Tableau Software

Tableau 9.2 und neue iPhone-App bringen mehr Power in die mobile Analyse

Seattle (ots/PRNewswire) - Die neueste Version von Tableau umfasst einfachere Datenvorbereitung, verbesserte Sicherheit und benutzerdefinierte Karten

Tableau Software (NYSE: DATA (http://finance.yahoo.com/q?s=data)) hat heute die allgemeine Verfügbarkeit von Tableau 9.2 (http://www.tableau.com/de-de/new-features/9.2) bekannt gegeben. Neu sind Verbesserungen bei der Datenvorbereitung, benutzerdefinierte Karten, erweiterte Sicherheit und eine neue iPhone-App - mit ihr kommt die Power von Tableau auf eines der weltweit beliebtesten Smartphones. Tableau-Dashboards und Visualisierungen haben schon immer auf dem iPhone funktioniert. Die Tableau Mobile-App macht es jetzt aber einfacher, unterwegs mit Daten zu interagieren und auf Daten zuzugreifen.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20130718/SF48964LOGO

"Tableau 9.2 erweitert unser Motto, Daten sichtbar und verständlich zu machen, indem es das Vorbereiten von Daten und das Erzählen von Storys mit Karten vereinfacht. Außerdem behalten Nutzer mit der neuen Version immer den Überblick über ihre Daten, direkt vom iPhone aus", erklärt Chris Stolte, Chief Development Officer und Mitbegründer von Tableau Software. "Unsere Mobile-App auch für das iPhone anzubieten, war eine der am häufigsten gewünschten Verbesserungen. Wir haben auch die Interaktion mit Daten vereinfacht und beschleunigt und liefern jetzt mehr Möglichkeiten, Daten aktuell und sicher zu halten."

Tableau für iPhone

Die Tableau Mobile-App ist jetzt für das iPhone verfügbar. So können Nutzer einfacher mit ihren Daten interagieren und auf sie zugreifen, wenn sie unterwegs sind. Auch die Ortsbestimmung ist neu. Mit ihr kann eine Karte am aktuellen Standort ausgerichtet werden - einfach durch einen Fingertipp auf eine Tableau-Karte in einem Mobile-Browser oder in der Tableau-App für iPad oder iPhone.

Zusätzliche Sicherheit vor Ort und in der Cloud

Verbesserungen bei Tableau Server und der Cloud-Lösung Tableau Online bieten neue Möglichkeiten, Berechtigungen festzulegen, sowie weitere Wege für den nahtlosen Zugriff auf Inhalte und zum Aktuellhalten von Daten. Durch Verbesserungen an der Symbolleiste und neu konzipierte Menüs werden diese intuitiver und reagieren schneller.

- Berechtigungen für Projekte werden jetzt noch detaillierter, 
  flexibler und leichter verständlich definiert, und eine neue Option
  zum Sperren von Projektberechtigungen für einen vom Administrator 
  definierten Satz erhöht die Sicherheit für kritische und höchst 
  sensible Daten. 
- Die neue Unterstützung von OpenID Connect bedeutet, dass Nutzer 
  automatisch bei Tableau Server angemeldet werden, wenn sie bereits 
  bei einem OpenID Connect-Identitätsanbieter wie Google angemeldet 
  sind. Außerdem kann der Synchronisations-Client von Tableau Online 
  zum Aktualisieren von Daten auf dem Server jetzt 
  SAML-Identitätsanbieter für die Authentifizierung nutzen. 
- Dank der Verbesserungen bei den REST APIs können Administratoren 
  Standardberechtigungen für ein Projekt festlegen, ansehen und 
  entfernen sowie standardmäßige Projektberechtigungen durch 
  benutzerdefinierte Anwendungen und Skripts programmgesteuert 
  kontrollieren.  

Unterstützung weiterer Postleitzahlen und Integration von MapBox

Tableau 9.2 bietet mehr Optionen zur Steuerung des Kartenverhaltens, und die Möglichkeiten zur Anpassung von Karten sind schier unbegrenzt. Durch die Integration von MapBox in Tableau Desktop können Nutzer Karten einfach anpassen, markenspezifisch kennzeichnen, erweitern und Kontext zu Karten hinzufügen. Somit ist die Flexibilität zum Erstellen wunderschöner und kontextreicher Karten unerreicht. Außerdem gibt es mit den japanischen Postleitzahlen jetzt noch mehr internationale Postleitzahlen. Weitere Datenaktualisierungen, etwa durch die Kongressbezirke in den USA, erweitern die Möglichkeiten von Tableau noch zusätzlich.

Erweiterungen bei der Datenvorbereitung

Durch die neuen Funktionen zur Datenvorbereitung in Version 9.2 geht die Vorbereitung und Suche nach Daten schneller, was mehr Zeit für die eigentliche Analyse lässt. Der Data Interpreter bereinigt jetzt nicht nur Excel-Arbeitsblätter, sondern erkennt automatisch Untertabellen und wandelt sie in Tabellen um, die für die Analyse genutzt werden können. Durch Verbesserungen im Datenraster ist es einfacher, die ideale Datenquelle zu gestalten und schnell zur Analyse überzugehen, und die Verbesserungen im Datenbereich erlauben, die Metadaten mit weniger Schritten zu finden und zu aktualisieren.

Mehr zu Tableau 9.2 erfahren Sie unter http://www.tableau.com/de-de/new-features/9.2.

Über Tableau

Tableau Software (NYSE: DATA (http://finance.yahoo.com/q?s=data)) macht Daten sichtbar und verständlich. Mit Tableau kann jedermann vorhandene Informationen blitzschnell analysieren, visualisieren, und die Ergebnisse mit anderen teilen. Mehr als 35.000 Unternehmen weltweit nutzen Tableau im Büro und unterwegs für schnelle Analysen. Zehntausende Nutzer verwenden Tableau Public, um Daten in Blogs und auf Websites zur Verfügung zu stellen. Laden Sie die kostenlose Testversion herunter und erleben Sie die Möglichkeiten von Tableau: www.tableau.com/de-de/trial

Tableau und Tableau Software sind Marken von Tableau Software, Inc. Alle anderen Firmen- und Produktnamen sind möglicherweise Marken der jeweiligen Unternehmen, denen sie zugeordnet sind.

Pressekontakt:

Doreen Jarman
206-633-3400 x5648
djarman@tableausoftware.com
Original-Content von: Tableau Software, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tableau Software

Das könnte Sie auch interessieren: