Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG

Verbraucherservice Finanzen 2.0 - Mündige Bürger braucht das Land

München (ots) - "Die Renten sind sicher" - Diesem Versprechen von Norbert Blüm im Wahlkampf 1986 glaubt mittlerweile niemand mehr. Eine diffuse Angst wabert durch die Republik, aber die Lösungen sind nicht wirklich greifbar.

Eigeninitiative ist verlangt, will man am Ende seiner Tage nicht mittellos dastehen.

Um allen Bürgern Hilfestellung zu leisten, sich in dem Dschungel von Werbeversprechen, Vorsorgeprodukten und politischen Hinhalte-Parolen zurecht zu finden, wurde im Januar 2013 das Bankkunden-Portal "Meine Bank vor Ort.de", als Initiative zur Finanzbildung in Deutschland, vom Institut für Vermögensaufbau gegründet.

Zahlreiche Studien belegen, dass wir Deutschen zwar in der Masse Finanzanalphabeten sind, dieses aber sehr wohl auch erkennen und nach mehr Information suchen. MBVO.de will diese Lücken schließen. Redaktionelle Beiträge zu den Bereichen Altersvorsorge, Baufinanzierung und Geldanlage gehen in die Tiefe und zeigen dem Kunden, was wirklich wichtig ist, ohne am Ende mit plumpen Werbe- oder Vergleichsangeboten, die Kunden abzuschrecken. "Wir wollen den Bürger schlauer machen; er soll in der Lage sein, eine Beratung auf Augenhöhe führen bzw. wahrnehmen zu können, um selbst zu entscheiden, wie seine Finanzsituation künftig aussehen soll", so Kai Fürderer, Vorstand des IVA.

Täglich besuchen mittlerweile über 10.000 Wissenshungrige die kostenfreie Plattform und lesen die Beiträge oder ermitteln einfach nur ihre Rentenlücke o.ä.. Eine Analyse zeigt, dass die favorisierten Beiträge zu 45% aus dem Bereich Altersvorsorge kommen. Insbesondere der Beitrag "Lernen Sie Ihre Renteninformation zu verstehen - Was sie sagt und was sie verschweigt!" ist der, der mit mehr als 700 positiven Bewertungen und zahlreichen "Likes" auf Facebook der absolute Top-Beitrag im Jahr 2013 war.

Angesichts der niedrigen Zinssituation kommen Themen zur Baufinanzierung auf einen Wert von 30%. Mit immerhin 25% stöbern die Besucher in den Beiträgen aus dem Bereich Geldanlage und Vermögensaufbau. Diese Verteilung zeigt, dass ein gesteigertes Bedürfnis nach neutralen Informationen besteht, ohne dass diese von Unternehmen werblich beeinflusst werden. Alle Beiträge werden auch auf der MBVO-Facebook Seite gepostet und bereits 12.000 Fans nach einem Jahr zeigen deutlich, dass Facebook nicht nur eine Plattform für Privates, sondern auch durchaus geeignet ist, dass sich die Nutzer über wichtige (Finanz-) Themen austauschen und Beiträge teilen.

Schaut man sich die Altersstrukturen der Besucher von MBVO.de genauer an, sieht die Verteilung wie folgt aus:

Alter	in %
18-24	27,5%
25-34	33,5%
35-44	15,5%
45-54	12,5%
55-64	5,5%
über 65	5,5% 

Mehr als 50% der Besucher sind unter 34 Jahre alt. Ein deutliches Signal, dass die Botschaft "Leute, kümmert euch um eure finanzielle Zukunft" durchaus angekommen ist. Eigeninitiative statt "warten, was passiert".

Das Portal bietet aber den Ratsuchenden auch konkrete Hilfestellung, wenn es darum geht, den richtigen Ansprechpartner zu finden. Das Institut für Vermögensaufbau führt seit 2010 Deutschlands größten Bankentest, den FOCUS-MONEY CityContest mit 10 festangestellten Testern in 300 Städten durch. Die Ergebnisse zur Beratungsqualität in den Banken werden anhand von 62 Detailfragen ermittelt. Alle Ergebnisse seit 2010 stehen den Lesern zur Orientierung auf MBVO.de zur Verfügung.

Neben dieser "Profi-Sicht" kommen aber auch die Bankkunden selbst zu Wort. Anhand eines Online-Fragebogens mit 23 Fragen kann jeder Bankkunde seine Hausbank zum Thema Service und Beratung bewerten. In den ersten 14 Monaten sind bereits mehr als 48.000 Bürger diesem Aufruf gefolgt. Die Ergebnisse zu den einzelnen Kreditinstituten stehen ebenfalls zur Orientierung zur Verfügung.

Ist die Kundenzufriedenheit in Deutschland zum 31.12.2013 noch mit einer Schulnote von 1,97 ganz ordentlich, so merkt man doch, dass es bei vielen Banken noch erheblichen Nachholbedarf gibt, wenn es darum geht, den Kunden ganzheitlich zu beraten. Wie sieht seine persönliche und finanzielle Lebenssituation aus? Oft wird noch zu standardisierten Produkten gegriffen, ohne vorher eine gründliche Analyse durchzuführen und bedarfsgerecht zu beraten.

Ab Mitte Februar wagt MBVO.de einen neuen Versuch, Banken und Kunden auf neue Art und Weise zueinander zu bringen und einen Verbraucherservice auf einem neuen Level anzubieten. Der User auf MBVO.de kann künftig in einem einzigen Kontaktformular eine Frage zu den Themen Altersvorsorge, Baufinanzierung und/oder Geldanlage einreichen und diese gleichzeitig an mehrere Banken in seiner Stadt versenden. Er entscheidet dann, wem er seine Gunst schenken möchte.

An dem neuen Verbraucherservice können lediglich die Banken, die auf MBVO.de mit einer eigenen Profilseite vertreten sind, teilnehmen, da diese damit zum Ausdruck bringen, dass Sie die Initiative des Instituts und damit die Finanzbildung der Bürger unterstützen.

Bei der Vielfalt an Banken und Finanzdienstleistern reicht es schon lange nicht mehr aus, einfach nur vor Ort zu sein. Auch der Bankkunde will endlich wie ein König behandelt werden.

Pressekontakt:

Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG
Kai Fürderer, Vorstand
Landsberger Straße 98
D - 80339 München
Tel: 089/ 461391-70
Fax: 089/ 461391-79
Mail: presse@institut-va.de
www.institut-va.de
www.mbvo.de
YouTube: http://www.youtube.com/user/MeineBankvorOrt
Facebook: https://www.facebook.com/MeineBankVorOrt

Original-Content von: Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG

Das könnte Sie auch interessieren: