VGP Gruppe

VGP und der Joint Venture Partner des Unternehmens verkaufen Logistikportfolio für 523 Millionen Euro

VGP und der Joint Venture Partner des Unternehmens verkaufen Logistikportfolio für 523 Millionen Euro. VGP Park Horni Pocernice. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/113409 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/VGP Gruppe"

Düsseldorf / Prag (ots) -

   - Realisierung einer der umfangreichsten Immobilien 
   - Transaktionen der letzten zehn Jahre in Europa 
   - VGP verwendet den Verkaufserlös zur Ausweitung der
     Wachstumsstrategie des Konzerns 

VGP und Tristan Capital Partners, Joint Venture Partner des Unternehmens und international tätiger Immobilien Investment Manager, veräußerten für 523 Millionen Euro ein aus erstklassigen Logistikimmobilien und Bauflächen bestehendes Portfolio in der Tschechischen Republik an PointPark Properties (P3) mit Sitz in Prag. Durch diese Einzeltransaktion, die bezogen auf den Unternehmenswert europaweit zu den aufwändigsten logistischen Transaktionen der vergangenen zehn Jahre gehört, erhöht sich der Shareholder Value beider Beteiligungspartner. VGP wird seinen Verkaufserlös vorrangig in die Kernmärkte des Unternehmens in Zentraleuropa und dort vor allem in Deutschland investieren. Gegenstand der Transaktion sind insgesamt 58 moderne gewerblich nutzbare Gebäude mit einer vermietbaren Gesamtfläche von 627.000 m2 sowie 36 Hektar, vor allem in der Region von Prag ausgewiesenes Bauland. Wesentlicher Bestandteil der Transaktion ist der Gewerbepark VGP Park Horni Pocernice, der zu den größten Industrieparks der Tschechischen Republik gehört. VGP hat den Park seit 2006 entwickelt. 2011 und 2012 entwickelten und verwalteten VGP und Tristan Capital Partners in Zusammenarbeit diesen Kernimmobilienbestand in der Tschechischen Republik.

Die Veräußerung des Portfolios an P3 soll vorbehaltlich der Finalisierung der Vertragsbedingungen und der Genehmigung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden im vierten Quartal 2014 abgeschlossen sein.

Für das verkaufte Portfolio wird VGP auf Basis der Zustimmung durch P3 auch in Zukunft Property- und Facility-Management-Services anbieten.

VGP reinvestiert einen Teil der Verkaufserlöse in den Ausbau der Konzerngeschäfte in Zentraleuropa und Deutschland

Für VGP wirkt sich diese Transaktion positiv auf die immer stärker auf den deutschen Markt ausgerichtete Wachstumsstrategie aus. Seit rund zwei Jahren erschließt VGP Deutschland als neuen Kernmarkt und investiert dabei umfangreich in den Erwerb und Aufbau von strategisch günstig gelegenen Grundflächen, beispielsweise Flächen, die sich in der Nähe von wichtigen Stadtzentren befinden. Mit den Verkaufserlösen aus der Transaktion ist VGP nun in der Lage, die bundesweiten Investitions- und Projektentwicklungsaktivitäten der VGP in Deutschland zu forcieren.

Jan van Geet, CEO von VGP, zur Transaktion:

"Mit dieser Transaktion verdeutlichen wir erneut die Qualität unserer Aktivitäten der vergangenen Jahre und ermöglichen die drastische Beschleunigung unserer künftigen Wachstumspläne. Da wir gerade eine zunehmende Nachfrage nach hochwertigen und modernen Gewerbeimmobilien in Deutschland und Osteuropa verzeichnen, ist jetzt die optimale Zeit für den Verkauf und die Wiederinvestition der Verkaufserlöse in neue Entwicklungs- bzw. Bauprojekte.

Foto: Der Gewerbepark VGP Park Horni Pocernice

   Download in druckfähiger Auflösung: http://ots.de/VwUXc 
   Anderes Bildmaterial gern auf Anfrage. 

Über VGP

VGP (http://www.vgpparks.eu/de/) ist ein führender Projektentwickler für high-end Gewerbeimmobilien und Verwaltungsgebäude. VGP ist spezialisiert auf den Erwerb strategisch gelegener Flächen mit idealer Verkehrs- und Logistikanbindung und entwickelt für seine Kunden maßgeschneiderte Immobilienlösungen. Das Serviceangebot umfasst Projektentwicklung, Überwachung der Bauarbeiten, Gebäudemanagement und langfristige Vermietung. Die Immobiliengruppe zählt in ihrem Hauptmarkt Tschechien zu den Marktführern und wächst seit 2012 auf dem deutschen Markt sehr stark. Weitere Gewerbeparks werden in Zentral- und Osteuropa (Lettland, Estland, Slowakei, Ungarn, Rumänien) entwickelt und betreut. Sämtliche von VGP gebauten Immobilien entsprechen den Anforderungen für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen. VGP ist an der Euronext Brüssel und der Prager Börse notiert. Hauptsitz der VGP Gruppe ist Zele/Belgien, die deutsche VGP Industriebau GmbH ist in Düsseldorf angesiedelt.

Pressekontakt:

Daniel Konrad
Fleishman-Hillard Germany GmbH
Hanauer Landstraße 182c
60314 Frankfurt am Main
Fon: +49-69-405702-437
E-Mail: daniel.konrad@fleishmaneurope.com

Original-Content von: VGP Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VGP Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: