REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

iglo öffnet »Pop-Up Restaurant« in Deutschland und erzielt offiziell den Weltrekord im Servieren von Probierportionen an einem Tag

Hamburg (ots) - »Gerührt & Verführt« heißt es seit kurzem bei iglo. Dahinter steht eine neue Produktreihe von Pfannengerichten, die Restaurantqualität für zu Hause verspricht. Um den Beweis dafür anzutreten, organisierte der Tiefkühlprodukthersteller im Elbe-Einkaufszentrum in Hamburg, am »Tag der Liebenden«, dem Valentinstag am 14. Februar 2015, nicht nur ein Single-Kochdating-Event mit TV-Koch Nelson Müller und der aktuellen Bachelorette Anna Christiana Hofbauer, sondern auch einen parallel laufenden Weltrekordversuch für die »meisten an einem Tag verteilten Probierportionen«.

Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND war von iglo eingeladen worden, den Rekordversuch direkt auf dem Event zu prüfen und mit der Überreichung einer Rekordurkunde zu belohnen. Hierfür musste in der maximal zur Verfügung stehenden Zeitspanne von 12 Stunden die Vorgabe von 6.000 servierten Portionen erreicht werden.

Wichtig für die regelkonforme Rekordbewertung musste für jede zubereitete Probierportion auch ein Abnehmer gefunden werden, der sie tatsächlich verspeiste. Insgesamt waren für diese logistische Meisterleistung 30 Köche und Kellner im Einsatz, um die Portionen nicht nur heiß auf den Teller, sondern auch an den Gast zu bekommen.

Für das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND war Rekordrichterin Eva Ricarda in iglos »Pop-Up Restaurant« ins Elbe-Einkaufszentrum gekommen, um dort persönlich den Rekordversuch zu überwachen. Punkt 20 Uhr bestätigte sie den erfolgreichen Weltrekord mit dem Endstand von 9.271 an die Gäste verteilten Portionen:

»Ich freue mich sehr, dass es iglo hier in Hamburg gelungen ist, den Weltrekord zu erzielen. Spannend war bis zum Schluss, wie hoch der Rekord enden würde. Denn nach Überschreiten der Vorgabe und dem Erhalt der Rekordurkunde war das Team nicht mehr zu bremsen.«

   - - Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten - - 

ÜBER DAS RID:

Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art und erkennt Weltrekorde an, die im Rekord-Blog auf www.rekord-institut.de präsentiert werden. Auf Wunsch bestätigt das RID anerkannte Rekorde mit der offiziellen Überreichung einer RID-Rekordurkunde.

Pressekontakt:

Olaf Kuchenbecker - ok@rekord-institut.de - + 49 40 40 135 135

Original-Content von: REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: