Stiftung Münch

Boris Augurzky übernimmt Geschäftsführung der Stiftung Münch

München (ots) - Boris Augurzky (42) übernimmt ab dem 15. September die Geschäftsführung der Stiftung Münch, die im Juni 2014 als rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts von der Regierung von Unterfranken anerkannt wurde. Er ist verantwortlich für die Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen zur Verwirklichung des Stiftungszwecks und leitet die Geschäftsstelle der Stiftung in München.

Augurzky ist seit 2003 Leiter des Kompetenzbereichs "Gesundheit" des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung RWI. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen auf dem stationären Gesundheitssektor, auf Fragen zur Reformierung des Gesundheitssystems und auf der Evaluation von Politikmaßnahmen.

"Eugen Münch und ich freuen uns, dass wir mit Dr. Boris Augurzky einen herausragenden Experten auf diesem Gebiet für die Arbeit und das Ziel der Stiftung - den Zugang für alle Menschen zu medizinischer Versorgung auch in Zukunft zu sichern -, gewinnen konnten", so Stephan Holzinger, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Stiftung. Augurzky sieht der neuen Aufgabe mit Freude entgegen: "Ich freue mich, Konzepte zur Gestaltung der Gesundheitsversorgung der Zukunft mit entwickeln zu können", so Augurzky.

Augurzky studierte Volkswirtschaftslehre und Mathematik an der Universität Heidelberg. Zwischen 2001 und 2003 war er Berater bei BCG. Seit August 2003 leitet er den Kompetenzbereich "Gesundheit" am RWI und wird auch weiter in dieser Funktion tätig sein. Schwerpunkte seiner Arbeit liegen auf dem stationären Gesundheitssektor, auf Fragen zur Reformierung des Gesundheitssystems und auf der Evaluation von Politikmaßnahmen. Unter anderem ist er Autor des Krankenhaus Rating Reports sowie des Pflegeheim Rating Reports. Seit 2007 ist er außerdem Geschäftsführer der "Institute for Health Care Business GmbH". Bis 2014 leitete er den Ausschuss "Stationäre Versorgung" der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie und ist seit 2013 Mitglied des Fachausschusses "Versorgungsmaßnahmen und -forschung" der Deutschen Krebshilfe.

Pressekontakt:

Anna-Sophie Poll
Mobil 015161533979
ap@stiftung-muench.org
Original-Content von: Stiftung Münch, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: