Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.

Ankündigung "Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2016 - Versorgung schmerzkranker Menschen steht im Mittelpunkt"

Frankfurt (ots) - Vom 2. bis 5. März wird Frankfurt für vier Tage zur Hauptstadt der Schmerzmedizin. In den vergangenen Jahren hat sich dieses Forum zum größten deutschen Versorgungskongress für den Bereich Schmerz entwickelt.

In diesem Jahr treffen sich wieder schmerzmedizinisch interessierte Ärztinnen und Ärzte sowie Vertreter nichtärztlicher Fachgruppen in Frankfurt auf dem größten deutschen Versorgungskongress in der Schmerzmedizin. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Menschen mit chronischen Schmerzen, die Rat benötigen und versuchen - trotz ihrer Schmerzen - ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

"Patientenversorgung im Mittelpunkt" - mit diesem Motto setzt die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) erneut Maßstäbe für eine patientenorientierte Medizin, flächendeckende Versorgungslandschaft und für die enge Kooperation aller notwendigen Therapeuten: Ärzte und nichtärztliches Assistenzpersonal, Pflegekräfte, Apotheker, Physio- und Psychotherapeuten, Anfänger und Experten sowie interessierte Grundversorger, Spezialisten und Generalisten. Sie alle stellen die Versorgung schmerzkranker Menschen in den Mittelpunkt, denn in der Schmerzmedizin kommt es besonders auf eine patientenorientiert gelebte medizinische Fürsorge an.

***Wichtige Kongress-Termine im Überblick***

   Mittwoch, 02. März
   11.00 - 12:30 Uhr 
   Auftakt-Pressekonferenz (Raum "Kontakt", Ebene C1)

   15:00 - 18:00 Uhr 
   Satelliten-Symposium: Speed-Dating Schmerzmedizin

   Donnerstag, 03. März
   09:15 - 10:00 Uhr 
   Eröffnungsvortrag: Schmerzmedizin in Deutschland

   10:00 - 14:00 Uhr 
   Satelliten-Symposium: Last und Entlastung: Psychohygiene für Ärzte

   Freitag, 04. März
   09:45 - 10:45 Uhr 
   Verleihung des Deutschen Schmerzpreises 2016

   12:00 - 13:20 Uhr 
   Lunch-Symposium: iDocLive® - das DGS-Schmerzdokumentationstool

   ab 20:00 Uhr 
   Exzellenz-Symposium: Götzenanbetung in der Medizin 
   Prof. Dr. med. Giovanni Maio, Lehrstuhl für Medizinethik, Institut
   für Ethik und Geschichte der Medizin, Freiburg & Prof. Dr. med. 
   Karl M. Einhäupl, Neurologe, Vorstandsvorsitzender der Charité, 
   Universitätsmedizin Berlin

   Samstag, 05. März
   10:00 - 13:30 Uhr 
   Satelliten-Symposium: Naturheilverfahren zum Kennenlernen
   
   09:00 - 14:30 Uhr 
   Onkologie meets Schmerzmedizin & Schmerzmedizin meets Onkologie - 
   Wie arbeiten Onkologen und Schmerzmediziner zusammen? 
   jeweils mit Vorträgen aus onkologischer und aus 
   schmerzmedizinischer Sicht 

Pressekontakt:

Selinka/Schmitz Public Relations GmbH
Nicole Zeuner
Weinsbergstr. 118a · 50823 Köln
Tel. 0221-94999-80 · Fax 0221-94999-79
nicole.zeuner@selinka-schmitz-pr.de

Weitere Meldungen: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: