Tiba Managementberatung

Die Auswirkungen der digitalen Transformation auf das Projektmanagement - Interview mit Ralf Ruß, Geschäftsführer der Tiba Managementberatung

München (ots) - Das Kompetenz Center Digitale Transformation der Tiba Managementberatung unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten. Mit der bekannten Projektmanagement-Kompetenz der Tiba Gruppe und auf Basis umfangreicher Erfahrung in Digitalisierung und Agilität bietet das Team um Geschäftsführer Ralf Ruß genau die Dienstleistungen, die zur Umsetzung erfolgreicher Digitalisierungsprojekte nötig sind.

Im Interview erklärt Ruß, was während der digitalen Transformation auf das Projektmanagement zukommt.

Die digitale Transformation verändert Arbeits-, Kommunikations- und Produktionsprozesse, sogar Wertschöpfungsketten. Auf welche Veränderungen müssen sich Projektmanager einstellen?

Ruß: Zunächst einmal auf mehr Geschwindigkeit und höhere Komplexität. Die Innovationsgeschwindigkeit in der digitalen Welt wird durch die Software- und Internet-Taktung vorgegeben. Dadurch werden Projekte in kürzeren Zyklen und parallel abgewickelt. Der zweite Faktor ist die Bereichs- und teilweise firmenübergreifende Zusammenarbeit. Digitale Produkte und Dienstleistungen müssen crossfunktional entwickelt werden. Neben der R&D sind Verkauf/Marketing, Service, IT, Finanzen und Supply Chain von Anfang an einzubeziehen.

Haben Unternehmen die Auswirkungen der digitalen Transformation auf das Projektmanagement überhaupt im Blick? Oder tut sich auch da, wie in anderen Bereichen, erst langsam etwas?

Ruß: Die digitale Transformation ist mittlerweile in aller Munde. Nahezu alle Unternehmen beschäftigen sich auf die eine oder andere Art damit. Teilweise wird sie aber auf Connectivity der Produkte oder die Abbildung von 'Features' mit SW APPs begrenzt. Auf die weiterreichenden Möglichkeiten der digitalen Transformation, wie zum Beispiel digitale Prozesse, Geschäftsmodelle oder Partner-Ecosysteme sind viele nicht vorbereitet. Es fehlt an geeigneten Projektstrukturen und Strategien, um diese neue Qualität der Komplexität zu beherrschen.

Mitarbeiter machen sich Sorgen: Was kommt auf mich zu? Wie sehr wird sich meine Arbeit verändern? Und werde ich dem überhaupt gewachsen sein?

Ruß: Es wird an vielen Stellen ein Umlernprozess stattfinden müssen. Dabei geht es nicht so sehr um die Frage, ob jeder Mitarbeiter digitale Technologien und IT versteht, sondern vielmehr um die Frage der Zusammenarbeit. Die digitale Transformation erfordert einen hohen Grad an Agilität im Unternehmen. Dazu gehören unter anderem die Arbeit in Teams und Projekten vs. Arbeit in festen Strukturen, die Geschwindigkeit, mit der erste Ergebnisse erreicht werden, die starke Orientierung am Markt (continuous Customer Lifecycle Management) sowie ein hoher Grad an Fehlertoleranz. Die Veränderung ist also vielmehr kultureller und prozessualer Art als technischer Natur.

Ein Buzzword in den Medien heißt "disruptiv". Gemeint sind umfassende Veränderungen, die ganze Branchen umkrempeln werden. Eignen sich klassische Methoden des Projektmanagements überhaupt, um solche drastischen Change-Prozesse zu bewältigen?

Ruß: Der Begriff "disruptiv" beinhaltet auch, dass die Veränderung noch nicht klar bestimmt werden kann. Sie ist sozusagen im Fluss und sucht sich ihren Weg. Je stärker der Fluss, desto weniger Hindernisse können ihn aufhalten. Das Projektmanagement ist ideal, um genau diese Herausforderung zu meistern, da die entsprechende Agilität und Resilienz hergestellt werden kann, die benötigt wird, um auf disruptive Veränderungen zu reagieren oder sich an die Spitze der Veränderung zu stellen.

Was raten Sie Unternehmen, die mit der Digitalisierung anfangen wollen? Erst mal mit kleinen Projekten starten? Sich auf Teilbereiche fokussieren?

Ruß: Wesentliche Voraussetzung ist die Etablierung eines funktionierenden Projektmanagements, das die Zusammensetzung crossfunktionaler Teams fördert, agile Vorgehensweisen unterstützt und mit hoher Taktung die Bedürfnisse des Marktes und der Kunden in die Projektpläne einbezieht. Ob dieser stark projektorientierte Setup innerhalb der bestehenden Unternehmensstruktur funktioniert, oder gegebenenfalls eher als eine Art Start-up in separaten Strukturen aufgesetzt wird, hängt stark von der Unternehmenskultur ab. Eine Beschränkung auf einen Teilbereich erzeugt erfahrungsgemäß Teilergebnisse und kostet mehr Zeit. Insbesondere bei disruptiven Veränderungen ist Zeit jedoch ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Es bietet sich daher an, ganzheitlich mit einem intelligenten Produkt oder einem digitalen Geschäftsmodell zu starten, Erfahrungen im Markt zu sammeln und auf dieser Basis weitere Bereiche auszubauen.

   Einladung zum kostenlosen Praxis-Workshop: 
   Wir laden Sie ein zum Workshop "Das Projekt Digitalisierung im 
   Mittelstand" am Mittwoch, 12. Oktober 2016 ab 16:30 Uhr im 
   Hofbräuhaus München
   Anmeldungen unter tiba.de 

Über die Tiba Managementberatung GmbH

Die Tiba Managementberatung ist die führende Gesellschaft der Tiba-Gruppe. Sie hat sich auf Beratung und Training rund um das Thema Projekt-, Change- und Prozessmanagement spezialisiert. Zudem unterstützt das 2016 gegründete Kompetenz Center Digitale Transformation mit Beratung, Dienstleistung und Bereitstellung von Ressourcen Unternehmen auf dem Weg ins digitale Business. Seit der Gründung vor 27 Jahren wurden über 400 Unternehmen beraten und circa 65.000 Personen trainiert.

Zu den Kunden der Tiba zählen Unternehmen aus den Branchen Pharma, Automotive und Logistik, Energieversorgung, Luft-/Raumfahrt, Finanzdienstleistung, Maschinen- und Anlagenbau sowie IT und Telekommunikation. Die Tiba Gruppe hat Gesellschaften in Deutschland, Spanien und in den USA. Mit Projektmanagement-Experten und Partnern aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen ist die Tiba eines der führenden Beratungsunternehmen für Projektmanagement in Deutschland, mit ihrem weltweiten Partnernetzwerk unterstützt Tiba als globaler Projektmanagement-Partner viele weltweit agierende Unternehmen.

Pressekontakt:

Tiba Managementberatung
Birgit Weber
Elsenheimerstr. 47a
80687 München
presse@tiba.de
Original-Content von: Tiba Managementberatung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: