LeaseWeb Deutschland GmbH

Schutz der Unternehmensdaten: Maßnahmenkatalog umfasst 15 Punkte

Bildmaterial von LeaseWeb

Frankfurt am Main (ots) - Hostinganbieter LeaseWeb verzeichnet stetig wachsende Nachfrage der deutschen Wirtschaft nach mehr Datenschutz und IT-Sicherheit

Einer aktuellen Studie der Nationalen Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) zufolge werden die Investitionen der deutschen Wirtschaft in Datenschutz und IT-Sicherheit in den nächsten Jahren stark ansteigen. Laut Studie rechnen die Experten bis 2020 sogar mit einer Verdoppelung der IT-Ausgaben. Nicht zuletzt wegen den jüngsten Sicherheitslücken im Internet und den Überwachungsskandalen durch PRISM und Co. ist das Bedürfnis der hiesigen Firmen nach mehr Datenschutz und IT-Sicherheit enorm angestiegen. Wie alle großen Hostinganbieter bemerkt auch die Frankfurter LeaseWeb ein wachsendes Interesse ihrer Kunden an umfassenden Sicherheitslösungen. Aus diesem Grund hat der Frankfurter Hostinganbieter die 15 wichtigsten Punkte zu einem Maßnahmenkatalog zusammengefasst. Dazu zählen unter anderem Verschlüsselungsprogramme, Zugangsbeschränkungen und eine kritische Prüfung von Cloud Service-Anbietern.

15-Punkte-Katalog Datenschutz

   1. vorsichtiger Umgang mit den Unternehmensdaten
   2. kritische Überprüfung von Cloud Services-Anbietern und 
      Rechenzentrumsbetreiber
   3. nur Dienstleister nutzen, deren Server in Ländern mit 
      restriktiven Datenschutzrichtlinien stehen
   4. keine US-Dienstleister mit Servern in den USA und deren 
      Tochtergesellschaften in anderen Ländern
   5. leistungsfähige Firewall
   6. eigene Website täglich nach Bedrohungen durchsuchen - 
      Intrusion-Detection und Intrusion-Prevention
   7. URL-Filter und Anti-Spam-Gateways
   8. Verschlüsselungsprogramme
   9. Private Cloud-Lösungen
   10. Personenkreis mit Zugriff auf vertrauliche Dokumente klein 
       halten
   11. Zugriffsberechtigte für das Thema sensibilisieren
   12. Verschwiegenheitserklärungen
   13. Authentifizierungs- und Berechtigungskonzepte
   14. Einhalten von gesetzlichen Datenschutz-Richtlinien und 
       internen Vorgaben
   15. Server-Standorte selbst ausreichend vor unbefugtem Zutritt 
       geschützt 

© 2014 LeaseWeb

"Die Gefahren von Datenklau und Erpressung vor Augen wächst der Wunsch der Unternehmen nach einem Fort Knox für die eigenen Daten", betont Herke Plantenga, Datenschutzexperte und Geschäftsführer von LeaseWeb. Der beste Schutz vor Ausspähung ist laut Plantenga immer noch ein vorsichtiger Umgang mit den Unternehmensdaten. Bevor Daten überhaupt ins Netz gestellt werden, sollten sich die Verantwortlichen überlegen, ob dies notwendig ist. Anbieter von Cloud Services und Rechenzentrumsbetreiber müssen in puncto Datenschutz zudem kritisch geprüft werden. "Unternehmen sollten nur auf Dienstleister zurückgreifen, deren Server in Ländern mit restriktiven Datenschutzrichtlinien, wie beispielsweise Deutschland, stehen", fügt der Datenschutzexperte hinzu. "Demzufolge sollten keine Cloud Services und keine Dienstleister genutzt werden, bei denen der Zugriff US-amerikanischer Geheimdienste zu befürchten ist. Dies umfasst jedoch nicht nur US-Unternehmen, deren Server in den USA stehen, sondern auch deren Tochtergesellschaften außerhalb der Vereinigten Staaten."

Neben einer leistungsfähigen Firewall, die bereits zum Standard gehören sollte, gilt es laut Maßnahmenkatalog von LeaseWeb auch die eigene Website täglich im Quelltext nach möglichen Veränderungen und Schadcode zu durchsuchen. Plantenga: "Intrusion-Detection-Systeme wehren Angriffe ab, Intrusion-Prevention unterbrechen unbefugte Datenübertragungen sogar aktiv. URL-Filter und Anti-Spam-Gateways helfen zudem dabei, die Kommunikation auf Web- und Mail-Servern zu überwachen." Wichtig sind für den Datenschutzexperten auch Verschlüsselungsprogramme. Diese schützen die zu übermittelten Daten und erschweren das "Mitlesen" durch Unbefugte erheblich. "Firmen, die Private Cloud-Lösungen einsetzen, verfügen zusätzlich über eine vollständig isolierte und dadurch sichere virtuelle Umgebung", erläutert der Datenschutzexperte.

Gemäß dem Maßnahmenkatalog von LeaseWeb sollten Unternehmen außerdem auch den Personenkreis, der Zugriff auf vertrauliche Dokumente und Informationen hat, möglichst klein halten. "Die Zugriffsberechtigten sollten zudem von Anfang an für das Thema sensibilisiert werden. Verschwiegenheitserklärungen helfen dabei, dass Daten- und Geheimnisschutzregeln verpflichtend eingehalten werden", so Plantenga. Mit Hilfe von dezidierten Authentifizierungs- und Berechtigungskonzepten können Firmen festlegen, wer Zugriffe auf welche Daten erhält. Neben dem Einhalten von gesetzlichen Datenschutz-Richtlinien müssen auch interne Vorgaben gegebenenfalls erstellt und beachtet werden. Was laut Plantenga oft vergessen wird: auch die Server-Standorte selbst müssen ausreichend vor unbefugtem Zutritt geschützt werden.

LeaseWeb (www.leaseweb.de) ist mit mehr als 60.000 gehosteten Servern einer der größten und am schnellsten expandierenden Hosting-Anbieter in Europa. Das im Jahr 1997 gegründete Unternehmen beschäftigt mittlerweile etwa 350 Mitarbeiter. LeaseWeb bietet verschiedene individuelle, auf den Kunden zugeschnittene Dienste an - für kleine Websites bis hin zu großen, dynamischen Unternehmensanwendungen. Das Portfolio umfasst unter anderem Bare-Metal-Server, Cloud, CDN oder integrierte Hybridlösungen mit Zusatzleistungen wie Desaster Recovery, Security und Backup. Diese Dienste werden von umfangreichen Serviceleistungen und einem 24/7-Support unterstützt. Der aktuelle Gartner Magic Quadrant for Managed Hosting sieht LeaseWeb als einen Visionär im Bereich Managed Hosting. Zu den namhaften Kunden, die bereits die Services von LeaseWeb nutzen, zählen unter anderem Bose, Danone, das Internationale Paralympische Komitee IPC, Disney, Twenga, Grundig, Sunset Games und Wikimedia.

Weitere Informationen:

LeaseWeb Deutschland GmbH,
Kleyerstrasse 79 / Tor 13, 60326 Frankfurt am Main,
E-Mail: presse@leaseweb.de, Internet: www.leaseweb.de

Pressereferent: Benjamin Schönfeld, E-Mail: b.schoenfeld@leaseweb.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel.: 0611 / 973150,
E-Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de

Original-Content von: LeaseWeb Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LeaseWeb Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: