DER Touristik

DER Touristik: Marktführer für Fernreisen stellt Winterprogramm vor - Indischer Ozean, Karibik, Südafrika und Thailand liegen im Trend - Ägypten erlebt Comeback - Preise zum Vorjahr stabil

Frankfurt/Köln (ots) - Die DER Touristik startet mit positiven Buchungseingängen in den Winter 2017/18. "Trotz oder vielleicht gerade wegen der bisher hochsommerlichen Temperaturen denken viele Deutsche heute schon an den Winterurlaub. Viele Ziele liegen bei uns zweistellig im Plus", so René Herzog, CEO DER Touristik Central Europe.

ITS, Jahn Reisen und Travelix sowie Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen bieten im Winter 2017/18 Urlaubsreisen in insgesamt 179 Länder dieser Erde an. Trendziele sind dabei zum einen die fernen Traumstrände wie die der Malediven, von Mauritius, der Dominikanischen Republik und Thailand. Aber auch Entdeckerurlaub in Südafrika oder Südamerika liegt in der Gunst deutscher Urlauber vorn.

Die DER Touristik blickt in diesem Jahr auf 100 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. "Damals hatte ein deutscher Arbeitnehmer drei bis fünf Urlaubstage pro Jahr. Umso erstaunlicher ist das rasante Wachstum unseres Reiseunternehmens in dieser Zeit", stellt Herzog fest. Dabei spielten ferne Länder - ob mit Niederlassungen oder Reiseangeboten - von Anfang an eine Rolle. Gerade nach Nordamerika sind die Kontakte in den letzten 50 Jahren kontinuierlich gewachsen.

Nordamerika gehört auch heute zu den wichtigsten Zielen des Unternehmens, knapp 40 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit einem Veranstalter des Nordamerika-Marktführers DER Touristik nach Kanada und die USA. Wintersportfans finden im Meier's Weltreisen-Katalog "Ski Kanada USA", der Premiere feiert, die Erfüllung ihrer Pulverschnee- und Heliskiing-Träume. Das Skireise-Baukastensystem macht erstmals maßgeschneiderte Winterpakete in Nordamerika möglich.

Ein großer Trend der letzten Jahre, der sich auch im Winter fortsetzt, ist der Urlaub auf dem Wasser. Kreuzfahrten boomen, aus diesem Grund hat die DER Touristik ihre Kooperation mit AIDA Cruises weiter ausgebaut.

Bei ITS, Jahn Reisen und Dertour können Urlauber Land und Meer ganz individuell und bequem miteinander verbinden. 129 Kreuzfahrttermine sind mit den Pauschalangeboten von ITS und Jahn Reisen kombinierbar. Bei Dertour können verschiedene Routen von sechs Schiffen aus der AIDA Flotte in Kombination mit allen verfügbaren Dertour-Baustein-Produkten gebucht werden.

Die Ziele abseits bekannter Regionen werden häufiger nachgefragt, ein Ergebnis des Megatrends Individualisierung. Dem kommt die DER Touristik nach und macht touristisch wenig erschlossene Regionen besser zugänglich, zum Beispiel die Halbinsel Samaná im Norden der Dominikanischen Republik. "Im kommenden Winter hat die DER Touristik einen exklusiven Vollcharter nach Samaná im Programm. Hier finden unsere Gäste das ursprüngliche Karibik-Flair mit naturbelassenen Stränden, türkisblauem Meer und verwunschenen Gärten", schwärmt Herzog.

Das Comeback Ägyptens setzt sich auch im Winter 2017/18 fort. Die Buchungszahlen der DER Touristik-Veranstalter liegen im Vergleich zum Vorjahr aktuell sehr deutlich im Plus. "Das Angebot für Hurghada wurde verdoppelt, für Marsa Alam sogar verdreifacht", berichtet Herzog. Nach nur 4,5 Flugstunden lockt das Rote Meer Taucher, Sonnenanbeter und Kulturinteressierte gleichermaßen.

Wer mit dem Auto statt im Flugzeug in den Winterurlaub startet, erwartet kühlere Temperaturen. Für Wintersport-Fans kann es dabei nicht kalt genug sein. Neu im Winter 2017/18 sind die drei Cooee alpin Hotels. Die 3-Sterne-Motivhotels bieten bezahlbaren Winterurlaub für die ganze Familie in St. Johann in Tirol, Gosau im Salzkammergut und Zederhaus im Salzburger Land.

Wintersport zum Zuschauen: Dertour ist seit mehr als 60 Jahren Partner des Olympischen Sportbundes und bietet auch für die kommenden Olympischen Winterspiele in Südkorea pauschale und individuelle Pakete an. Vom 9. bis 25. Februar 2018 treffen sich dort die besten Athleten der Welt. Auch für Dertour-Gäste lautet das olympische Motto "Dabei sein ist alles" mit dem Komplettpaket inklusive Flüge, Hotels, Transfers, Eintrittskarten und Dertour-Reiseleitung. Fans einzelner Sportarten empfiehlt sich die individuelle Kombination aus Eintrittskarten mit den Dertour-Hotels vor Ort und individuellen Transfers.

Die Preise bleiben bei der DER Touristik in den strategisch wichtigen Zielen wie den Kanaren und Ägypten sowie im Schnitt auf der Fernstrecke stabil. Leichte Preisanstiege in niedrig einstelliger Höhe verzeichnen Autoreiseziele wie Deutschland und Österreich.

Egal, ob es im kommenden Winter zum Tauchen nach Ägypten, zum Skifahren nach Tirol oder auf eine Kreuzfahrt geht: Die Betreuung im Krisenfall nimmt einen immer höheren Stellenwert ein. Bei Flugzeitenänderungen werden DER Touristik-Gäste ebenso informiert wie im Fall eines Unwetters, das Reiseleistungen einschränkt, einer politischen Krise im Urlaubsland oder einer anderen potentiellen Gefahrensituation. Der Informationsfluss beginnt bereits vor der Reise: Schon heute erfahren registrierte Kunden auf den Portalen "Mein ITS" und "Mein Jahn Reisen" sofort, ob für ihr Urlaubsziel eine Sicherheitsinformation vorliegt und wie die DER Touristik auf die Situation reagiert. In Zukunft werden ähnliche Portale für die anderen DER Touristik-Veranstalter live gehen. Alle Gäste können sich bereits heute über ihr Reisebüro beim DER Touristik-Krisenmanagement mit ihrer Handynummer registrieren lassen. So werden Urlauber sofort informiert, auch wenn sie gerade einen Ausflug unternehmen oder am Strand liegen.

"Es ist das gute Gefühl, vor, während und nach der Reise in kompetenten Händen zu sein, das eine Reise mit der DER Touristik ausmacht", fasst René Herzog zusammen.

Pressekontakt

Unternehmenskommunikation
t:+49 69 9588-8000
presse.frankfurt@dertouristik.com
www.dertouristik.com/de/media

Original-Content von: DER Touristik, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DER Touristik

Das könnte Sie auch interessieren: