Initiative für sicherere Straßen UG (haftungsbeschränkt)

Immer mehr Raser auf deutschen Straßen - Trendumkehr bei aktuellen Unfallzahlen

Bonn (ots) - Morgen stellt das Statistische Bundesamt die Zahlen zu Unfällen im Straßenverkehr des vergangenen Jahres vor - dabei wird es zum 2. Mal in Folge zu einem Anstieg der Verkehrstoten in Deutschland kommen. Neue Daten des Portals fahrerbewertung.de bestätigen diesen Trend und zeigen eine starke Zunahme aggressiven Fahrverhaltens.

Insbesondere die Zahl der Raser (Fahrer, die mehr als 30 hm/h über der erlaubten Geschwindigkeit liegen) stieg dabei signifikant an.

Ein Drittel mehr Raser

"Der Anteil von Rasern an allen Bewertungen auf unserer Webseite lag im Jahr 2014 bei 17,6%. In 2015 stiegt dieser Anteil auf 23,7% - das entspricht einer Steigerung von fast 34%", erklärt Arno Wolter, Mitgründer von www.fahrerbewertung.de. "Extremes Fahrverhalten wie Raserei hat unseren Daten zufolge deutlich zugenommen. Traurige Höhepunkte eines solchen Verhaltens können illegale Straßenrennen sein, bei denen es Verletzte oder gar Tote zu beklagen gibt."

Auch die Zahl derer, die über Rot fahren (+35%) und derer, die drängeln (+21%), haben deutlich zugenommen. Vergehen wie beispielsweise verkehrsbehinderndes Parken sind hingegen kaum angestiegen (+1%).

Millionen-Interesse für Bewertungen von Autofahrern

Auf fahrerbewertung.de wurden inzwischen mehr als 600.000 Bewertungen vorgenommen. Über 1,5 Millionen Mal wurde das Verhalten anderer Fahrer auf dem Portal abgefragt. Die Initiatoren des Projekts wollen mit der Internetseite auf Fehlverhalten im Straßenverkehr aufmerksam machen und Autofahrer zu mehr Rücksichtnahme und Selbstreflektion auffordern.

Eine ständig aktualisierte Gesamtstatistik unter http://www.fahrerbewertung.de/statistiken gibt einen detaillierten Überblick über rund 700 Kfz-Kennzeichen-Regionen sowie die Verhaltensweisen von Autofahrern in einzelnen Orten, Städten und Regionen.

Pressekontakt:


Initiative für sicherere Straßen UG (haftungsbeschränkt)
Matthias-Grünewald-Straße 1-3
53175 Bonn
Hr. Wolter / 0228-52279990
presse@fahrerbewertung.de

Weitere Meldungen: Initiative für sicherere Straßen UG (haftungsbeschränkt)

Das könnte Sie auch interessieren: