Catawiki

Online meets offline zum Launch neuer Kategorie Contemporary Art: Catawiki initiiert einzigartige Kunst-Aktion aus Online-Auktion und Ausstellungen in Berlin, London und Amsterdam

Berlin (ots) - Zum Launch der neuen Kategorie Contemporary Art auf www.catawiki.de startet das internationale Online-Auktionshaus Catawiki eine einzigartige Kunst-Aktion, die in der Zeit vom 22. Januar bis zum 30. Januar 2016 Online- und Offline-Welt miteinander verbindet: So eröffnen am heutigen Tag Ausstellungen in Berlin, London und Amsterdam, die Werke etablierter zeitgenössischer Künstler präsentieren. Gleichzeitig gehen die Kunstwerke der drei Ausstellungen in die erste Online-Auktion der neuen Catawiki-Kategorie Contemporary Art ein. Die Auktion mit dem Titel International Contemporary Art ist somit das bindende Element, das die Werkschauen aller drei Metropolen eint. Catawiki bringt damit erstmals Gegenwartskünstler, Galerien und den Online-Auktionsmarkt zusammen.

Besondere Aktion zum Start einer wichtigen Kategorie

Catawikis Country Managerin für Deutschland, Viktoria Kisseleva, zum Start der besonderen Kunst-Aktion: "Mit der Einführung der neuen, vielversprechenden Auktionskategorie Contemporary Art wollen wir die führende Online-Auktionsplattform für zeitgenössische Kunst werden. Mit den technischen Möglichkeiten, die unsere Website bietet, dem Know-how unserer Experten und einer starken Community bietet Catawiki Künstlern wie Kunstinteressieren eine einzigartige Plattform, um einfach und sicher Gegenwartskunst zu verkaufen und zu erwerben. Deshalb war es uns wichtig, dass wir zum Start auch eine besondere Kunst-Aktion ins Leben rufen, in der wir zeigen, wie das Zusammenspiel von Gegenwartskünstlern, Galerien und Online-Auktionsmarkt funktionieren kann."

In Berlin zu sehen: Martin Werthmann, Friederike Lydia Ahrens und Marek Braun

Die Berliner Ausstellung, die in der Galerie TS art projects zu sehen ist, zeigt Werke der deutschen Künstler Martin Werthmann, Friederike Lydia Ahrens und Marek Braun. Alle drei sind bereits in der Kunstszene durch ihre außergewöhnlichen Arbeiten bekannt. Martin Werthmanns Installationen und seine großformatigen Holzschnitte beeindrucken durch ihre Präsenz und der Auseinandersetzung mit der Fläche. Durch seine einzigartige Diamanten-Atem-Maschine ist er bekannt geworden. Für die Ausstellung und die Online Auktion stellt er Werke zur Verfügung, die im Holzdruck entstandenen sind. Friederike Lydia Ahrens nennt ihre Kunst "PlacArt", denn sie lässt sich von den Plätzen und Spuren ihrer Stadt, Hamburg, inspirieren. In ihren Collagen, deren einzelne Bestandteile sie in den Kiezen der Stadt findet, spürt sie deren Lebensgeist nach und hält so flüchtige wie vergängliche Momente fest. Marek Brauns Kunst ist ebenso wie Ahrens Kunst von der Urbanart aber auch zum Beispiel von der Pop Art inspiriert. In seinen Plakaten, Illustrationen, Grafiken und Drucken beschäftigt er sich mit gesellschaftlichen Themen wie dem Persönlichkeitsbild in der multimedialen Welt.

Etablierte und aufstrebende Künstler in London und Amsterdam

Die Ausstellungen in London und Amsterdam sind ebenso mit Werken aufstrebender oder bereits etablierter Künstler bestückt. Das sind für London Hayden Kays, Zoe Moss, Matt Lambert, Gemma Compton, Imbue und Tristan Piggot. In Amsterdam sind Werke von Banksy, Tobias Asser, Emmanuel Babled, Elsbeth Diederix, Jonah Falke, René Jolink, Niels Shoe Meulman, Andre van Noord, Piet Paris, Adèle Renault, Icy & Sot und Herbert Ypma zu sehen.

Insgesamt werden 148 Kunstwerke in der ersten International Contemporary Art Auktion bei Catawiki versteigert. Damit bietet das Online-Auktionshaus eine erlesene Auswahl der europäischen Contemporary Art-Szene.

Künstler und Galerien erhalten leichteren Zugang zum Online-Auktionsmarkt

Welche Vorteile die neue Catawiki-Kategorie Contemporary Art für Kunstschaffende und Galerien hat, erklärt Lisa Scherf, Kunst-Expertin bei Catawiki: "In der Vergangenheit mussten Künstler die Qualität ihrer Werke zunächst auf dem Primärmarkt, also in Ausstellungen und Galerien, beweisen, um dann für den Kunsthandel, den Sekundärmarkt, interessant zu werden. Mit dem Fokus auf Gegenwartskunst bietet Catawiki Galerien und Künstlern eine großartige Alternative, die den herkömmlichen Weg aufbricht und beschleunigt. So ist auch unsere Launch-Aktion rund um die erste International Contemporary Art Auktion angelegt: Sie zeigt Kunst in einer Ausstellung und macht sie gleichzeitig bereits in einer Auktion für den Kauf verfügbar."

Contemporary Art-Kategorie macht Gegenwartskunst zugänglicher

Nicht nur Künstlern bietet die neue Kategorie Vorteile, wie Albert Goldenbeld, der Leiter aller Kunstkategorien bei Catawiki, weiß: "Der Start unserer neuen Kategorie ebnet den Weg zur Demokratisierung des Kunstmarktes, der immer noch eine fast in sich geschlossene Welt ist. Durch unsere Auktionen öffnen wir diese Welt für jedermann. Indem wir die Auktionen kuratieren, sorgen wir für Qualität und eine Einordnung des Werkes und helfen damit dem Catawiki-Besucher bei der Entscheidung für das passende Kunstwerk bzw. können ihn auf dem Weg dahin inspirieren."

Einzigartige Kunst-Aktion läuft noch bis zum 30. Januar 2016

Die Ausstellungen der International Contemporary Art Auktion in Berlin, London und Amsterdam werden am Freitag, 22. Januar 2016 eröffnet und sind bis Samstag, 30. Januar 2016 zu sehen. Die ausstellende Galerie in Berlin ist TS art projects, Oranienburger Straße 45, 10117 Berlin. In London stellt die Galerie The Cob Gallery aus. Das Headquarter des niederländischen Verlagshauses Lebowski Publishers in Amsterdam ist die Location der dortigen Catawiki-Ausstellung.

Gebote für die Werke der teilnehmenden Künstler in Berlin, Amsterdam und London können parallel zu den Ausstellungen online ab Freitag, 22. Januar 2016, 12 Uhr abgegeben werden: http://auktion.catawiki.de/internationale-contemporary-art-auktion Besucher, die direkt in den Ausstellungen mitbieten möchten, können dazu zum Beispiel die nutzerfreundliche Catawiki-Auktions-App nutzen. Die erste International Contemporary Art Auktion endet am Samstag, 30. Januar 2016 ab 20 Uhr.

Über Catawiki

Catawiki ist ein internationales Online-Auktionshaus mit Sitz in Amsterdam, Berlin und Paris, das Käufer, Verkäufer und besondere Objekte auf einer Plattform zusammenbringt. Das Unternehmen wurde 2008 in den Niederlanden gegründet. Seit 2011 organisiert Catawiki wöchentlich Auktionen in 80 verschiedenen Kategorien (Kunst, Oldtimer, Briefmarken, Numismatik, Spielzeuge etc.). Die Auktionen werden von über 100 professionellen und spezialisierten Experten geleitet. So wird eine breite, abwechslungsreiche und qualitativ hochwertige Auswahl der Auktionsgegenstände gewährleistet. Inzwischen hat Catawiki über 12 Millionen Besucher pro Monat. Jede Woche werden über 25.000 Objekte verkauft. Im August 2015 investierten Lead Edge Capital zusammen mit Accel Partners und Project A Ventures 75 Millionen Euro in Catawiki.

Pressekontakt:

c/o public link
Steffi Jarosch
Tel.: 030 443 188 28
E-Mail: catawiki(at)publiclink.de

Das könnte Sie auch interessieren: