Kunsthandel Georg Britsch

Gesund wohnen
Antiquitäten sind nicht nur schön, sondern auch garantiert chemiefrei

Bad Schussenried (ots) - Wenn's um Gesundheit und Nachhaltigkeit geht, wollen rund 81 Prozent der Deutschen auch beim Wohnen ökologische Aspekte berücksichtigen. Das hat eine Studie von Innofact ergeben. Deshalb liegen auch Antiquitäten wieder voll im Trend. Denn die hochwertigen Möbel aus verschiedenen Epochen sind meist aus edlen Hölzern gezimmert und garantiert chemiefrei verarbeitet. Darüber hinaus verleihen sie jedem Zuhause das gewisse Etwas.

Antike Echtholzmöbel: natürlich, nachhaltig und schön Antike Möbel bestehen zum Großteil aus wertigem Holz wie Eiche, Nussbaum, Mahagoni oder Kirschbaum. Dieses wurde zur Zeit der Fertigung auch noch nicht mit gesundheitsbelastenden Materialien bearbeitet. Das, was heute die Luft in Wohnräumen durch Schadstoffe in Leimen, Lacken oder Holzschutzmitteln beeinträchtigt, gab es damals schlicht noch nicht. So sind original erhaltene oder fachmännisch aufbereitete antike Stücke in aller Regel frei von Chemie. Denn professionelle Fachhändler, wie Georg Britsch aus Bad Schussenried, setzen bei der Restaurierung nicht nur auf die Techniken der alten Schreinermeister - sie verwenden ausschließlich Leime, Wachse oder Öle aus natürlichen Rohstoffen. Dazu gehört etwa Schellack. Selbst bei der Bekämpfung von Holzwürmern kommt kein Gift zum Einsatz. Die gefräßigen Tierchen werden einfach per thermischen Verfahren aus den Möbeln entfernt.

Doch Antiquitäten zahlen sich nicht nur beim Thema Wohngesundheit, sondern auch in puncto nachhaltige Einrichtung aus. Die in echter Schreinerarbeit gefertigten Einzelstücke bleiben über einen langen Zeitraum in Schuss. Und sollten doch die ein oder andere Macke sowie Schäden entstehen, merzt diese der Antikspezialist problemlos aus. Zudem sind original erhaltene oder vom Profi restaurierte Antiquitäten Investitionen, die sich doppelt lohnen. Während moderne Einrichtungs-Gegenstände ihren Wert innerhalb weniger Jahre nahezu vollständig verlieren, lassen sich antike Möbel hingegen sehr gut und auch meist ohne großen Wertverlust verkaufen. Mehr Infos: www.britsch.com

Pressekontakt:

Druckfähige Fotos: http://www.ast-pr.de/download/, Benutzer: fotos,
Passwort: presse

ast. GmbH, Vanessa Ast, Mail: vanessa.ast@ast-pr.de

Original-Content von: Kunsthandel Georg Britsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kunsthandel Georg Britsch

Das könnte Sie auch interessieren: