Zukunft ERDGAS e.V.

Heizung: Deutsche wollen Energieträger kombinieren

"Sowohl als auch" statt "entweder oder": Beim Heizen soll es ein Energiemix sein. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/112647 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Zukunft ERDGAS"

Berlin (ots) - Repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa zeigt die wichtige Rolle von Erdgas und Erneuerbaren

Mehr als die Hälfte der Deutschen wünscht sich für ihre Heizung eine Kombination aus konventionellen und erneuerbaren Energiequellen. Fast zwei Drittel setzen dabei auf Erdgas. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag der Brancheninitiative Zukunft Erdgas.

57 Prozent der etwas über 1.000 im September 2014 befragten Personen geben an, sich einen Mix aus konventionellen und erneuerbaren Energien für ihre Heizung zu wünschen. 25 Prozent würden eine Lösung präferieren, die vollständig auf regenerative Energien setzt und 10 Prozent wollen lieber ganz bei bewährten Energieträgern wie Erdgas bleiben.

Deutsche setzen auf Kombination mit Erdgas

Für die Kombination mit erneuerbaren Energien liegt Erdgas im Energieträger-Vergleich klar vorne: 65% wünschen sich Erdgas, 22 Prozent bevorzugen Öl. "Die Zahlen zeigen: Erdgas und Erneuerbare sind starke Partner für die Energiewende", sagt Dr. Timm Kehler, Sprecher des Vorstands von Zukunft Erdgas. "Heizen mit Erdgas ist klimaschonend und kostengünstig. Damit kann der Energieträger bei den Haushalten punkten".

Kosten und Klimaschutz gleichermaßen wichtig

Die forsa-Zahlen bieten aufschlussreiche Informationen über die Beweggründe der Befragten: 71 Prozent waren der Meinung, Kosten und Klimaschutz sollten zu gleichen Teilen die Wahl der Heizenergie beeinflussen. Eine klare Schwerpunktsetzung bei Kosten (11 Prozent) oder Klimaschutz (13 Prozent) wollten nur wenige Befragte angeben. Kehler: "Erdgas-Brennwerttechnik bietet den meisten Klimaschutz pro investiertem Euro. Wenn die Haushalte Kosten und Klimaschutz gleichermaßen wichtig finden, treffen sie mit Erdgas sicher eine gute Wahl".

Weiteres Bildmaterial zur Umfrage auf www.zukunft-erdgas.info

Pressekontakt:

Zukunft ERDGAS e.V.
Michael Oppermann
Tel: 030-460 60 15 63
presse@erdgas.info

Original-Content von: Zukunft ERDGAS e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zukunft ERDGAS e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: