Handelsblatt Research Institute

56. Monetärer Workshop: Wende in der Geldpolitik?

Düsseldorf (ots) - Der 56. Monetäre Workshop vom 9. bis 10. Mai 2014 steht unter dem Generalthema "Wende in der Geldpolitik?". Hochkarätige Referenten aus Wissenschaft, Finanzindustrie und Politik nehmen im Haus des Sparkassen- und Giroverbands Hessen-Thüringen Stellung zu aktuellen finanz- und wirtschaftspolitischen Fragen. Grundlagen für die Diskussionen der rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind unter anderem Vorträge von Professor Michael Heise, Chefvolkswirt der Allianz und Professor Marcel Fratzscher (DIW) Berthold Wigger (Universität Karlsruhe) und Jörg Rocholl (ESMT). Aus der Praxis sprechen Carsten Schneider, Mitglied des Deutschen Bundestages und Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion zuständig für Haushalt, Finanzen und Euro, Thomas Mayer, vom Center for Financial Studies des House of Finance an der Goethe Universität oder Ludger Schuknecht vom Bundesfinanzministerium.

Ein Höhepunkt dieses Workshops ist die Verleihung des Preises des Monetären Workshop. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird jährlich für hervorragende Leistungen im Bereich der Geldpolitik und Geldtheorie verliehen. In diesem Jahr wird William White für seine hervorragenden Leistungen in der praxisorientierten Forschung ausgezeichnet. Herr White, ehemaliger Chefvolkswirt der Bank für Internationale Zusammenarbeit (BIZ) und derzeitiger für die Länderanalysen zuständiger Abteilungsleiter der OECD, hat mit seinen vorausschauenden und oftmals kritischen Arbeiten zum Entstehen systemischer Risiken bereits frühzeitig vor den Risiken von Vermögenspreisblasen in den USA gewarnt. Am 9. Mai wird er über die "Evolution der Vorstellungen einer bestmöglichen Umsetzung der Geldpolitik" referieren. "Ich bin überzeugt, dass dieser Wandel noch nicht vorüber ist. Die anhaltende Wirtschafts- und Finanzkrise hat zahlreiche für lange geltende geldpolitische Glaubensgrundsätze in Zweifel gezogen und auf neue Ansätze hingewiesen."

Der erste Preisträger war Professor Otmar Issing, langjähriges Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bundesbank und des Direktoriums der Europäischen Zentralbank.

Der Monetäre Workshop ist ein eingetragener Verein mit rund 70 Mitgliedern. Den Vorstand bilden Prof. Dr. Bert Rürup (Handelsblatt Research Institute) und Dr. Joachim Nagel (Deutsche Bundesbank). Zwei Mal im Jahr treffen sich anlässlich des zweitägigen Workshops Wirtschaftswissenschaftler aus dem In- und Ausland, Vertreter der Bankwirtschaft und Repräsentanten der Politik in Frankfurt und Berlin, um aktuelle wirtschafts- und geldpolitische Fragen zu diskutieren.

Kontakt:

Prof. Dr. Bert Rürup
Präsident Handelsblatt Research Institute
Tel.: +49 (0)211 - 887-1100
Original-Content von: Handelsblatt Research Institute, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: