EnterpriseDB

EnterpriseDB® kündigt mit neu veröffentlichtem PostgreSQL 9.5 verbesserte Datenbank-Integration, Skalierbarkeit und Produktivität bei Datenanalytik an

Bedford, Massachusetts (ots/PRNewswire) - 96 % schnellere Leistung als v9.4 in Benchmark-Tests

EnterpriseDB (http://www.enterprisedb.com/)® (EDB(TM)), das führende Postgres-Datenbankunternehmen, kündigte heute die allgemeine Verfügbarkeit von PostgreSQL 9.5 - veröffentlicht durch die Postgres-Community. Die neue Version 9.5 steigert die Leistung und Skalierbarkeit, verbessert die Produktivität bei der Datenanalytik sowie die Integration mit anderen Datenbanklösungen und schafft so die Grundlage zur Unterstützung horizontaler Skalierung über mehrere Server hinweg.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160106/319928LOGO

TWEET: # (https://twitter.com/search?q=%23PostgreSQL) PostgreSQL (https://twitter.com/search?q=%23PostgreSQL) new v9.5, world's most adv #opensource # (https://twitter.com/search?q=%23DB)DB (https://twitter.com/search?q=%23DB) for # (https://twitter.com/search?q=%23enterprises)enterprise (https://twitter.com/search?q=%23enterprises), boosts perf, productivity, integration # (https://twitter.com/search?q=%23analytics)analytics (https://twitter.com/search?q=%23analytics)

"EDBs Beiträge zur Postgres Community während des Entwicklungszyklus haben sich stark auf Leistung und Skalierbarkeit konzentriert. PostgreSQL 9.5 bietet erhebliche Verbesserungen hinsichtlich Skalierbarkeit, die unseren großen Unternehmens- sowie Regierungskunden zugutekommen, da sie über High-Core-Count-Server laufen, die eine große Anzahl gleichzeitiger Nutzer sowie erfolgskritische Anwendungen unterstützen", kommentierte Marc Linster, Ph.D., Senior Vice President of Products and Services bei EnterpriseDB.

Benchmark-Testergebnisse

EDBs Benchmark-Tests zeigen, dass PostgreSQL 9.5 über beachtliche Leistungsverbesserungen für Arbeitslasten verfügt, die im hohen Maße gleichzeitig ausgeführt werden. Beispielsweise zeigten 64 gleichzeitige Verbindungen auf einem 24 Core/496 GB RAM System eine Verbesserung von 96 % im Vergleich zu PostgreSQL 9.4.

EDBS Kunden und PostgreSQL-Nutzer, insbesondere jene mit einer Arbeitslast, die eine hohe Anzahl gleichzeitiger Nutzer unterstützt, können durch eine Vielzahl von PostgreSQL 9.5-Anwendungsfällen messbare Vorteile erwarten:

(i) erhöhtes Datenbank-Leistungsvolumen und verbesserte Skalierbarkeit, (ii) gesteigerte Leistung mit bestehender Infrastruktur, (iii) effektivere Entscheidungsfindung durch Entwicklung von Decision Support System (DSS) für Analyse sowie (iv) schnellere Reaktionszeiten und erhebliche Verbesserungen im Bereich Kundenservice.

Leistung und Skalierbarkeit

Die leistungs- und skalierbarkeitsbezogenen Vorteile in PostgreSQL 9.5 umschließen:

- Gleichzeitigkeit von Shared-Buffer: PostgreSQL 9.5 kann ein 
  größeres Datenvolumen unterstützen und dabei als Ergebnis einer 
  höheren Optimierung des Sperrsystems in Shared-Buffern die Leistung
  steigern. 
- Erweitertes gleichzeitiges Sperren: Durch eine reduzierte Anzahl an
  Seitensperren und Pins, die während Scans Indizes halten, kann 
  PostgreSQL 9.5 in System mit hoher Transaktionsleistung mehr 
  gleichzeitige Nutzer unterstützen, was ebenfalls die Leistung 
  steigert. 
- Buffer-Mapping: Dank eines verbesserten Shared Buffer-Managements 
  kann PostgreSQL 9.5 eine größere Anzahl an Shared 
  Buffer-Partitionen unterstützen. 
- Präfix-Sortierung: Laut Benchmark-Tests kann PostgreSQL 9.5 große 
  Text- und Zahlenfelder mittels einer verkürzten 
  Sortierungsoptimierung 20 % bis 30 % schneller sortieren als 
  PostgreSQL 9.4.  

Horizontale Skalierbarkeit und Integration

Foreign Data Wrappers (FDWs) schaffen die Grundlage für den Zugriff auf Daten über mehrere Server hinweg, was die Basis für zukünftige Entwicklungen im Bereich horizontales Sharding bilden wird. Eine neue FDW-Funktion in PostgreSQL 9.5 - IMPORT FOREIGN SCHEMA - automatisiert den Import von Schemas von externen Datenbanken, die durch FDWs mit PostgreSQL verbunden sind. Das verringert das Fehlerpotenzial und ersetzt einen manuellen Prozess, wenn von externen Quellen auf Daten zugegriffen wird.

Durch FDWs kann PostgreSQL Daten von anderen Datenbanken lesen und schreiben sowie auf diese als PostgreSQL-Tabellen zugreifen, in denen Entwickler mit SQL eine Abfrage durchführen können, als handele es sich um ein systemeigenes PostgreSQL. Angeführt werden diese Entwicklungen von EDB und Japans Nippon Telegraph and Telephone (NTT).

Produktivität und Sicherheit

Zu den wesentlichen Fortschritten in PostgreSQL 9.5 hinsichtlich Produktivität und Sicherheit sowie Beschleunigen von Datenanalytik zählen:

- Eine neue Indexierungsart namens BRIN (Block Range Index), die sehr
  kleine Indizes bietet, die Metadaten (z.B. Mindest- und 
  Maximalwerte) nutzen, um zur Verbesserung der Leistung von Abfragen
  eine Reihe an Informationen zu beschreiben. So können Abfragen bei 
  Tabellen, die Daten sequentiell speichern (d.h. in numerischer 
  Folge oder nach Daten-/Zeitfeldern), den Großteil der Tabelle 
  überspringen, wenn nach Daten innerhalb eines bestimmten Bereichs 
  gesucht wird. 
- Ein Trio neuer Analysefunktionen (GROUPING SETS/CUBE/ROLLUP) fasst 
  schnell große Mengen an Daten über verschiedene Dimensionen hinweg 
  zusammen. Diese werden in der Regel in Data Warehousing-Umgebungen 
  genutzt, in denen Unternehmen Informationen wie Mitarbeiterzahl 
  über Abteilung, Standorte und Zuständigkeitsbereich hinweg oder die
  E-Commerce-Bestellhistorie über verschiedene Maße an demografischen
  und geografischen Informationen hinweg zusammenfassen müssen. Das 
  bietet eine höhere Leistung bei komplexen Abfragen und ermöglicht 
  Unternehmen, zugeschnittenere Ergebnisse zu produzieren. 
- UPSERT ist eine der Funktionen, die als Erweiterung von Postgres am
  häufigsten gewünscht wurde. Syntaktisch bietet das neue "ON 
  CONFLICT DO NOTHING" (oder "ON CONFLICT DO UPDATE") 
  Datenbank-Entwicklern einen effektiveren und effizienteren Weg, 
  Daten einzufügen, während gleichzeitig potentielle Konflikte 
  bezüglich des Einfügens ohne Schreiben eines benutzerdefinierten 
  Codes gehandhabt werden. 
- Verbesserungen am Dokumenten-Datentyp JSONB erhöht ebenfalls die 
  Fähigkeit von Postgres, unstrukturierte und halbstrukturierte Daten
  zu verwalten. Neue Betreiber und Funktionen vereinfachen die 
  Fähigkeit von Entwicklern, individuelle Elemente des Dokuments in 
  der Datenbank zu vergleichen und zu aktualisieren. 
- Durch Sicherheit auf Zeilenebene (Row Level Security) können DBAs 
  Richtlinien implementieren, um einzugrenzen, was eingesehen oder 
  aktualisiert werden kann, abhängig von einer beliebigen Anzahl an 
  Eigenschaften, wie Nutzername, Freigabelevel oder organisatorische 
  Mitgliedschaft. Während Row Level Security für die 
  Open-Source-Community Postgres neu ist, verfügt EDB Postgres(TM) 
  Advanced Server über integrierte Row Level Security für mehrere 
  Ausgaben -- eine Möglichkeit, die von EDBs 
  Postgres-Unternehmenskunden seit mehreren Jahren genutzt wird. Die 
  Version dieser Funktion von EDB Postgres Advanced Server ist mit 
  der Implementierung von Oracle syntaktisch kompatibel und 
  umschließt die Durchsetzung von Richtlinien auf Spaltenebene 
  (Eingrenzung der Sichtbarkeit von empfindlichen Werten oder 
  Spalten) und bietet eine verschärfte Richtlinienanwendung (eher AND
  anstelle von OR nutzen, um mehrere Richtlinien anzuwenden).  

Verfügbarkeit

PostgreSQL 9.5 ist allgemein verfügbar. Um die Gratisversion von PostgreSQL mithilfe eines einfachen One-Click-Installierers herunterzuladen, klicken Sie hier (http://bit.ly/1S4m0Xa) oder besuchen Sie hier (http://bit.ly/1n4ENF9) die Download-Seite der PostgreSQL-Community. Um den vollständigen Wert von PostgreSQL für den Einsatz in Unternehmen zu nutzen, steht die Datenbank auch als Teil des EDB Postgres Standardabonnements zur Verfügung, was die PostgreSQL 9.5 Datenbank plus Migrations-, Integrations- und Verwaltungstools für Entwickler und DBAs sowie weltweiten Rund-um-die-Uhr-Support umschließt. Zusätzlich steht ein breites Spektrum an Schulungen, professionellen Diensten und Zertifizierungslösungen von EDB undEDB-Partnern (http://www.enterprisedb.com/partner-programs) zur Verfügung.

Um mehr über PostgreSQL 9.5 zu erfahren, senden Sie bitte eine E-Mail an sales@enterprisedb.com und/oder laden Sie den Webcast Übersicht zu PostgreSQL 9.5 (http://bit.ly/1NGe7ji) (Overview of PostgreSQL 9.5) herunter, der von Bruce Momjian, Mitgründer der PostgreSQL Global Development Group und EDB Senior Database Architect, aufgezeichnet wurde.

Informationen zu EnterpriseDB (EDB) Corporation

EDB ist der weltweit führende Anbieter von PostgreSQL-Software und -Diensten, durch die Unternehmen ihre Abhängigkeit von teuren traditionellen Lösungen reduzieren und ihre Ausgaben für Datenbanken um 80 % oder mehr senken können. EDB-Software unterstützt mit wirkungsvollen Leistungs- und Sicherheitsverbesserungen für PostgreSQL (http://www.enterprisedb.com/products-services-training/products/postgresql-overview), anspruchsvollen Verwaltungstools für globalen Einsatz sowie Datenbank-Kompatibilität mit Oracle erfolgskritische Unternehmensanwendungen. Weltweit nutzen über 3.300 Unternehmen, Regierungen und andere Organisationen Software, Support, Schulung und professionelle Dienste von EDB, um PostgreSQL in ihre bestehende Dateninfrastrukturen zu integrieren. EDB hat seinen Sitz in Bedford, Massachusetts, USA.

EnterpriseDB ist eine eingetragene Handelsmarke von EnterpriseDB Corporation. EDB und EDB Postgres sind Handelsmarken von EnterpriseDB Corporation. Alle anderen Namen sind Handelsmarken ihrer jeweiligen Inhaber.

Medienkontakt für EDB: Nancy Scott EnterpriseDB +1 781.357.3090 
Nancy.Scott@EnterpriseDB.com 

 
Original-Content von: EnterpriseDB, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EnterpriseDB

Das könnte Sie auch interessieren: