werden durch neue MLP-Anteile, als Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage abgewickelt. Das führt zu einem leichten Anstieg des Grundkapitals um 1,35 je Eurocent. Den ganzen Forschungsbericht über MLP AG Se können Sie kostenlos herunterladen unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=MLP&d=29-Jun-2015&s=DE0006569908

   -- 

Prosiebensat 1 Media AG

   -- 

Am 7. Mai berichtete die Prosiebensat 1 Media AG, dass man in ein stetiges Wachstum aller Segmente investiert und seine Marktposition mit strategischen Akquisitionen stärken will. Das primäre Ziel ist das Diversifizieren von Gewinnkonzepten und die Expansion in schnell wachsenden Märkten. Die Gesamtausgaben stiegen in Q1 2015 folglich im Jahresvergleich um 13,5% auf 541,3 Millionen Euro, was auch an dem Kostenanstieg im Digital & Adjacent-Segment lag. Die Betriebskosten, bereinigt von Abschreibungen und einmaligen Sonderkosten, beliefen sich auf 505,6 Millionen Euro in Q1 2015 und stiegen so im Vergleich zu Q1 2014 um 13,2%. Den ganzen Forschungsbericht über Prosiebensat 1 Media AG Se können Sie kostenlos herunterladen unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Prosiebensat&d=29-Jun-2015&s=DE000PSM7770

   -- 

Über Performance Financial

   -- 

Performance Financial wurde gegründet, um die Kluft zwischen Investment-Profis und Kleinanlegern zu schließen. Auf den heutigen Märkten ist es essentiell für Investoren, zum richtigen Zeitpunkt Zugang zu den wichtigen Informationen zu haben. Aus diesem Grund bemüht sich Performance Financial engagiert darum, seiner wachsenden Zahl von Mitgliedern aktuelle Analysen, neue Einblicke und umsetzbare Handelsideen zu liefern.

   -- 

=============

AN DIE REDAKTION:

   -- 
   - Dies sind keine Unternehmensnachrichten. Wir sind eine 
     unabhängige Quelle und unsere Meinungen spiegeln nicht die der 
     erwähnten Unternehmen wider. 
   - Die Informationen in dieser Veröffentlichung sind nach bestem 
     Wissen geprüft und produziert und von einer unabhängigen Partei 
     gegengeprüft. Wir sind jedoch nur Menschen und können Fehler 
     machen. Wenn Sie Fehler oder Unzulänglichkeiten entdecken, 
     benachrichtigen Sie uns bitte unter nachstehender Adresse. 
   - Diese Information wird den erwähnten Unternehmen als 
     Net-Positive zur Verfügung gestellt, um bei unseren Abonnenten 
     und der investierenden Öffentlichkeit das Bewusstsein für die 
     erwähnten Unternehmen zu erhöhen. 
   - Wenn Sie gerne möchten, dass unser Team Ihr Unternehmen 
     detaillierter betrachtet, oder Sie mehr über unsere 
     Dienstleistungen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte 
     unter pubco [at] PerformanceFinancial.de. 
   - Bei dringenden Anliegen oder Fragen kontaktieren Sie uns bitte 
     unter compliance [at] PerformanceFinancial.de. 
   - Sind Sie ein börsennotiertes Unternehmen? Möchten Sie, dass über
     Ihr Unternehmen in ähnlicher Weise berichtet wird? Senden Sie 
     uns ein komplettes Anlegerpaket unter research [at] 
     PerformanceFinancial.de zur Kenntnis. 

KEIN FINANZIELLER RATSCHLAG

   -- 

Diese Information ist nicht als finanzieller Ratschlag gedacht. Die Leser werden dazu angehalten, ihren persönlichen Finanzberater zu konsultieren, bevor sie Entscheidungen über den Kauf, Verkauf oder das Halten von hier erwähnten Wertpapieren treffen.

KEINE GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

   -- 

PerformanceFinancial.de ist nicht verantwortlich für Fehler, die beim Druck dieses Dokuments entstehen können, oder für andere Fehler, Irrtümer oder Unzulänglichkeiten. PerformanceFinancial.de gibt keine expliziten oder impliziten Garantien hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Zwecktauglichkeit (für Investitionen oder anderes) der in diesem Dokument gelieferten Informationen. PerformanceFinancial.de übernimmt keine Haftung für irgendwelche direkten, indirekten oder entstehenden Verluste aufgrund der Nutzung dieses Dokuments. Änderungen dieser enthaltenen Informationen sind vorbehalten.

Pressekontakt:

Kontaktinformation
--
Telefon: +49-697-1047-5310
E-mail: support [at] performancefinancial.de

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 Absatz 2 RStV:
--
Eric Werner
Standard Associates GmbH
Hanauer Landstraße 291B,
D-60314 Frankfurt am Main.
Original-Content von: Performance Financial, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: