Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Rheinstetten - Nach Kellerbrand drei verletzte Personen aufgrund Rauchgasvergiftung

Rheinstetten-Forchheim (ots) - Aus bislang noch unbekannter Ursache brach am Sonntagabend gegen 19.00 Uhr im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Kirchgasse 4 in Forchheim ein Brand aus. Da der Rauch rasch in die Obergeschosse zog, mußten 2 Bewohner im Dachgeschoss, darunter ein 8 jähriges Kind, mit der Drehleiter der verständigten Feuerwehr Rheinstetten geborgen werden. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung mußten 3 Bewohner und wegen eines erlittenen Schocks eine weitere Person ins Krankenhaus eingeliefert werden. Aufgrund der Rauchentwicklung ist das 2-geschossige Mehrfamilienhaus vorläufig nicht bewohnbar. Die verbliebenen 3 Bewohner vor Ort kamen bei Verwandten unter. Es entstand Sachschaden in Höhe vongeschätzten 20.000 Euro.

Eberhard Schell

Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: