Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen"

Umfrage: Für Nachbarinnen ist Netzwerken ein Muss

Berlin (ots) - Tür an Tür wohnen, ohne miteinander ins Gespräch zu kommen? Für die meisten Frauen ist das undenkbar. Denn 85 Prozent legen Wert auf gute Nachbarschaft - und immerhin 76 Prozent der Männer. Das belegt eine aktuelle Umfrage (1) im Auftrag der Deutschen Bank und der Initiative "Deutschland - Land der Ideen".

Ein Treppenhaus-Plausch über die nächste Mieterhöhung, ein Werkzeugtausch über den Gartenzaun oder ein Babysitter-Einsatz bei der Familie nebenan: Gute Nachbarschaft ist Gold wert, findet die Mehrheit der Deutschen. 81 Prozent ist der Kontakt zu den Nachbarn wichtig oder sehr wichtig, so das Ergebnis einer repräsentativen Studie zum Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen". 40 Prozent der weiblichen Befragten bezeichnen ihn sogar als "sehr wichtig". Männer sind im Vergleich etwas zurückhaltender: Nur knapp jedem Dritten (30 Prozent) ist das Nachbarschaftsnetzwerken sehr wichtig.

Digitale Nachbarschaft stärkt Stadtteile

"Gute Nachbarschaft steigert die Lebensqualität und ist ein Schatz, den Städte und Gemeinden für sich nutzen sollten", sagt Christine Bleks, Gründerin des Vereins "Tausche Bildung für Wohnen" und Fachbeirätin des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen". "Digitale Nachbarschaftsnetzwerke, die die Initiative 'Deutschland - Land der Ideen' und die Deutsche Bank mit dem diesjährigen Wettbewerb würdigen wollen, sind eine Möglichkeit, um den Austausch im Viertel und damit das Miteinander zu fördern."

(1) Umfrage von TNS Infratest im März 2016 unter 1.008 Bundesbürgern über 14 Jahre, abgefragt wurden Einstellungen zu Gemeinschaftsgefühl und Nachbarschaft.

Über Deutschlands Innovationswettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen"

"NachbarschafftInnovation - Gemeinschaft als Erfolgsmodell": Unter diesem Motto steht der Wettbewerb 2016. Die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank würdigen bundesweit die 100 besten Projekte, die den Mehrwert und das Potenzial gemeinschaftlichen Handelns für die Gesellschaft aufzeigen, ob in Nachbarschaftsinitiativen, Unternehmenskooperationen oder wissenschaftlichen Netzwerken. Die diesjährigen Preisträger werden am 31. Mai verkündet.

Pressekontakt:

Harry Olschok und Marie Scheffer
Tel.: 030 7261 46 -711 | -781
Mail: presse-LdI@fischerappelt.de

Stefan Volovinis
Leiter Kommunikation Land der Ideen Management GmbH
030 - 206 459 - 160
presse@land-der-ideen.de

www.ausgezeichnete-orte.de
www.deutsche-bank.de/ideen

Original-Content von: Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen", übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen"

Das könnte Sie auch interessieren: