Cohda Wireless

Cohda für neuen Versuch mit vernetzten Autos in den USA gewählt

München (ots/PRNewswire) - Das weltweit bei vernetzten Autos führende Unternehmen, Cohda Wireless, liefert seine Ausrüstung für einen Versuch, der die Grundlage für die erwartete, verpflichtende Einführung von Technologien für vernetzte Fahrzeuge innerhalb von vier Jahren in den USA bildet.

Die Clemson University in South Carolina hat die MK5 on-board und straßenseitige Hard- und Softwareeinheit von Cohda für ihr Projekt gewählt, das von US Ignite (https://www.us-ignite.org/) unterstützt wird, einer Initiative des Weißen Hauses, die unter der Leitung der National Science Foundation (NSF) steht.

Clemson wird die Cohda-Einheiten im South Carolina Connected Vehicle Testbed (SC-CVT) einsetzen, das sich auf einer 16 Kilometern langen Strecke der Interstate I-85 in der Nähe des International Center for Automotive Research (ICAR) Campus von Clemson in Greenville befindet.

Cohda Wireless (http://www.cohdawireless.com/) ist ein Weltmarktführer bei Technologien für vernetze Fahrzeuge und für sein V2X (vehicle to everything [Fahrzeug zu allem]) bekannt, das es Fahrzeugen ermöglicht, untereinander (V2V) oder mit der Infrastruktur (V2I) zu kommunizieren. Software- und Hardwareprodukte von Cohda werden heute weltweit in über 60 Prozent aller V2X-Feldversuche verwendet.

Jim Martin, Associate Professor an der Clemson University School of Computing sagte, man habe Cohda im Prinzip aus zwei Gründen gewählt. "Erstens haben sich die MK5 on-board und straßenseitigen Hard- und Softwareeinheiten von Cohda in Validierungstests bewährt und zweitens war die Unterstützung von Cohda bei der Inbetriebnahme der Ausrüstung einfach hervorragend", erklärte er.

Paul Gray, CEO von Cohda Wireless meinte, dass das US Ignite Projekt die weltweit führende Rolle Cohdas in der Branche bestätige. "Damit wird Cohda als führender Anbieter innovativer Technologie für vernetzte Fahrzeuge anerkannt", sagte er.

Als die NSF das SC-CVT Projekt begann (http://nsf.gov/awardsearch/showAward?AWD_ID=1531127&HistoricalAwards=false), erklärte sie, das US-Verkehrsministerium werde sehr wahrscheinlich vorschreiben, dass alle neuen Fahrzeuge bis zum Ende des Jahrzehnts vernetzte Fahrzeuge sein müssen, die mit anderen Fahrzeugen und der straßenseitigen Infrastruktur über Drahtlosfunk kommunizieren können, um die Anzahl der Unfälle zu reduzieren und Leben zu retten.

Die V2V und V2I Unfallverhinderungsanwendungen tauschen sicherheitsrelevante Informationen untereinander aus, wie Geschwindigkeit, Standort und Bewegungsrichtung, mit denen das Risiko von Unfällen mit Fahrzeugen in der Umgebung beurteilt wird.

Über Cohda Wireless

Cohda Wireless ist der führende Ausrüstungsanbieter im V2X-Markt. Das Unternehmen stellt Systeme mit weltweit anerkannter Bestleistung her. Produkte von Cohda werden heute weltweit in über 60 Prozent aller V2X-Feldversuche verwendet. Zu den Kunden zählen zahlreiche Automobilhersteller, Tier-1-Zulieferern, Hersteller von Chips für die Automobilindustrie, Straßenbaubehörden und neue Marktteilnehmer. Cohdas Produkte werden in den USA, in Europa, Australien, Japan, China und Korea eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.cohdawireless.com.

Pressekontakt:

John Harris
+61-8-8431-4000
john@impress.com.au.
Original-Content von: Cohda Wireless, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Cohda Wireless

Das könnte Sie auch interessieren: