Deutsches Netzwerk für Schulverpflegung e.V. DNSV

Schulverpflegung aktuell: " Goldener Teller 2015 - Lebenswerk" geht an Sterne- und Spitzenkoch Johann Lafer

Berlin (ots) - In diesem Jahr vergibt das Deutschen Netzwerkes Schulverpflegung e.V. (DNSV) erstmalig einen "Goldenen Teller 2015 für ein Lebenswerk und ehrt damit die langjährige Arbeit und das Engagement von Johann Lafer für mehr Qualität in der Schulverpflegung.

Johan Lafer zählt in Deutschland nicht nur zu den populärsten TV- und Spitzenköchen, er ist Visionär und streitbarer Verfechter einer Politik die den "guten Geschmack" in den Mittelpunkt stellt. Er hat sein Leben genau diesem Thema gewidmet und so ist es nur folgerichtig, dass er sich um die Geschmacksbildung, die Ernährungsbildung und Erziehung der jüngsten und schwächsten in der Gesellschaft mit Leidenschaft kümmert und dafür u.a. eine Schulmensa betreibt, in der täglich vor Ort frisch gekocht wird.

Im Gymnasium am Römerkastell in Bad Kreuznach demonstriert er seit drei Jahren, im Rahmen seiner Initiative "food@ucation", wie gute Schulverpflegung geht, wie man dabei als bundesweites Modellprojekt für die Schulung des Genuss-Sinnes von Kindern und Jugendlichen erfolgreich sein kann.

"Mein Herzenswunsch ist, so vielen Schülern wie möglich in Deutschland zu einem bezahlbaren und leckeren Schulessen zu verhelfen", so sein Credo. Johann Lafer und seinem Team gelang und gelingt es, Schüler, Lehrer und Eltern von der Mensa mit Bildungsanspruch zu überzeugen. Sein Zauberwort ist Akzeptanz durch Mitbestimmung. Seine Erfahrung als Mensa-Betreiber bringt er damit auf den Punkt, in dem er immer wieder betont: "Ein Perspektivwechsel ist wichtig, weg von der Schul- hin zur Schüler-Verpflegung: Die Qualität einer Mensa bemisst sich an der Akzeptanz der Schülerinnen und Schüler". Bei food@ucation arbeiten Schüler, Lehrer, Eltern und eine Ernährungswissenschaftlerin an der Schule Hand in Hand. Schüler entscheiden im Mensa-Ausschuss bei der Menüauswahl mit und tüfteln an Rezepturen. Das Pilotprojekt wurde von der Hochschule Fulda wissenschaftlich begleitet. Das Projekt ist heute auf der Erfolgsspur. Jüngst wurde auch noch der gesamte Spülprozess auf ökologische Produkte umgestellt, so dass heute ein ganzheitlicher Ansatz verwirklicht ist. Besonders stolz mache ihn der Wissensvorsprung, den man aus der ständigen Kommunikation mit den Schülern zum Thema Schulessen habe, alle relevanten Fragen wurden und werden mit den Schülern diskutiert. Seine Vision ist die kostenlose Schulverpflegung wie in Finnland. Bis es soweit ist, lautet seine Kernforderung: "Die Bundesregierung soll die Umsatzsteuer auf sieben Prozent für kommerzielle Schulverpflegung reduzieren!"

Der Vorsitzende des DNSV betont: "Wir ehren Johan Lafer für sein außergewöhnliches politisches und soziales Engagement in Sachen Schulverpflegung, sowie die Tatsache, dass er sich für nachhaltige, gesunde und schmackhafte Ernährung der Kinder unermüdlich einsetzt."

Pressekontakt:

Dr.- Michael Polster
Vorsitzender
Deutsches Netzwerk Schulverpflegung e.V. (DNSV), Köpenicker Allee 38,
D-10318 Berlin Mail to: info@schulverpflegungev.net, Internet:
www.dnsv.eu
Original-Content von: Deutsches Netzwerk für Schulverpflegung e.V. DNSV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsches Netzwerk für Schulverpflegung e.V. DNSV

Das könnte Sie auch interessieren: