Wort & Bild Verlag - senioren-ratgeber.de

Aufwärmen vor dem Putzmarathon - Frühjahrsputz muss sein - Muskelverspannungen und Rückenschmerzen nicht

Baierbrunn (ots) - Wer schon einmal stundenlang Fußböden geschrubbt und Fenster gereinigt hat, weiß, dass so ein Frühjahrsputz durchaus Sport sein kann. Professor Christoph Josten, Präsident der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft, rät auf www.senioren-ratgeber.de gerade älteren Menschen dazu, sich entsprechend vorzubereiten und mit einem kleinen Aufwärmprogramm die Muskeln zu lockern: Zum Beispiel vor dem Hausputz eine Runde flott gehen und die Schultern lockern. Das beugt Beschwerden und Verletzungen vor. Zwischen zwei Arbeiten sollte man zudem kleine Putz-Pausen einlegen, zum Beispiel einfach eine Tasse Kaffee trinken, entspannen und wieder zu Kräften kommen. Aber auch die eigenen Möglichkeiten realistisch einzuschätzen ist wichtig. Wer sein Leben lang die Gardinen auf- und abgehängt hat, dem fällt es schwer zu akzeptieren, dass es mit zunehmenden Alter oder wegen einer Erkrankung möglicherweise nicht mehr geht. Da ist es dann besser, Kinder oder Nachbarn um Hilfe zu bitten. Und wenn der Frühjahrsputz nicht mehr wie früher in wenigen Tagen erledigt ist, sondern sich über den April hinzieht - was macht das schon?

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - senioren-ratgeber.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - senioren-ratgeber.de

Das könnte Sie auch interessieren: