Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Dotternhausen) Polizei sucht Zeugen eines nachträglich angezeigten Verkehrsunfalls vom 09. Mai an der Ampelkreuzung Otto-Hahn-Straße und Bundesstraße 27

Dotternhausen (ots) - Zu einem Verkehrsunfall, der sich bereits am Vormittag des Dienstags, 09.05., an der mit einer Lichtzeichenanlage geregelten Kreuzung der Otto-Hahn-Straße und der Bundesstraße am Ortsrand von Dotternhausen ereignet hat, sucht die Polizei Balingen dringend Zeugen. Dort kam es gegen 09.30 Uhr unmittelbar vor der Kreuzung in der Otto-Hahn-Straße zu einem "Auffahrunfall" zwischen einem VW und einem Opel, bei welchem die 47-jährige Opel-Fahrerin leicht verletzt wurde und ärztlich behandelt werden mussten. Bei den später erfolgten Vernehmungen der beiden Unfallbeteiligten machten diese nun unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang. Die Frau teilte mit, dass sie mit dem Opel in der Otto-Hahn-Straße an der roten Ampel vor der Kreuzung stand und wartete, als der VW mit einem heftigen Schlag in das Fahrzeugheck ihres Wagens fuhr. Dagegen gab der 56-jährige Lenker des VWs an, dass er hinter dem Opel der Frau stand, als deren Wagen plötzlich rückwärts rollte und es dann zu einem leichten Zusammenstoß der beiden Autos kam. Personen, die sich noch an diesen Unfall erinnern und Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Balingen (07433 264-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: