Bostik

Bostik schwingt sich mit seiner Marke in die Lüfte

Paris (ots/PRNewswire) - Es ist das erste Mal, dass in Frankreich eine Boeing 737-800 aus der Flotte der Air-France-Tochtergesellschaft KLM - Transavia - mit einer individuellen Bemalung und einem Logo versehen wurde, das Bostiks neues Branding und die Identität des Unternehmens in ganz Europa fördert. Dieser einzigartige Vertrag zwischen zwei französischen Unternehmen mit internationalen Ambitionen und Geschäftstätigkeiten zeugt von dem Vertrauen in Bostiks Know-how, einem Spezialisten für Klebstofftechnik für Anwendungen in der Luftfahrtindustrie.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150622/224593 )

Die Marke Bostik setzt zum Höhenflug an

Mit einer 250 Quadratmeter grossen durch die Luft fliegenden Präsentation seiner neuen grafischen Identität zieht Bostik alle Aufmerksamkeit auf sich und demonstriert leistungstechnisch seinen Aufbruch zu neuen Horizonten. Der internationale Hersteller von Klebstoffen für die Industrie-, Bau- und Endverbrauchermärkte zeigte heute während einer Pressekonferenz auf dem Flughafen Paris-Orly, das mit dem neuen Markenzeichen versehene Flugzeug Boeing 737-800, das anschliessend zu seinem Jungfernflug startete.

Bostik und sein Mutterunternehmen Arkema werden diese aufsehenerregende europaweite Kampagne nutzen, um für ihre Fachkenntnisse im Bereich Klebstoffe und Materialien für den Flugzeugbau, die den exakten Spezifikationen der Branche entsprechen, zu werben.

Erstklassige Innovationen für Flugzeuge von einem führenden Unternehmen der Klebstoffbranche

Als Partner der Luftraumindustrie hat Bostik seit 1954 unzählige Klebstofflösungen entwickelt, die speziell für Flugzeuganwendungen vorgesehen sind. Wenngleich nicht sichtbar für die Passagiere, spielen diese hochtechnologischen Produkte eine entscheidende Rolle, wenn es um Sicherheit und Komfort geht. Sie helfen dabei, die Vibrationen in der Kabine während Start und Landung zu mildern und reduzieren den Geräuschpegel während des Flugs. Bostik wurde Anfang 2015 ein Mitglied der Arkema-Gruppe. Gemeinsam bieten die beiden Unternehmen eine grosse Bandbreite an Produkten für die Luftfahrtindustrie, einschliesslich innovativer Klebstofflösungen zur Verbindung schwieriger Materialien, zur Stärkung anderer Materialien und zur Reduzierung des Flugzeuggewichts.

"Die Reduzierung des Materialgewichts ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Forschungs- und Entwicklungsstrategie", erklärte Bernard Pinatel, Arkema Vice President of High Performance Materials sowie Vorstandsvorsitzender und CEO von Bostik. "In den kommenden Jahren wird dies bei den Anstrengungen, noch stärkere und leichtere Flugzeuge zu bauen, um sowohl die Bedürfnisse des Herstellers zu erfüllen als auch atmosphärische Emissionen und Lärmbelastung zu reduzieren, eine wesentliche Herausforderung sein. Im Zuge der Vorbereitungen Frankreichs auf die Veranstaltung der COP21-Klimakonferenz in wenigen Monaten, wollten wir den Anlass nutzen und die Wichtigkeit unserer Strategie und F&E-Bemühungen in diesem Bereich erneut zu betonen."

Markenbewusstsein wird gefördert

Bostik erwartet, mit seiner 250 msquared grossen fliegenden Werbung das Markenbewusstsein bei Kunden zu steigern und dadurch die Regalpräsenz des Unternehmens in Baumärkten in ganz Europa zu fördern. Die Kampagne bietet ausserdem eine Gelegenheit, Bostiks neue visuelle Identität einheitlich über alle Grenzen hinweg zu präsentieren.

Der "Bostik-Flieger" wird bis Ende November 2015 47 Ziele in Europa in 20 verschiedenen Ländern anfliegen und täglich zwei Rundflüge machen. Während der kommenden sechs Monate werden insgesamt 145.000 Passagiere mit dem Bostik-Flugzeug fliegen. Millionen weitere Passagiere werden die Gelegenheit haben, das Flugzeug am Terminal Orly Süd, seinem Haupt-Hub, und während der Aufenthalte an verschiedenen Flughäfen zu bewundern.

Über Bostik, einem Mitglied der Arkema-Gruppe

Bostik wurde im Februar 2015 ein Mitglied der Arkema-Gruppe und trägt zu 25 % zu den Geschäftstätigkeiten der Gruppe bei. Bostik ist ein führendes Spezialunternehmen für Klebstofftechnik in den Marktbereichen industrielle Produktion, Bauwesen und im Endverbrauchermarkt. Seit mehr als einhundertfünfundzwanzig Jahren entwickelt Bostik innovative Klebstofflösungen, die immer intelligenter und anpassungsfähiger an die Kräfte gemacht werden, die unser tägliches Leben formen. Von der Wiege bis ins Büro, und vom Heim bis zum Arbeitsplatz - die intelligenten Klebstoffe von Bostik findet man überall. Bei einem Vertriebsumsatz von 1,5 Milliarden EUR im Jahre 2014 beschäftigt das Unternehmen derzeit 4.900 Menschen und unterhält Büros in mehr als 50 Ländern.

http://www.bostik.com


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20150622/224593
 

Pressekontakt:

Bostik - Paul O'Dwyer, Telefon: +353-1-8624920 - Handy:
+353-86-2230356, E-Mail: paul.odwyer@bostik.com / Arkema - Sophie
Suc,
Telefon: +33-1-49-00-83-72, E-Mail: Sophie.suc@arkema.com

Original-Content von: Bostik, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bostik

Das könnte Sie auch interessieren: