TriStyle Group

TriStyle Group baut starke Marktposition im Geschäftsjahr 2012/2013 weiter aus und legt strategische Weichen für weiteres Wachstum

München (ots) -

   - Umsatzsteigerung um 5,3% auf 597 Mio. Euro: vor allem Madeleine 
     und Peter Hahn wachsen überproportional zum Markt

   - Strategiemaßnahmen erfolgreich: deutliche Steigerung der 
     Profitabilität; EBITDA-Marge erhöht sich auf 6,1%

   - Effizienzsteigerungsprogramm bei AGS abgeschlossen: AGS zurück 
     auf Wachstumskurs

   - Erfolgreicher Ausbau des E-Commerce-Geschäfts: Online-Handel 
     wächst um 25,6%

   - Gezieltes Wachstumsprogramm aufgelegt, um Marktpotentiale zu 
     nutzen München 

Die Versandhandelsholding TriStyleMode GmbH & Co. KG hat ihre starke Position als eines der führenden Unternehmen im Best-Ager-Segment im Geschäftsjahr 2012/2013 weiter ausgebaut. Der Umsatz und vor allem die Profitabilität konnten im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert werden. Damit zeigen die eingeleiteten Strategiemaßnahmen erste Erfolge. Mit ihrem spezialisierten Portfolio im Bereich Mode für Best-Ager trifft die TriStyle Group auch zukünftig auf ein wachsendes, kaufkraftstarkes Kundensegment, so dass auch im Geschäftsjahr 2013/14 mit weiterem Umsatzwachstum zu rechnen ist.

Profitables Wachstum im Geschäftsjahr 2012/2013

Im Geschäftsjahr 2012/2013 erwirtschaftete die TriStyle Group einen Umsatz von 597 Mio. Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung um 5,3% (bereinigt um das eingestellte Geschäft mit der Marke "Louis Sayn"). Damit setzte die TriStyle Group ihr Wachstum konstant fort. Vor allem Peter Hahn und Madeleine konnten mit überproportionalem Umsatzsteigerungen von 5,4% auf 307 Mio. Euro bzw. 8,7% auf 161 Mio. Euro zum Wachstum beitragen. AGS, das in den vergangenen Jahren das Marktpotential nicht voll ausschöpfen konnte, hat in Folge der 2012 eingeleiteten Maßnahmen zur Erhöhung der Effizienz und Profitabilität ebenfalls wieder ein Umsatzwachstum von 0,7% auf 114 Mio. Euro verzeichnen können. Der Umsatz der "Große Größen-Anbieterin" Emilia Lay erhöhte sich leicht um 1% auf 15 Mio. Euro.

Die Neuausrichtung der TriStyle Group mit einer zentralen Management Holding zeigt insbesondere bei der Steigerung der Profitabilität erste Erfolge. Die Profitabilität (bereinigtes EBITDA) der TriStlyle Group konnte aufgrund von Umsatz- und Effizienzsteigerungen auf eine operative Marge von 6,1% gesteigert werden. Zur Kostensenkung hat auch die gruppenweite Bündelung der Beschaffung durch die Gründung eigener Einkaufsbüros in Hongkong und Bangkok beigetragen. Neben den Kostenvorteilen ermöglicht die Vor-Ort-Präsenz in Asien auch eine direkte und damit engere Zusammenarbeit mit den Lieferanten. Hierdurch lässt sich zum einen das hohe Qualitätsniveau des Angebots der TriStyle-Unternehmen sicherstellen, zum anderen kann eine verkürzte Time-to-Market und damit aktuelle Kollektionen insbesondere für den Onlinehandel realisiert werden.

Erfolgreicher Ausbau des E-Commerce Geschäftes

Das für das weitere Wachstum der Gruppe entscheidende E-Commerce-Geschäft konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr mit einer Umsatzsteigerung um 25,6% gegenüber dem Vorjahr erfolgreich ausgebaut werden. Für den weiteren Ausbau des E-Commerce-Anteils investierte die TriStyle Group im abgelaufenen Geschäftsjahr signifikant in die Webshop-Plattformen ihrer Portfoliounternehmen.

Gezieltes Wachstumsprogramm zur Nutzung der Marktpotentiale

Durch gezielte Investitionen in die IT-Plattformen ihrer Tochterunternehmen, neu aufgelegte Marketingmaßnahmen sowie Sortimentsanpassungen hat die TriStyle die Transformation von einem Katalogversand hin zu einem Multichannel-Unternehmen erfolgreich eingeleitet und ist damit optimal aufgestellt, um auch in Zukunft von der positiven Entwicklung des Online-Handels zu profitieren. Die Zielgruppe der Best Ager ist in den vergangenen Jahren deutschlandweit auf 16,7 Mio. gewachsen - mit steigender Tendenz. Hinzugekommen sind ein gestiegenes Haushaltsnettoeinkommen sowie steigende Internetnutzungsraten der über 60-jährigen. Mit einem genau auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe zugeschnittenen spezialisierten Portfolio basiert das Geschäftsmodell der TriStyle auf einem stark wachsenden und kaufkraftstarken Kundensegment.

Um von diesen starken Marktimpulsen optimal profitieren zu können, hat die TriStyle Group ein umfassendes Wachstumsprogramm aufgesetzt. Dies umfasst insbesondere den weiteren Ausbau der E-Commerce- und Auslandsaktivitäten:

   - Der Umsatzanteil durch E-Commerce soll in den kommenden drei 
     Jahren auf rund 50% gesteigert werden. Hierzu wird im laufenden 
     Geschäftsjahr mit der Implementierung eines gruppenweiten 
     ERP-Systems begonnen werden. Die gemeinsame Nutzung des 
     skalierbaren ERP-Systems durch die Portfoliounternehmen schafft 
     erhebliche Synergien und ist damit ein entscheidender Faktor für
     das weiterhin profitable Wachstum der Gruppe. 
   - Neben der Region DACH als derzeit stärkstem Kernmarkt wird 
     insbesondere die Durchdringung der westeuropäischen Märkte 
     forciert. Hier bieten vor allem Frankreich und UK ein 
     überdurchschnittliches Wachstumspotential. Insgesamt plant die 
     TriStyle Group ein Wachstum des Auslandsumsatzes von rund 10% 
     pro Jahr. 

Im Geschäftsjahr 2013/2014 geht die TriStyle Group aufgrund der guten Marktposition und der strategischen Fokussierung auf individuelle Wachstumsmärkte bei allen Tochterunternehmen von einer weiteren nachhaltigen Umsatz- und Ergebnisverbesserung aus. Für das laufende Geschäftsjahr wird ein weiteres Umsatzwachstum von 5 bis 6% erwartet.

Über die TriStyle Mode GmbH & Co. KG:

Die Versandhandelsholding TriStyleMode GmbH & Co. KG ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Primondo Specialty Group und dem Unternehmer Klaus Wirth. Das Unternehmen ist mit seinen Beteiligungen Peter Hahn GmbH, Madeleine Mode GmbH, Atelier GS GmbH & Co. KG und Emilia Lay auf Damenmode in der Zielgruppe 50plus fokussiert. Im Geschäftsjahr 2012/2013 erwirtschaftete das Unternehmen mit über 1.900 Mitarbeitern einen Umsatz von 597 Mio. Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.tristylegroup.com

Pressekontakt:

CNC AG
Anna Augar
Mail: tristyle@cnc-communications.com
Tel.: +49 30 4081766-12

Original-Content von: TriStyle Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TriStyle Group

Das könnte Sie auch interessieren: