Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

Flüssiggasanlagen in Wohnmobilen regelmäßig prüfen lassen - So finden Sie mit einem Klick anerkannte Sachkundige vor Ort

Berlin (ots) - Viele Wohnwagen-Fans freuen sich auf den nahenden Camping-Urlaub - für ein ungetrübtes Vergnügen rät der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG): Verbraucher sollten rechtzeitig nachsehen, wann die Flüssiggas-Anlage in ihrem Caravan oder Wohnmobil zuletzt von einem anerkannten Sachkundigen überprüft wurde. Bei der schnellen Suche nach einem Sachkundigen in der Nähe hilft den Fahrzeugeigentümern jetzt die neue Website www.gaspruefung-wohnwagen.de.

Eine Flüssiggasanlage in Wohnmobilen und Wohnwagen versorgt Kühlschrank, Heizung, Kocher und Boiler mit Energie. Damit gewährleistet ist, dass sie einwandfrei und sicher funktioniert, müssen die Fahrzeugbesitzer alle zwei Jahre eine Gasprüfung von einem anerkannten Sachkundigen vornehmen lassen. Zur Unterstützung der Wohnwagen-Fans hat der DVFG jetzt eine neue Website gestartet: Auf www.gaspruefung-wohnwagen.de erhalten Verbraucher nach nur einem Klick eine Übersicht von Sachkundigen in ihrer Nähe mitsamt Kontaktdaten.

Die Sachkundigen nehmen eine Sicht- und Dichtheitsprüfung der Flüssiggas-Anlage vor - einschließlich des Flaschenaufstellraums, der Rohrleitungen sowie der Schläuche und Gasgeräte. Ist alles in Ordnung, erstellen sie eine positive Prüfbescheinigung und vergeben die sogenannte G 607-Prüfplakette für das Wohnmobil. Diese Plakette ist Voraussetzung für eine Fahrzeug-Hauptuntersuchung. Ohne gültige Prüfdokumente dürfen außerdem viele Campingplätze nicht befahren werden. Für ein unbeschwertes Urlaubserlebnis sollten Wohnwagenbesitzer daher unbedingt an die regelmäßige Gasprüfung denken. Die wichtigsten Punkte hierzu finden Verbraucher auch im "Informationsblatt zur Überprüfung von Flüssiggasanlagen in Freizeitfahrzeugen", das auf der DVFG-Website unter www.dvfg.de/infothek/downloads heruntergeladen werden kann.

Energieträger Flüssiggas:

Flüssiggas (LPG) besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen und wird unter geringem Druck flüssig. Der Energieträger verbrennt CO2-reduziert sowie schadstoffarm. Flüssiggas wird als Kraftstoff, für Heiz- und Kühlzwecke, im Freizeitbereich und in der Industrie eingesetzt.

Pressekontakt:

Sabine Egidius
Tel.: 030 / 29 36 71 - 19
E-Mail: presse@dvfg.de
Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

Original-Content von: Deutscher Verband Flüssiggas e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: