VGP Gruppe

VGP Gruppe setzt starken Wachstumskurs im dritten Quartal fort

VGP Gruppe setzt starken Wachstumskurs im dritten Quartal fort
VGP Park Hamburg (Ausschnitt). Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/113409 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/VGP Gruppe"

Düsseldorf (ots) -

   - 2014 bereits 1 Million Quadratmeter neuer Entwicklungsfläche 
      erworben 
   - Jährliche Mieteinnahmen um 117,1 Prozent auf 22,5 Millionen Euro
     seit 31. Dezember 2013 gesteigert (+ 12,1 Millionen Euro) 
   - Zahl der VGP Parks in Deutschland seit Jahresbeginn verdoppelt 

Der internationale Projektentwickler VGP treibt den Ausbau seiner Konzerngeschäfte auch im dritten Quartal 2014 in Deutschland und Zentraleuropa rasant voran. Seit Anfang 2014 hat sich VGP 2,1 Millionen Quadratmeter an Entwicklungsflächen gesichert und davon bereits 1 Million Quadratmeter erworben. Dieser Zuwachs an Grundstücken erlaubt VGP die Entwicklung von weiteren 450.000 Quadratmetern künftiger Mietflächen.

Auch bei der Bautätigkeit und der Vermietung der Hallen fährt die Immobiliengruppe derzeit auf der Erfolgsspur und verzeichnet eine hohe Immobiliennachfrage von Produktionsunternehmen und Logistikdienstleistern in allen aktiven Märkten, vor allem in Deutschland und Estland.

Exponentielles Wachstum im deutschen Markt

In Deutschland kaufte die Immobiliengruppe rund 0,9 Millionen Quadratmeter neue Flächen seit Anfang 2014 und konnte damit die Zahl der VGP Gewerbeparks von vier (Hamburg, Rodgau, Bingen, Leipzig) auf neun (Höchstadt bei Nürnberg, Berlin, Frankenthal (Pfalz), Bobenheim-Roxheim (Frankenthal) und München) erhöhen. Dadurch steigerte VGP seine Entwicklungsflächen in Deutschland auf 1,8 Millionen Quadratmeter, davon befinden sich 1,7 Millionen Quadratmeter im vollständigen Eigentum. Die gesicherten Grundstücksflächen ermöglichen VGP die Entwicklung einer Mietfläche von circa 975.000 Quadratmetern.

48 ha für neuen VGP Park Olomouc in Tschechien

Auch in den übrigen Märkten, in denen VGP aktiv ist, sicherte sich das Unternehmen weitere Flächen und stärkte die Pipeline für künftige Entwicklungsprojekte. Ende Oktober schloss VGP eine Partnerschaft mit der tschechischen Bauunternehmung Gemo ab, um einen neuen VGP Park nahe der sechstgrößten tschechischen Stadt Ölmütz (tschechisch: Olomouc) zu entwickeln. Der VGP Park Olomouc mit einer Gesamtfläche von 482.000 m² bietet Raum für die Entwicklung von 206.000 m² Mietfläche. VGP lässt durch Gemo bereits die ersten beiden Hallen mit je 10.000 Quadratmetern bauen und ist schon mit mehreren potentiellen Mietern in Verhandlung.

Zusätzlich sicherte sich VGP eine Fläche von 174.000 Quadratmetern in Prag-West, mit einem Entwicklungspotential von 50.000 Quadratmetern Mietfläche. In Liberec (Tschechien) sicherte sich VGP eine Fläche von 36.000 Quadratmeter um ein Built-to-suit Projekt mit 15.000 Quadratmetern zu bauen.

Aufgrund der erfolgreichen Entwicklung des VGP Park Nehatu in Estland entschied sich die Immobiliengruppe, weitere 46.000 Quadratmeter Land zu kaufen, auf denen 23.000 Quadratmeter an neuen Gewerbeprojekten entstehen können.

Anstieg der jährlichen Mieteinnahmen um 117,1 Prozent

Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage nach semi-industriellen Gewerbeimmobilien gelang es VGP, im dritten Quartal neue Mietverträge in Höhe von mehr als 9,6 Millionen Euro jährlicher Mieteinnahmen zu unterzeichnen.

Damit sind seit Anfang 2014 die vertraglich vereinbarten jährlichen Mieteinnahmen um 117,1 Prozent konzernweit auf 22,5 Millionen Euro angestiegen. Dies entspricht einer aktuellen Gesamtmietfläche von 404.614 Quadratmetern mit einer durchschnittlichen Vertragslaufzeit von 7,6 Jahren (verglichen mit 7,1 Jahren per 30. Juni 2014).

Auch die Projektentwicklung gewann im dritten Quartal an Dynamik: Das Anlageimmobilienportfolio wuchs um zwei Gebäude (zusammen 30.311 Quadratmeter) auf 17 fertiggestellte Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von 268.160 Quadratmetern. 14 Hallen (2. Quartal: 8 Gebäude) mit einer künftigen Gesamtmietfläche von 170.431 m² werden aktuell errichtet.

Ausblick 2015: Entwicklung von 200.000 m² Mietfläche

VGP hält aktuell gesicherte Flächen von 3.823.229 Quadratmetern, davon befinden sich 2.965.894 Quadratmeter im vollständigen Eigentum. Abhängig von den laufenden Genehmigungsverfahren geht VGP davon aus, die gesicherten und noch nicht im Besitz befindlichen Grundstücke im Laufe der nächsten zwölf Monate zu erwerben.

Zusätzlich zu den bisher fertiggestellten oder im Bau befindlichen Projekten (438.591 Quadratmeter) ergibt sich hieraus ein Entwicklungspotential künftiger Mietflächen von circa 1,2 Millionen Quadratmeter. Davon wird der Großteil mit 652.000 Quadratmetern auf Deutschland entfallen, 335.000 Quadratmeter auf die Tschechische Republik und 213.000 Quadratmeter auf die übrigen Länder.

VGP plant für 2015 neue Projekte mit insgesamt 200.000 Quadratmetern Mietflächen zu starten. Die Voraussetzungen zum Erreichen dieses Ziels sind günstig: Nach Meinung von Jan Van Geet, CEO bei VGP, hält die "optimistische Stimmung" unter den Marktteilnehmern, die die Projektentwickler von VGP auf der internationalen Immobilienmesse ExpoReal Anfang Oktober in München getroffen hatten, weiter an. "Während der Messe in München haben wir bereits eine Vielzahl von interessanten Gesprächen mit Kommunen und Unternehmen geführt. Unser Angebot an maßgeschneiderten Logistik- oder Produktionshallen scheint derzeit genau den Bedarf insbesondere bei mittelständischen Unternehmen zu treffen. Diese Unternehmen wollen gern expandieren, haben aber an ihrem bisherigen Standort keine Flächen mehr oder benötigen modernere Produktionshallen zum Wachsen. Daher ist unsere Pipeline für 2015 weiterhin gut gefüllt."

Transaktion über 523 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen

Am 22. Oktober 2014 konnten VGP und ihr Joint Venture Partner Tristan Capital Partners den im August angekündigten Verkauf eines tschechischen Logistikimmobilienportfolios in Höhe von 523 Millionen Euro erfolgreich abschließen. Den Verkaufserlös aus der Beteiligung hat und wird VGP in neue Projekte in seinen Kernmärkten, vor allem Deutschland, investieren.

Über VGP

VGP (http://www.vgpparks.eu/de/) ist ein führender Projektentwickler für high-end Gewerbeimmobilien und Verwaltungsgebäude. Das Serviceangebot umfasst Projektentwicklung, Überwachung der Bauarbeiten, Gebäude-management und langfristige Vermietung. Die Immobiliengruppe zählt in ihrem Hauptmarkt Tschechien zu den Marktführern und wächst seit 2012 auf dem deutschen Markt sehr stark. Weitere Gewerbeparks werden in Zentral- und Osteuropa (Lettland, Estland, Slowakei, Ungarn, Rumänien) entwickelt und betreut. Sämtliche von VGP gebauten Immobilien entsprechen den Anforderungen für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen. VGP ist an der Euronext Brüssel und der Prager Börse notiert. Hauptsitz der VGP Gruppe ist Zele/Belgien, die deutsche VGP Industriebau GmbH ist in Düsseldorf angesiedelt.

Pressekontakt:

Meike Hansen
Fleishman-Hillard Germany GmbH
Hanauer Landstraße 182c
60314 Frankfurt am Main
Fon: +49-69-405702-465
E-Mail: meike.hansen@fleishmaneurope.com

Original-Content von: VGP Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VGP Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: