Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Randalierer aufgetreten - Geschädigte gesucht

Stuttgart-Ost (ots) - Ein 30-Jähriger hat am Samstag (16.09.2017) gegen 16.25 Uhr bei der Haltestelle Friedenstraße in einem SSB-Bus der Linie 42 eine bislang unbekannte Frau verbal sexuell beleidigt. Ein weiterer unbekannter Mitfahrer wollte der Frau helfen und wurde daraufhin von dem 30-Jährigen ins Gesicht geschlagen. Leider hatten die Geschädigten bis zum Eintreffen der Polizei bereits den Bus verlassen. Der Beschuldigte randalierte gegen 16.55 Uhr an einem Café an der Landhausstraße und drohte, das Lokal in Brand zu setzen und flüchtete. Er wurde von Polizeibeamten angetroffen und, da er leicht verletzt war, in eine Klinik gebracht. Dort war er erneut renitent und verließ das Krankenhaus. Schließlich wurde der Mann gegen 18.30 Uhr am Ostendplatz von der Polizei festgenommen, nachdem er erneut randalierte und Passanten bedrohte. Bei der Festnahme kam es gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten zu Widerstandshandlungen. Der 30-Jährige konnte überwältigt und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden. Zeugen - insbesondere die Geschädigten aus dem Bus der Linie 42 - werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +4971189903500 beim Polizeirevier 5 Ostendstraße zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: