CEWE Stiftung & Co. KGaA

Umfrage von CEWE und forsa zum Thema Weihnachtsgeschenke

Umfrage von CEWE und forsa zum Thema Weihnachtsgeschenke
Alle Jahre wieder - aber nicht in allen Familien gleich: Das große Geschenkeauspacken Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/111067 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/CEWE Stiftung & Co. KGaA"

Oldenburg (ots) - Umfrage von CEWE und forsa zum Thema Weihnachtsgeschenke

Enthüllung: Die Deutschen sind keine Aufreißer

- Erfolgsstrategie: Geschenkideen kommen beim Weihnachtsbummel 
- Die meisten Deutschen packen ihre Überraschungen langsam und mit 
  Genuss aus -- Aufreißer finden sich eher bei den 14- bis
  29-Jährigen 
- Präsente mit persönlicher Note gefragt - besonders Frauen erfreuen 
  sich an individuellen Fotogeschenken 

Genießer oder Aufreißer - wie packen die Deutschen ihre Geschenke aus? CEWE und forsa haben herausgefunden, dass die Überraschung unter dem Weihnachtsbaum für eine große Mehrheit der Befragten lange anhalten soll. Nur acht Prozent der Deutschen sind neugierig und reißen ihre Geschenke meist schnell auf. Und was ist wirklich gewünscht? Bei den Inhalten sind es vor allem persönliche Ideen, die bei den Beschenkten punkten. Warum individuell gestaltete Fotogeschenke, wie das CEWE FOTOBUCH, besonders beliebt sind und ob Frauen oder Männer die besseren Strategen beim Schenken sind, darüber informieren die Umfrageergebnisse.

Die beliebtesten Strategien zur Geschenkewahl

Der Großteil der Befragten geht die Geschenkesuche praktisch an. 67 Prozent der Befragten orientieren sich bei der Präsentwahl an den Hobbys und Interessen der Befragten. Über die Hälfte der Männer und Frauen (53 Prozent) fragen ihre Lieben einfach direkt nach einem Herzenswunsch für das Fest. Strategisch langfristig gehen das Thema vor allem Frauen an - jede Zweite notiert bereits frühzeitig vor Weihnachten gute Geschenkideen. Bei den Männern setzt auf diese Langzeitstrategie nur rund jeder Dritte.

Auf der Suche nach Inspiration für die richtigen Überraschungen liegt der Bummel durch die weihnachtlich geschmückten Geschäfte vor dem Stöbern im Internet. 46 Prozent der Deutschen lassen sich in Geschäften anregen, durch das Internet klicken sich mit dieser Absicht dagegen nur 32 Prozent.

Repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CEWE, 1.006 Befragte über 14 Jahre, bundesweit, Befragungszeitraum September 2015

Auch bei den jüngeren Befragten liegt das vorweihnachtliche Treibenlassen mit allen Sinnen vor der digitalen Suche nach geeigneten Präsenten: 56 Prozent der 14- bis 29-Jährigen gaben an, für die Ideenfindung in Geschäften unterwegs zu sein. 50 Prozent der Befragten dieser Altersgruppe lassen sich im Netz inspirieren.

Immerhin: Neun Prozent der Deutschen entziehen sich der Geschenkefrage - sie verschenken zu Weihnachten nichts.

Unter dem Weihnachtsbaum geht es genussvoll zur Sache

Mit 53 Prozent packt die Mehrzahl der Befragten die Geschenke meist langsam und bedächtig aus. Insbesondere Frauen (56 Prozent) und Beschenkte über 60 Jahre (67 Prozent) legen mit dem genussvollen Vorgehen eine besondere Wertschätzung für die Geste des Schenkens sowie eine schöne Verpackung an den Tag. "Mal so, mal so" handhaben das Auspacken rund 37 Prozent der Deutschen, während bekennende Aufreißer mit durchschnittlich Acht Prozent der Befragten eher die Ausnahme bilden. Hier sind es vor allem die 14- bis 29-Jährigen, von denen 15 Prozent angeben, die Verpackung meist schnell aufzureißen.

Welche Geschenke am meisten erfreuen

Soll das Herz erfreut werden, zählt bei Frauen und Männern vor allem Persönliches. Nahezu alle Befragten gaben an, dass sie sich besonders über ein Geschenk freuen, wenn man merkt, dass sich der Schenkende darüber Gedanken gemacht hat, was gefallen könnte (97 Prozent). Über etwas Persönliches freuen sich 94 Prozent der Deutschen. Technische Geräte lösen dagegen nicht bei allen Beschenkten besondere Freude aus. So gaben 45 Prozent der Befragten an, sich eher nicht oder überhaupt nicht besonders über technische Geräte oder Zubehöre zu freuen. Für Begeisterung sorgen diese Weihnachtsgeschenke vor allem bei Männern (71 Prozent), während sich bei den Frauen nur jede Dritte freut.

Frauen lieben es individuell

Drei von vier Frauen würden sich über ein individuelles Fotogeschenk, wie einen Kalender, einen Kaffeebecher oder ein Fotobuch mit persönlichen Motiven freuen. 59 Prozent der Männer gaben an, an so einem Weihnachtsgeschenk Freude zu haben. Angesagt ist diese Geschenkidee sowohl bei den Jüngeren als auch bei den Älteren: 72 Prozent der 14- bis 29-Jährigen und 70 Prozent der über 60-Jährigen würden von Freunden, Familienangehörigen oder dem Partner gern mit einem solchen Präsent bedacht werden. Der Ansicht, dass ein individuelles Fotogeschenk für den Beschenkten etwa ganz Besonderes ist, stimmen 75 Prozent der Frauen und 60 Prozent der Männer zu.

Eine gute Idee sind Präsente mit aufgedrucktem Wunschmotiv auch für eilige Schenker - gut die Hälfte der befragten Frauen und Männer stimmen der Aussage zu, dass sich diese Geschenkidee schnell umsetzen lässt.

Unter dem Weihnachtsbaum in Erinnerungen schwelgen und das Jahr noch einmal im Rückblick betrachten? 84 Prozent der Befragten finden, dass sich ein individuelles Fotogeschenk gut eignet, um sich an schöne Erlebnisse, wie z. B. einen gemeinsamen Urlaub zu erinnern.

Tipp: Besonders ansprechend werden die schönsten Momente in einem CEWE FOTOBUCH veredelt. Sogar kleine Video-Sequenzen können per QR-Code integriert und jederzeit mit einem Smartphone oder Tablet abgespielt werden. Vom Format Mini bis zur XXL-Panorama-Variante mit Hochglanz-Veredelung ist das CEWE FOTOBUCH in zahlreichen Produktausführungen erhältlich.

- CEWE FOTOBUCH, z. B. im Format Mini, ab 26 Seiten, 15 cm x 11 cm,
  ab 7,95 Euro (UVP) 
- CEWE KALENDER, z. B. als Wandkalender A4 ab 14,99 Euro (UVP) 

Mehr Informationen unter www.cewe-fotobuch.de und www.cewe.de

CEWE ist Europas führender Fotoservice und innovativer Online Druckpartner. Neben dem Qualitätsversprechen "Best in Print" steht CEWE für Innovation und Freude am Foto. Mit seinen Markenprodukten, wie dem CEWE FOTOBUCH, Grußkarten, Kalendern und Wandbildern sowie einer Vielfalt an Fotogeschenken bietet der Marktführer ein breites und qualitativ hochwertiges Sortiment im Fotofinishing. Das CEWE FOTOBUCH ist das beliebteste Fotobuch Europas, das 2014 5,9 Mio. Menschen die Möglichkeit gegeben hat, ihre persönlichen Geschichten zu erzählen und wieder zu erleben. Neben dem Fotofinishing erschließt CEWE mit den Marken CEWE-PRINT.de, SAXOPRINT und viaprinto den wachsenden Markt Online-Druck für kommerzielle Werbedrucksachen. Das Unternehmen ist mit 11 Betriebsstätten in 24 Ländern und rund 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten. Über 30.000 Handelskunden werden europaweit von CEWE beliefert. CEWE wurde 1961 von Senator h. c. Heinz Neumüller gegründet und 1993 von Hubert Rothärmel als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA ist im SDAX gelistet und erzielte im Jahr 2014 einen Konzernumsatz von 523,8 Mio. Euro.

Pressekontakt für Rückfragen:

CEWE Stiftung & Co. KGaA 

Dr. Christine Hawighorst
Public Relations
Tel.: +49 441 404-5301
Fax: +49 441 404-113

Thomas Mehls
Vorstand Marketing
Tel.: +49 441 404-1339
Fax: +49 441 404-464

E-Mail: presse@cewe.de
Internet: www.cewe.de

Das könnte Sie auch interessieren: