Helioz GmbH

WHO bestätigt: Mit österreichischer Erfindung WADI wird verschmutztes Wasser trinkbar - ANHÄNGE

Innovation von österreichischem Start-up HELIOZ als eines von sechs Unternehmen weltweit von WHO positiv getestet

Wien (ots) - Fotos: https://goo.gl/XkHo6n Presse Informationen: https://goo.gl/OjlK3k

WADI erfüllt als erstes österreichisches Produkt die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) festgelegten Richtlinien für Trinkwasser. Das zeigen die Ergebnisse mikrobiologischer Tests, welche von der WHO am 05.02.2016 veröffentlicht wurden. WADI bietet Haushalten, Schulen und Gemeinschaften in Entwicklungsländern einen kostengünstigen und einfachen Zugang zu sicherem Trinkwasser.

Die Aufbereitung von Trinkwasser ist vor allem in Entwicklungsländern wichtig, wo 80% aller Krankheiten auf verschmutztes Trinkwasser zurückzuführen sind. Derzeit sterben mehr Kinder an wasserbedingten Durchfallerkrankungen, als an AIDS, Malaria und Masern zusammen.

WADI wurde vom österreichischen Social Enterprise HELIOZ entwickelt, um den betroffenen Menschen einen nachhaltigen und leistbaren Zugang zu sicherem Wasser zu gewährleisten und dadurch ihre Lebenssituation zu verbessern.

Im vergangenen Jahr wurden mehr als 30 Produkte für das WHO-Testprogramm für Trinkwasseraufbereitungssysteme eingereicht, darunter auch WADI.

HELIOZ konnte sich mit WADI neben internationalen Konzernen wie Procter & Gamble oder Vestergaard als einziges Start-up behaupten und die Ergebnisse zeigen klar: Das WADI erfüllt die mikrobiologischen Richtlinien der WHO und ist als sichere Trinkwasseraufbereitung einzustufen. WADI ist laut dem WHO-Test sehr effektiv gegen Krankheiten wie Cholera, Dysenterie, Typhus (Bakterien) und Cryptosporidiosis (Protozoen), und reduziert effektiv virale Erkrankungen wie Hepatitis A und Kinderlähmung.

WADI wird bereits in mehreren Projekten weltweit eingesetzt und versorgt bereits tausende Menschen täglich mit sauberem und gesundem Trinkwasser in Armutsgebieten der Erde. Martin Wesian, Gründer von HELIOZ, unterstreicht: "Die Testergebnisse der WHO bestätigen unsere Forschung und die unserer universitären Partner und unterstützen somit eine weitere Etablierung von Trinkwasserprojekten mit WADI."

Die WHO wird als Abschluss des Testprozesses die Ergebnisse an namhafte Akteure der Entwicklungszusammenarbeit sowie an Regierungsorganisationen versenden. Der Bericht ist unter der WHO-Webseite unter folgendem Link abrufbar: http://www.who.int/household_water/scheme/household-water-treatment-r eport-round-1/en/

Zwtl.: Über WADI

WADI ist ein innovatives, solarbetriebenes UV-Messgerät, das neben PET Plastikflaschen gelegt wird und eine einfache und kostengünstige Wasserdesinfektion bietet. Ein lachender Smiley auf dem WADI Display zeigt jenen Zeitpunkt an, ab dem die UV-Strahlung der Sonne das verunreinigte Wasser in den PET Plastikflaschen trinkbar gemacht hat und den WHO Kriterien entspricht. Prof. Kevin McGuigan , international renommierter Experte für SODIS vom Royal College of Surgeons Ireland, betont: "Diese treffende und nachhaltige Technologie [?] kann für tausende Gemeinschaften, die von wasserbedingten Krankheiten betroffen sind, den entscheidenden Unterschied zwischen Leben und Tod machen."

Zwtl.: Daten und Fakten zu Trinkwasser

Weltweit haben über 660 Millionen Menschen keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser (WHO/UNICEF, 2015). Alle 90 Sekunden stirbt ein Kind unter 5 Jahren an den Folgen von Durchfallerkrankungen wie Diarrhoe, Cholera oder Typhus (WHO, 2015). Neben dem humanitären Aspekt ist auch der ökonomische Faktor nicht zu vernachlässigen, da betroffene Länder im Schnitt 2% ihres GDP für die Behandlung von Diarrhoe Patienten aufwenden. Für Länder wie z.B. Indien bedeutet das eine Aufwendung von 25 Mrd. Dollar im Jahr. Sicheres Wasser stellt für die gesundheitliche, soziale und wirtschaftliche Entwicklung einer ländlichen und kommunalen Bevölkerung eine fundamentale Grundlage dar.

Rückfragehinweis:
   HELIOZ | Social Enterprise
   Martin Wesian (CTO)
m.wesian@helioz.org
   +43 699 171 919 16
   Twitter: https://twitter.com/HeliozGmbH
   Facebook: https://www.facebook.com/WADIwaterdisinfection
   Web.: www.helioz.org
   E-Mail.: office@helioz.org
   Tel.: +43 1 585 0004 44
   Shop: http://www.wadisup.com
   Charity: http://www.getwater.io 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/15844/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 
Original-Content von: Helioz GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: