fromAtoB GmbH

Reise-Studie: Weihnachten in Zahlen
Mobilitätsportal fromAtoB deckt Kostenfalle an Weihnachten auf: "Driving home for Christmas" ist in Deutschland eine Frage des Preises

München (ots) - Wer an Weihnachten zu den Lieben nach Hause fährt, landet oft direkt in der Kostenfalle. Zu diesem erschreckenden Ergebnis kommt eine Auswertung von zwei Millionen Buchungsanfragen durch das Reiseportal fromAtoB (www.fromatob.de). Die Münchner Reise-Suchmaschine hat Fahrten-Buchungen der jeweils letzten vier Wochen vor Weihnachten der Jahre 2012 und 2013 näher untersucht und deckt Preis- und Kostenfallen auf: Ein Flug kostet beispielsweise am 24.12. bis zu 400 Prozent mehr als an anderen Tagen. Die Reise mit Bahn und Fernbus an Heiligabend festzuzurren, schlägt mit mehr als dem Doppelten des regulären Preises zu Buche. Nur die Mitfahrgelegenheiten (www.fromatob.de/mitfahrzentrale) berechnen keinen Feiertagszuschlag - wie spontan man auch immer eine Reise plant.

Schnell buchen oder Specials nutzen

"Gebucht wird in der Regel etwa 14 Tage vor Heiligabend", berichtet Dr. Veit Blumschein, Geschäftsführer der fromAtoB GmbH und Auftraggeber der Untersuchung. Auch sieben Tage vor dem 24.12. sind Reisepläne noch nicht abgeschlossen. Wer jetzt noch bucht, muss allerdings schon mit erheblich höheren Preisen rechnen als gewohnt. Die Bahn verlangt zum Beispiel etwa 150 Prozent des regulären Preises für den Transport am 17. Dezember, bei einer Flugbuchung sind es bereits 250 Prozent. Auch Fernbusse erhöhen sieben Tage vor Weihnachten ihre Preise um fast 150 Prozent (Grafik: http://bit.ly/1pX4YxG). "Viele ahnen das wahrscheinlich. Deshalb verzeichnen wir die meisten Buchungen zwischen dem 5. und dem 15. Dezember", vermutet Blumschein. Erst ab dem 27. Dezember werden Reisen wieder geplant.

Experten am Markt

Durch die Untersuchung der Buchungsanfragen ist fromAtoB in der Lage, Reise- und Buchungsverhalten zu verstehen. Mit diesem Wissen schafft es das Portal, nicht nur immer den günstigsten und schnellsten Weg anzubieten, sondern bringt auch wertvolle Hinweise in den Markt mit ein. "Gerade an Weihnachten ist es spannend, dass die meisten Reisenden ohne die Option auf Rückkehr buchen. Nur in einem Viertel aller Fälle ist eine Rückfahrt gleich noch mit vorgesehen", so Blumschein. Für solche eher spontan gebuchten Fahrten bietet fromAtoB günstige Specials (http://bit.ly/11TQfbI) an - damit Reisende an den Feiertagen nicht ihr blaues Reisewunder erleben.

fromAtoB (www.fromatob.de) ist die führende, kostenlose und unabhängige Suchmaschine, die nach nur wenigen Klicks den schnellsten und günstigsten Weg anzeigt. Dazu vergleicht und kombiniert der einzigartige Algorithmus des Mobilitäts- und Reiseportals die Angebote und Fahrpläne von über 750 verschiedener Transportanbietern und Verkehrsmitteln wie Bahn, Flug, Fernbus bis hin zu Mitfahrgelegenheiten und bereitet die Ergebnisse in wenigen Sekunden übersichtlich auf. Nutzer profitieren durch die langjährige Erfahrung der Reiseexperten außerdem von dem Wissen um Geheimtipps und Specials rund um die geplante Reise von A nach B.

Pressekontakt:

fromAtoB GmbH, St.-Martin-Str. 53-55, 81669 München,
E-Mail: info@fromatob.com; Web: www.fromatob.de

euromarcom public relations GmbH, Mühlhohle 2, 65205 Wiesbaden,
Tel.: 0611-97315-0, E-Mail: team@euromarcom.de; Web:
www.euromarcom.de

Original-Content von: fromAtoB GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: fromAtoB GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: