ÖKOWORLD LUX S.A.

ÖKOWORLD Jahresperformance 2015: Erfreuliches Klima in der Wertentwicklung
Gewinnern einer positiven Klimapolitik geht es in erster Linie um Überlebenskriterien

ÃKOWORLD Jahresperformance 2015: Erfreuliches Klima in der Wertentwicklung / Gewinnern einer positiven Klimapolitik geht es in erster Linie um Ãberlebenskriterien
Alfred Platow, Verwaltungsratsvorsitzender der ÖKOWORLD LUX S.A. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/112625 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ÖKOWORLD LUX S.A./Andreas Endermann"

Luxemburg/Wasserbillig (ots) - Deutlich über den Erwartungen war das Resultat des Weltklimagipfels in Paris. Die Erderwärmung soll im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter auf deutlich unter zwei Grad begrenzt werden, wenn möglich sogar 1,5 Grad. Die Arbeit der mehr als 30.000 Verhandlungsteilnehmer, die innerhalb von zwei Wochen um ein weltweites Abkommen zur Begrenzung des Temperaturanstieges rangen, hat sich somit gelohnt. Passend dazu hat die ÖKOWORLD im Jahr 2015 eine ordentliche Rendite erwirtschaftet:

ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC C: 14,47% 
ÖKOWORLD GROWING MARKETS 2.0: 4,40% 
ÖKOWORLD ÖKOTRUST: 1,28% 
ÖKOWORLD WATER FOR LIFE: 3,64% 
ÖKOWORLD KLIMA: 15,39% 
ÖKOWORLD ÖKOVISION GARANT 20: -0,88% 
NEW ENERGY FUND: 9,92% 

Alfred Platow, der Verwaltungsratsvorsitzende der ÖKOWORLD, äußert dazu: "Wir schließen Unternehmen aus, die den Humanismus behindern. ÖKOWORLD ist der klare Gewinner einer positiven Klimapolitik. Das liegt u. a. daran, dass es bei uns seit jeher in erster Linie um Überlebenskriterien geht, die unser Hauptmerkmal sind. Die Schwerpunkte unserer Investments sind Gesundheit, Energieeffizienz, Ernährung, Wasserversorgung und Bildung. Auch die Erneuerbaren Energien, umweltfreundliche Mobilität, intelligente Kommunikation und nachhaltiges Bauwesen gehören dazu. In 2015 hat sich unser Ansatz erneut bewährt."

Als besonders wichtige Orientierungshilfe zur Energieeffizienz eines Investmentfonds dient die Klimabilanz. Durch die Investitionen werden zwangsläufig auch Treibhausgasemissionen mitfinanziert. In einer Studie des schweizer Unternehmens South Pole Group im Auftrag der Verbraucherzentrale Bremen wurde eben dieser Klima-Fußabdruck verschiedener Investmentfonds untersucht. Die Ergebnisse der Studie wurden dann im Verhältnis zum Aktienindex MSCI World analysiert. Unter anderem wurde auch der ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC untersucht und konnte mit einem hervorragenden Ergebnis überzeugen. Im Vergleich zum MSCI World wurden 73% weniger Treibhausgasemissionen verursacht. Diese Werte verdeutlichen die enorme Energieeffizienz des Fonds.

Die ÖKOWORLD LUX S. A. ist eine Tochtergesellschaft der seit 1999 börsennotierten ÖKOWORLD AG (WKN 540868, vormals versiko AG). Über 40 Jahre Erfahrung fließen in die erfolgreiche Entwicklung und Auflegung ökologisch/ethischer Kapitalanlageprodukte ein.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Gunter Schäfer, Tel:

02103-929 210 oder per E-Mail: gunter.schaefer@oekoworld.com 

Weitere Meldungen: ÖKOWORLD LUX S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: