Deutsche Werbefilmakademie e.V.

Deezer-Spot "Nutjob" von Bigfish und Dojo ist bester Werbefilm 2015

Deezer-Spot "Nutjob" von Bigfish und Dojo ist bester Werbefilm 2015
Deezer-Spot "Nutjob" von Bigfish und Dojo ist bester Werbefilm 2015 / Laudator und Jury-Präsident Niels Alzen mit den glücklichen Gewinnern des Besten Werbefilms 2015: Dominic Czaja, Geschäftsführer der Berliner Agentur Dojo, mit seinem Team (v.l.n.r.). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/112179 / Die Verwendung dieses Bildes ...

Berlin (ots) - Verleihung des deutschen Werbefilmpreises in acht weiteren Kategorien/Audi-Spot "Speed Wheels" von Marc Schölermann & loved gewinnt gleich drei Preise/Auszeichnung für den "Besten Nachwuchsfilm" geht an Djawid Hakimyar von der Filmakademie Baden-Württemberg für den LBS-Spot "Feuchter Traum"/Erik Ström gewinnt mit seinem Konzept "Killing The Tire Swing" den Förderpreis/Über 500 Gäste feierten die Gewinner in Berlin

Es wurde spät bei der Preisverleihung des Deutschen Werbefilmpreises 2015 am Freitagabend in Berlin. Mehr als 500 Gäste aus Film- und TV-Produktionen, Agenturen und Medien waren dabei, als im "Kino International" die begehrten "Hatto"-Trophäen vergeben wurden. Großer Gewinner des Abends: "Nutjob" von der Produktionsfirma Bigfish und der Agentur Dojo für den Musikstreaming-Dienst Deezer, der als "Werbefilm des Jahres" ausgezeichnet wurde und sich unter 456 Einreichungen durchsetzte. Jury-Präsident Niels Alzen: "Der Gewinnerfilm hat uns alle begeistert, weil er zeigt, wie man fernab von Marktforschungsergebnissen - nicht 1.000 Mal getestet und rundgelutscht - erfolgreich sein kann. Man muss nicht im Rhythmus der Masse untergehen, man darf seiner eigenen Melodie folgen."

Gleich in mehreren Kategorien punkteten die beiden Spots "Speed Wheels" von Marc Schölermann & loved für Audi ("Beste Kamera", "Bester Schnitt" und "Beste Komposition/ Bestes Sounddesign") und "Gothic Girl" von Trigger Happy (Produktion) und Heimat (Agentur) für den Kunden Hornbach ("Beste Regie" und "Bestes Skript").

Erstmalig wurde im Rahmen der Verleihung auch der Förderpreis der Deutschen Werbefilmakademie (DWA) für die beste noch nicht realisierte Filmidee vergeben. Erik Ström setzte sich mit seinem Konzept "Killing The Tire Swing" gegenüber neun weiteren Nominierten durch. Der gebürtige Schwede kann sich über 20.000 Euro zur Realisierung seines Films und eine umfassende fachliche Unterstützung durch die DWA-Mitglieder freuen. Darüber hinaus fördert der Kinovermarkter Werbeweischer die Plazierung des Gewinner-Spots in ausgewählten Kinos mit einem Mediawert von 15.000 Euro.

Ihrem Auftrag zur Talentförderung wurde die DWA zudem mit der Auszeichnung des besten Nachwuchswerbefilms gerecht. Der Preis ging an Djawid Hakimyar von der Filmakademie Baden-Württemberg, der die Jury mit seinem Spot "Feuchter Traum" für LBS überzeugte.

Unter großem Beifall zeigte Michael Rittmannsberger, Gewinner des Förderpreises 2014, seinen für Amnesty International produzierten Spot "Der Verurteilte". Dieser thematisiert Menschenrechtsverletzungen aufgrund homosexueller Orientierung im mittleren Osten und Afrika auf berührende und überraschende Weise.

Gesprächsstoff gab es also zur Genüge. Und so genossen die Gäste die zwanglose Atmosphäre und diskutierten auch nach der Preisverleihung angeregt weiter.

Die Deutsche Werbefilmakademie (DWA) wurde 2013 von den deutschen Werbefilmproduzenten als unabhängige Instanz ins Leben gerufen. Sie zeichnet mit dem Deutschen Werbefilmprei jährlich die filmisch und handwerklich besten Arbeiten aus und verleiht auch den Förderpreis und den Nachwuchspreis. Im Unterschied zu anderen Wettbewerben können nicht nur Unternehmen, Produktionen und Agenturen, sondern jeder Interessierte kostenlos Werbefilme für eine Auszeichnung nominieren.

Weitere Informationen und kostenloses Bildmaterial zum Download unter: http://bit.ly/DWP2015

Die Preisträger des Deutschen Werbefilmpreises 2015

BESTER WERBEFILM 
"Nutjob" 
Nominiert(e): Max Buschfeld, Jacco Prüsmann, Andy King, Joachim Bosse
Produktion: BIGFISH 
Kunde: Deezer 
Agentur: DOJO

BESTE REGIE 
"Gothic Girl" 
Nominiert(e): Pep Bosch 
Produktion: Trigger Happy 
Kunde: Hornbach 
Agentur: Heimat, Berlin

BESTES SKRIPT 
"Gothic Girl" 
Nominiert(e): Guido Heffels 
Produktion: Trigger Happy 
Kunde: Hornbach 
Agentur: Heimat, Berlin

BESTE KAMERA 
"Speed Wheels" 
Nominiert(e): Marc Schölermann 
Produktion: Marc Schölermann & loved 
Kunde: Audi 
Agentur: loved

BESTER SCHNITT 
"Speed Wheels" 
Nominiert(e): Sören Görth 
Produktion: Marc Schölermann & loved 
Kunde: Audi 
Agentur: loved

BESTE VISUELLE EFFEKTE/ANIMATION 
"New Bees" 
Nominiert(e): Jan Bitza, Ilija Brunck, Csaba Letay, Fabian Pross, Tom
Weber 
Produktion: Woodblock 
Kunde: Greenpeace 
Agentur: DDB

BESTES ART DEPARTMENT 
"Globale Nachbarn" 
Nominiert(e): Isi Wimmer 
Produktion: Cobblestone 
Kunde: Caritas 
Agentur: BBDO Düsseldorf

BESTE KOMPOSITION/BESTES SOUNDDESIGN 
"Speed Wheels" 
Nominiert(e): Boris Salchow 
Produktion: Marc Schölermann & loved 
Kunde: Audi 
Agentur: loved

BESTER NACHWUCHSWERBEFILM 
"Feuchter Traum" 
Nominiert(e): Djawid Hakimyar 
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg 
Kunde: LBS 
Agentur: /

Gewinner des DWA Förderpreises 2015 
Erik Ström mit seinem Konzept "Killing The Tire Swing" 

Pressekontakt:

MAYR PR
Judith Maren Semrau
judith@mayr-pr.de
+49 179 70 55 203
www.mayr-pr.de

Original-Content von: Deutsche Werbefilmakademie e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Werbefilmakademie e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: