LEO Pharma GmbH

Historischer Beschluss: WHO stärkt Psoriasispatienten

Neu-Isenburg (ots) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat erstmals einen Beschluss zur Psoriasis (Schuppenflechte) verabschiedet, der die Lebensqualität von Psoriasispatienten weltweit verbessern soll. Die Psoriasis ist eine chronische Hauterkrankung. In Deutschland sind 2 Millionen Menschen von der chronischen Hautkrankheit betroffen. Betroffene klagen nicht nur über somatische Beschwerden. Häufig ist die Erkrankung auch mit erheblichen psychosozialen Beschwerden für die Patienten verbunden. Viele Psoriasispatienten fühlen sich in ihrem Wohlbefinden stark beeinträchtigt. Denn der Befall sichtbarer Körperpartien erschwert oft gesellschaftliche Beziehungen, in der die Patienten nicht selten auf Ablehnung, Vorurteile und Schuldzuweisungen stoßen.

Die Resolution geht insbesondere auf die Stigmatisierung des Patienten mit Schuppenflechte und die Krankheitslast durch Begleitkrankheiten ein. Deshalb gilt es, Wissenslücken über diese chronische Hauterkrankung in der Bevölkerung zu schließen. Das Dekret enthält eine Serie von Punkten, die das Ziel haben, die Akzeptanz und die Lebensqualität von Psoriasispatienten weltweit zu verbessern. "LEO Deutschland unterstützt die WHO-Resolution durch unsere patientenzentrierte Ausrichtung und mit unserem QualityCareTM-Patientenserviceprogramm. Wir stellen uns dieser Situation und zeigen Lösungsmöglichkeiten auf", erklärt Dr. Franz Peter Kesseler, Geschäftsführer der LEO Pharma GmbH.

"Der Deutsche Psoriasis-Bund hat sich für die Unterstützung durch die Bundesregierung eingesetzt. Die Bemühungen haben sich im Interesse aller Menschen mit Psoriasis in Deutschland gelohnt", laut Pressemitteilung des Deutschen Psoriasis-Bundes e.V. vom 27.05.14. Dieser Beschluss drängt Mitgliedsstaaten, auf nationaler Ebene Maßnahmen gegen die Stigmatisierung der Schuppenflechte zu ergreifen. Langfristig soll mit dem Beschluss ein verbesserter Zugang zu einer ganzheitlichen Betreuung erleichtert werden.

Außerdem legt der Beschluss der WHO fest, einen globalen Lagebericht über die Psoriasis im Jahr 2015 zu veröffentlichen. Dieser sieht unter anderem erfolgreiche Ansätze für die Implementierung von Servicemaßnahmen zur Steigerung der Lebensqualität von Psoriasis-Patienten vor.

Pressekontakt:

Thomas Schick
Senior PR Manager
Governmental Affairs
LEO Pharma GmbH
Tel.: 06102 - 201-261
Email: Thomas.schick@leo-pharma.com
Original-Content von: LEO Pharma GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: