REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Offiziell bestätigt: Klaus & Klaus holen Polonaisen-Weltrekord an die Weser und präsentieren erstmals den neuen Hit »Haifisch-Alarm«

Bremen/Hamburg (ots) - Angeführt von Klaus & Klaus und zu den Klängen ihres neuen Sommerkrachers »Haifisch-Alarm« hat es das Publikum der »Bremen Olé-Party« am vergangenen Samstag auf der Findorffer-Bürgerweide tatsächlich geschafft, den offiziellen Weltrekord an die Weser zu holen. Geprüft vom REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND waren 4.405 Teilnehmer hintereinanderher getänzelt - wie bei einer Polonaise üblich, mit den Händen auf den Schultern des Vordermanns.

Denkbar knapp waren damit die 4.395 japanischen Tänzer überboten worden, die zuletzt am 1. November 2014 vorgelegt hatten. Stellvertretend für alle Fans, die durch ihre Teilnahme an der Riesen-Polonaise den Weltrekord erst möglich gemacht haben, wurde der erfolgreiche Bremer Weltrekord gleich vor Ort mit der Überreichung von RID-Rekordurkunden an das Künstler-Duo bestätigt. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Veranstalter Pro-Event Entertainment GmbH und Sponsor Sportlounge Munte GmbH.

Nach einer Grünkohl-Tour, die die beiden Stimmungs-Kanonen Anfang 2015 sogar nach China und Singapur führte, sind sie mittlerweile auch Musical-Stars. Anfang Juni hatten sie einen Gast-Aufritt im erfolgreichen Hamburger Comedy-Musical »Innenkabine mit Balkon«.

Für das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND war Rekordrichter Olaf Kuchenbecker auf die Bremer Bürgerweide gekommen, um den Weltrekordversuch direkt dort zu prüfen und zu zertifizieren:

»Von etwa 20.000 Partybesuchern war gut ein Viertel bei der Polonaise dabei, was die Zählung auf dem Gelände für uns nicht eben einfach gemacht hat. Aber die Stimmung unter den 'Tänzern' war grandios, so wie man es bei dieser Veranstaltung auch erwarten durfte. Herzlichen Glückwunsch allen 4.405 neuen Weltrekordhaltern!«

   - - Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten - - 

Honorarfrei verwendbare Bilder unter http://k-urz.de/2929

ÜBER DAS RID:

Weltrekorde aus Deutschland: Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art und erkennt Weltrekorde an, die in einem »eMag« auf www.rekord-institut.de präsentiert werden. Auf Wunsch bestätigt das RID anerkannte Rekorde mit der offiziellen Überreichung einer RID-Rekordurkunde.

ÜBER OLAF KUCHENBECKER:

Bevor er als oberster Rekordrichter beim REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND einstieg, prägte er länger als eine Dekade die deutsche Ausgabe des berühmten »Guinness Buch der Rekorde«. Der Mann »dem Sonja Zietlow vertraut« und den Micky Beisenherz als »Institut Fresenius unter den TV-Schiedsrichtern« bezeichnet.

Pressekontakt:

Olaf Kuchenbecker - ok@rekord-institut.de - + 49 40 40 135 135 
Original-Content von: REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: