Mondelez Deutschland

Über 25.000 Besucher bei Milka Schokofest in Lörrach
10-jähriges Schokofest Jubiläum begeisterte Groß und Klein
Schlüsselübergabe an neuen Milka Werksleiter Alexandre David

Über 25.000 Besucher bei Milka Schokofest in Lörrach / 10-jähriges Schokofest Jubiläum begeisterte Groß und Klein / Schlüsselübergabe an neuen Milka Werksleiter Alexandre David / Milka Schokofest Eröffnung mit (v.l.n.r.): Ski Star Andreas Wellinger, Oberbürgermeister Jörg Lutz, Milka Werksleiter Alexandre David, Milka Kuh Lila und ...

Lörrach (ots) - Eine ganze Stadt in Milka lila: Bei herrlichem Sonnenschein feierten mehr als 25.000 Besucher aus Lörrach und Umgebung gemeinsam mit den Mitarbeitern des Schokoladenwerkes 10 Jahre Milka Schokofest in Lörrach. Große und kleine Besucher genossen den Tag bei zahlreichen Aktionsangeboten: Von der feierlichen Eröffnung mit Jubiläumstorte und Milka Ski-Star Andreas Wellinger über eine Fotostation bis hin zu einer großen Milka Hüpfburg für die Kleinen war für jeden etwas Passendes dabei.

Feierliche Schlüsselübergabe an neuen Milka Werksleiter Alexandre David

Ein wichtiger Teil des Schokofestes war die symbolische Schlüsselübergabe an den neuen Milka Werksleiter in Lörrach. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jörg Lutz und Milka Ski-Star Andreas Wellinger schnitt der neue Werksleiter Alexandre David die Geburtstagstorte zum 10. Schokofest-Jubiläum am Morgen auf der Bühne an.

"Ich freue mich auf die Stadt Lörrach und ihre Bürger und Bürgerinnen sowie auf mein engagiertes Team in einem der ältesten und größten Schokoladenwerke von Mondelez International" sagte Alexandre David zur Eröffnung des 10. Milka Schokofestes. "An die gute Arbeit meines Vorgängers möchte ich nun nahtlos anknüpfen", so David weiter. Der Werksleiter Piotr Kozlowski verlässt das Werk nach drei erfolgreichen Jahren und übernimmt neue Aufgaben im Unternehmen. Oberbürgermeister Jörg Lutz fügte erfreut hinzu: "Das Milka-Werk von Mondelez International ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für uns in Lörrach und wir sind stolz darauf, dass Milka Schokolade seit mehr als 100 Jahren hier in Lörrach produziert wird und dass das Schokofest jedes Jahr tausende Besucher in unsere Stadt führt".

Schokofest begeisterte Groß und Klein - Milka Skispringer Wellinger im Mittelpunkt

Das Highlight für die kleinen Besucher waren die vielen Spielstationen: Von einer Malstation über ein Kinderkarussell bis hin zum Dosenwerfen gab es eine große Auswahl spannender Aktivitäten. Zudem konnten sich die Kinder schminken lassen und auf der großen Hüpfburg verausgaben. Aber nicht nur die Kleinen konnten viel erleben - die Großen freuten sich besonders über den Besuch des bekannten Skispringers Andreas Wellinger. Während einer Autogrammstunde nutzten sie die Gelegenheit sich mit dem Ski-Star zu unterhalten, Selfies zu knipsen und eine Autogrammkarte mit persönlicher Widmung zu ergattern. Zu den verschiedenen Aktionen konnten Besucher des Festes ganz einfach mit dem Milka Schokoexpress gelangen - dieser fuhr durch die gesamte Innenstadt. An den Stationen hatten junge Besucher die Möglichkeit, Stempel zu sammeln, um an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Die Verlosung der Gewinne fand um 17 Uhr auf der Hauptbühne statt. Eine glückliche Familie durfte sich über den Hauptpreis freuen: eine Werksbesichtigung im Milka-Werk in Lörrach. Außerdem durften zwei Besucher je vier Freikarten für den Europa-Park in Rust entgegennehmen.

Über 100 Jahre Geschichte am Standort: Milka Schokoladenproduktion in Lörrach

Das Milka-Werk in Lörrach ist das älteste Werk von Mondelez International in Deutschland. Das Werk wurde 1880 von Philippe Suchard als Suchard Schokoladenfabrik gegründet. Die erste Milka-Tafel in der lila Verpackung wie wir sie heute kennen wurde in Lörrach bereits ab 1901 produziert. Heute umfasst das Milka-Sortiment mehr als 100 unterschiedliche Schokoladenprodukte. Bereits 2005 feierte der Schokoladen-Standort von Mondelez International in Lörrach sein 125-jähriges Werksjubiläum. 2016 feierte die weltweit bekannte Marke Milka ihr 115-jähriges Jubiläum.

Lörracher Milka-Werk: größte Schokoladenproduktionsstätte des Unternehmens in Europa

Im Werk Lörrach werden vor allem Milka-Tafeln für den deutschen Markt sowie für den Export in über 55 Länder weltweit hergestellt. Rund 70 Prozent der Schokoladen-Produktion sind für den Export bestimmt. Im Werk Lörrach können täglich bis zu 4,5 Millionen Tafeln Schokolade produziert werden. Auf jeden Lörracher Bürger kommen bei Vollauslastung so täglich 90 Milka-Schokoladentafeln, die sich von Lörrach auf den Weg in die Welt aufmachen. Rund 500 Mitarbeiter stellen hier Milka-Schokolade her. Darunter sind rund 27 Auszubildende (z.B. Süßwarentechnologen, Industriemechaniker, Maschinen- und Anlagenführer, Elektroniker oder Mechatroniker) sowie Studierende der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW).

Über Mondelez International

Mondelez International Inc. (NASDAQ: MDLZ) ist ein globales Snacking-Unternehmen, das weltweit für Genussmomente steht. 2016 verzeichnete das Unternehmen einen Netto-Umsatz von rund 26 Milliarden US-Dollar. Mondelez International ist in mehr als 165 Ländern führender Anbieter von Schokolade, Keksen, Kaugummi, Bonbons und Getränkepulver. Rund um den Globus genießen Konsumenten Produkte beliebter Marken wie Milka, Oreo, belVita, Philadelphia, Cadbury und LU. Mondelez International ist im Standard & Poor's 500 Index, im NASDAQ 100 und im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Mehr über uns erfahren Sie unter www.mondelezinternational.com Das Presseportal für Deutschland, Österreich und die Schweiz finden Sie hier: http://www.mynewsdesk.com/de/mondelez-germany

Pressekontakt:

Kontakt Unternehmen:
Jonas Numrich
Pressesprecher
Mondelez Deutschland Services GmbH & Co. KG
Langemarckstr. 4-20, 28199 Bremen
Telefon: +49 (0) 421-599-2340
E-Mail: Jonas.Numrich@mdlz.com

Kontakt Marke:
Jil Maaß
PR-Beratung
fischerAppelt, relations GmbH
Waterloohain 5, 22769 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40-899-699-346
E-Mail: mdlz@fischerappelt.de

Original-Content von: Mondelez Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mondelez Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: