Aeroflot

Aeroflot verlängert Tarifvertrag mit Mitarbeitern

Moskau (ots/PRNewswire) - Die Geschäftsleitung von JSC Aeroflot und die Mitarbeitergewerkschaften der Fluggesellschaft haben ihre Verhandlungen über die Verlängerung des derzeit gültigen Tarifvertrags für den Zeitraum von 2014 bis 2017 erfolgreich abgeschlossen. Der Tarifvertrag schreibt, unabhängig von der Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft, zahlreiche Leistungen für die Mitarbeiter vor.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131010/644285 )

Trotz der wirtschaftlich schwierigen Lage in Russland haben die Parteien beschlossen, alle Leistungen, Zuschüsse und Garantien aus dem geltenden Tarifvertrag beizubehalten. Die Gewerkschaften erfüllten dabei wieder einmal die wichtige Rolle, die sie traditionell bei der Erleichterung der Arbeitsbeziehungen spielen. Der Vertrag wurde von dem gemeinsamen Vertretungsorgan der Mitarbeiter von Aeroflot unterzeichnet.

Vitaly Saveliev, der CEO von JSC Aeroflot, sagte: "Aeroflot und die Gewerkschaften haben sich darauf geeinigt, das grosszügigste Leistungspaket für Mitarbeiter in der Branche zu erweitern. Vor allem freuen wir uns darüber, dass dieser Vertrag durch einen Dialog zustande gekommen ist, der von gegenseitigem Respekt geprägt war. Auf diese Weise konnten die Serviceunterbrechungen, mit denen die Kunden unserer europäischen Wettbewerber in den letzten Jahren konfrontiert waren, vermieden werden. Unsere Mitarbeiter - Piloten, Flugbegleiter, Ingenieure, Techniker, Büroangestellte und Vertreter - sind unsere wichtigste Ressource. Wir werden weiterhin darauf achten, dass sie auch in den kommenden Jahren eine Vergütung und Leistungen erhalten, die attraktiver sind als auf dem übrigen Markt."

Der Tarifvertrag gilt bis zum 1. Dezember 2017. Das im Rahmen dieses Tarifvertrags vereinbarte Leistungsspektrum ist einmalig in der Luftverkehrsbranche. Zurzeit fallen bei Aeroflot jährlich Aufwendungen von über 3 Mrd. Rubel an, um diese Leistungen zu finanzieren.

Die Mitarbeiter erhalten attraktive und hohe Gehälter, die regelmässig angepasst werden. Darüber hinaus erhalten sie weitere Zahlungen (bezahlten Jahresurlaub, Abfindungen bei Ausscheiden, bezahlte Feiertage usw.).

Der Tarifvertrag schreibt die folgenden Leistungen vor:

- Bis zu 14 zusätzliche Urlaubstage (damit steigt die Zahl der bezahlten
  freien Tage auf 42 Tage im Jahr)
- Medizinische Versorgung (Behandlung im eigenen medizinischen Zentrum von
  Aeroflot, Übernahme der Behandlungskosten in anderen medizinischen Einrichtungen,
  Zuschüsse für verschreibungspflichtige Medikamente)
- Übernahme der Kosten für Kuraufenthalte (2014 konnten die Mitarbeiter ihren
  Urlaub mit Kuranwendungen in Russland und im Ausland kombinieren: auf der Krim, in der
  Mineralnyje-Wody-Region auf dem Kaukasus, an der südlichen Ostseeküste, in der
  Region Krasnodar sowie in der Slowakei, Israel, den VAE und der Türkei)
- Betriebliche Rentenzahlungen
- Firmenwagen
- Vergünstigte Flugtickets für Mitarbeiter und ihre Familien
- Erstattung der Vorschulbeiträge für Kinder
- Weiterbildung im Unternehmen
 

Auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Unternehmen können die Mitarbeiter noch eine Reihe von wichtigen Leistungen in Anspruch nehmen.

Aeroflot hat von jeher Wert auf einen gesunden Lebensstil seiner Mitarbeiter gelegt und mietet daher Sportanlagen für sie an.

Etwa 70 % der Kosten für Leistungen für Mitarbeiter fallen für die am höchsten geschätzte Gruppe von Mitarbeitern an: das Bordpersonal. Neben den hohen Gehältern, die denen der führenden internationalen Fluggesellschaften entsprechen, erhalten die Piloten:

- Mit 70 freien Tagen die meisten Urlaubstage in der Branche (europäische
  Fluglinien gewähren den Piloten in der Regel 28 Tage)
- Komfortable Unterkünfte, wenn die Piloten die Nacht nicht an ihrem
  Heimatflughafen verbringen
- Unterbringung in Hotels mit mindestens drei Sternen
- Bezahlte Kuraufenthalte (zusätzlich zu den Standardoptionen des Unternehmens
  steht den Piloten und ihren Familien ein spezielles Programm in der Tschechischen
  Republik zur Verfügung)
- Der Tagessatz für Tage, an denen medizinische Routineuntersuchungen
  vorgenommen werden, basiert auf dem durchschnittlichen Tagesgehalt
- Piloten, die aus dem Unternehmen ausscheiden, weil sie körperlich nicht in
  der Lage sind, ihre Pflichten zu erfüllen, erhalten eine Einmalzahlung in Höhe von
  20 % bis 100 % ihres Jahresgehalts
- Krankengeld in Höhe von 5.000 bis 10.000 USD bei gesundheitlichen Problemen
- Betriebliche Rentenzahlungen (über den speziellen Rentenplan "Goldener
  Anker")
- Vergünstigte Flugtickets für Piloten und ihre Familienmitglieder auch auf
  stark frequentierten Strecken
 

Der derzeit bei JSC Aeroflot geltende Tarifvertrag wurde 2005 erstmals unterzeichnet. Der Vertrag war das Ergebnis umfangreicher Tarifverhandlungen zwischen JSC Aeroflot und der führenden Gewerkschaft für Mitarbeiter von Fluggesellschaften, der sogenannten "Ersten Gewerkschaftsorganisation", in der mehr als die Hälfte der Mitarbeiter von Aeroflot organisiert sind. Der Tarifvertrag wurde zweimal, 2008 und 2011, ohne Änderung der Leistungen für die Mitarbeiter erneuert.

JSC Aeroflot beschäftigt etwa 18.000 Mitarbeiter in Russland und anderen Ländern und ist damit der grösste Arbeitgeber in der russischen Luftverkehrsbranche. Aeroflot gilt wegen der grosszügigen Vergütung, dem umfangreichen Leistungspaket und der effektiven Zusammenarbeit mit einer proaktiven Gewerkschaft als renommierter und attraktiver Arbeitgeber.

Aeroflot wurde mehrfach als bester Arbeitgeber in Russland ausgezeichnet, nicht nur wegen der Leistungen, die das Unternehmen seinen Mitarbeitern bietet, sondern auch wegen der Karrierechancen, die ihnen dort offenstehen. 2014 tauchte das Unternehmen erstmals in der Liste der Top-10-Arbeitgeber für Hochschulabsolventen des führenden Personalbeschaffungsunternehmens für Berufseinsteiger Future Today auf.

Informationen zu Aeroflot

Aeroflot ist die bedeutendste Fluggesellschaft in Russland und gehört zu den grössten Flugliniengruppen in Europa. 2013, im Jahr ihres 90-jährigen Bestehens, beförderte sie 20,9 Millionen Passagiere (31,4 Millionen Passagiere mit Linien der Aeroflot Group einschliesslich ihrer Tochtergesellschaften). Das ist ein Rekord unter den russischen Fluggesellschaften. Aeroflot ist ein stolzes Mitglied von SkyTeam, einer internationalen Allianz von Fluggesellschaften. Gemeinsam fliegen sie weltweit über 1.000 Ziele in 177 Ländern an. Aeroflot betreibt die jüngste Flotte der Welt (unter den grossen Fluggesellschaften). Diese umfasst 152 Flugzeuge vom Typ Airbus, Boeing und Suchoi. Aeroflot gehört zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Flugsicherheit. Der SAFA-Index (European Community Safety Assessment of Foreign Aircraft) des Unternehmens, der weltweit als der wichtigste Parameter für die Sicherheit gilt, ist mit dem seiner internationalen Wettbewerber vergleichbar. Aeroflot war die erste russische Fluggesellschaft, die im IOSA-Register (IATA Operational Safety Audit) eingetragen wurde. Die Registrierung wurde 2013 zum fünften Mal erneuert. Aeroflot hat die ISAGO-Prüfung (IATA Safety Audit for Ground Operations) erfolgreich bestanden und erfüllt die Normen ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004 in vollem Umfang. 2014 wurde Aeroflot zum dritten Mal von SKYTRAX als "Beste Fluggesellschaft in Osteuropa" ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.aeroflot.com.


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20131010/644285
 

Pressekontakt:

Presseanfragen Aeroflot Presseservice, +7(495)752-90-71,
+7(499)500-73-87, +7(495)-753-86-39, presscentr@aeroflot.ru
Original-Content von: Aeroflot, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: