Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Ludwigsburg-Eglosheim: Handtaschenraub;
Vaihingen/Enz-Enzweihingen: Auffahrunfall mit vier Verletzten

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg-Eglosheim: Handtaschenraub

Die Kriminalpolizei Ludwigsburg, Tel. 07141/189, sucht Zeugen die Hinweise zu einem Raub geben kann, der sich am Samstag, gegen 13.20 Uhr in der Hirschbergstraße ereignet hat. Eine 80-jährige Frau lief die Hirschbergstraße kurz vor der Autobahnbrücke in Richtung Asperg, als sie plötzlich von hinten von einer männlichen Person auf den Boden gestoßen und ihre mitgeführte Tasche aus der Hand gerissen wurde. Eine Zeugin verfolgte den Täter noch über die Autobahnbrücke in die Hohenzollernstraße und verlor ihn im dortigen Wohngebiet aus den Augen. Der flüchtige Täter ist etwa 30 Jahre alt, sprach schwäbisch, korpulente Figur, schwarze etwas längere Haare, im Nacken kurz, er trug eine blaue Jeanshose und eine graue Softshelljacke mit blauem Reißverschluss. Anwohner aus der Teckstraße meldeten gegen 17.00 Uhr eine aufgefundene Handtasche im Bereich der dortigen Garagen, welche des Opfers zugeordnet werden konnte. In der Tasche fehlte die Geldbörse mit etwa 30 Euro. Die ältere Dame zog sich bei dem Sturz Verletzungen im Beckenbereich zu und wurde ins Krankenhaus verbracht.

Vaihingen/Enz-Enzweihingen: Auffahrunfall mit vier Verletzten

Am Samstag, gegen 13.30 Uhr, ereigneten sich auf der Schwieberdinger Straße in Enzweihingen in Fahrtrichtung Stuttgart zwei Auffahrunfälle mit jeweils drei Fahrzeugen und vier Leichtverletzten. Ein 53-jähriger BMW Fahrer musste aufgrund von einem Stau bis zum Stillstand abbremsen. Der nachfolgende 29-jährige BMW Fahrer erkannte die Situation und kam hinter dem BMW zum Stehen. Ein weiterer 53-jähriger Mercedes Fahrer reagierte zu spät und fuhr auf seinen Vordermann auf. Dieser wurde wiederum auf den BMW aufgeschoben. Durch den Unfall wurde der 29-jährige leicht verletzt. Unmittelbar dahinter ereignete sich ein zweiter Unfall mit ebenfalls drei Fahrzeugen. Ein 19-jähriger BMW und ein 45-jähriger Ford Fahrer konnte rechtzeitig abbremsen. Der nachfolgende 43-jähriger Mercedes Fahrer fuhr auf den Ford auf und schob diesen noch auf den BMW. In allen drei Fahrzeugen wurde jeweils ein Mitfahrer im Alter von 4, 46 und 50 Jahren leicht verletzt. Zwei von den vier Verletzten wurden in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. Vier Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es in beiden Fahrtrichtungen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: