Birkenstock GmbH & Co. KG

BIRKENSTOCK gewinnt "Vegan Fashion Award 2016"
Tierrechtsorganisation PETA Deutschland prämiert den Sandalen-Klassiker "Madrid" in der Kategorie "Beste Schuhe Damen" für das beste vegane Design

BIRKENSTOCK gewinnt "Vegan Fashion Award 2016" / Tierrechtsorganisation PETA Deutschland prämiert den Sandalen-Klassiker "Madrid" in der Kategorie "Beste Schuhe Damen" für das beste vegane Design
BIRKENSTOCK gewinnt "Vegan Fashion Award 2016". Prämiert wurde eine vegane Modell-Variante des Sandalen-Klassikers "Madrid" Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/110692 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Birkenstock GmbH & Co. KG"

Neustadt (Wied) (ots) - Der PETA Award für tierfreundliche Mode geht in diesem Jahr an BIRKENSTOCK. Die mit über einer Million Unterstützer größte Tierrechtsorganisation Deutschlands hat die begehrte Auszeichnung für das beste vegane Design in der Kategorie "Beste Schuhe Damen" an Deutschlands größten Schuhhersteller vergeben. Prämiert wurde eine vegane Modell-Variante des Sandalen-Klassikers "Madrid". Mit dem "Vegan Fashion Award" würdigt PETA den Einsatz von Designern und Fashion-Labels für Mode ohne tierische Bestandteile. Der Preis wurde bereits zum vierten Mal in zwölf Kategorien vergeben. Eine Fachjury bewertet dazu die Produkte nach Stil, innovativen Materialien, Nachhaltigkeit und Tierfreundlichkeit.

"Viele unserer Kunden leben bewusst vegan und setzen sich für Tierrechte ein. Für sie haben wir eine Reihe von Produkten entwickelt, die ohne tierische Bestandteile auskommen und trotzdem den für BIRKENSTOCK typischen Tragekomfort bieten", sagt Oliver Reichert, CEO der BIRKENSTOCK Group. "Die Auszeichnung von PETA ist eine Ermutigung für uns, diesen Weg beherzt weiterzugehen."

"BIRKENSTOCK mit der Sandale 'Madrid' macht deutlich, dass Mode einen Beitrag zu einer tierfreundlichen Welt leisten kann. Ethisches Handeln kann auch in einem trendigen Lifestyle gelebt werden", so Harald Ullmann, 2. Vorsitzender von PETA Deutschland. "Wir gratulieren den Gewinnern und danken ihnen für ihre zukunftsweisenden und überzeugenden Designs."

Die Gymnastik-Sandale "Madrid": ein Klassiker für die vegane Community

1963 als erste BIRKENSTOCK Sandale auf dem Markt eingeführt, hat sich die "Gymnastik-Sandale" "Madrid" weltweit millionenfach verkauft und zu einem regelrechten Fashion-Item entwickelt. Funktion und Mode gehen bei dieser eleganten Pantolette eine gelungene Verbindung ein. Riemen, Fußbett und Zehengreifer der Einriemer-Sandale sind auf die natürliche Abrollbewegung der Füße abgestimmt. Während sich die Ferse beim Gehen aus der Bettung hebt, werden die Zehen durch das Abrollen über den Ballen zu einer kräftigen Gehbewegung angeregt. Beim Absetzen der Ferse entspannt sich die Muskulatur wieder. Dadurch werden die Fuß- und Wadenmuskeln mit jedem Schritt leicht trainiert.

Seit Frühjahr/Sommer 2015 gibt es den Sandalen-Klassiker auch in veganer Ausführung, völlig frei von tierischen Bestandteilen. Leder ist hier ebenso ein Tabu wie die Verwendung von Klebstoffen tierischen Ursprungs. Das Obermaterial besteht aus einem besonders weichen Mikrofasergewebe, das auf der Innenseite mit einer Schicht aus atmungsaktivem Vlies kaschiert wurde. Das Deckmaterial für den Bezug der Fußbettungen besteht ebenfalls aus Mikrofasergewebe. Das Fußbett wird aus einem Gemisch aus Kork und Naturlatexmilch hergestellt. Bei den Laufsohlen kommt EVA, ein hochwertiger, besonders leichter, elastischer Kunststoff mit äußerst guten Dämpfungseigenschaften, zum Einsatz. Dadurch werden kleinere Bodenunebenheiten ausgeglichen und die Schritte in der Gehbewegung sanft abgefedert. Die vegane Materialzusammensetzung wird regelmäßig durch unabhängige Prüflabore analysiert. Eine entsprechende Kennzeichnung findet sich auf jedem Paar veganer BIRKENSTOCK Schuhe. Vertrieben werden die veganen Sandalen in Deutschland über den Schuhfachhandel und den offiziellen BIRKENSTOCK Online-Shop (www.birkenstock.com).

Neben dem Modell "Madrid" hat BIRKENSTOCK auch verschiedene vegane Ausführungen der Unisex-Sandale "Arizona" im Programm. Zudem gibt es die Sandalen-Klassiker "Madrid", "Arizona", "Gizeh" und "Boston" sowie die Kindersandale "Rio" neuerdings auch aus ultraleichtem EVA-Kunststoff. Die Sandalen werden vollständig in Deutschland hergestellt.

Über BIRKENSTOCK

BIRKENSTOCK gehört mit einer Markenbekanntheit von über 80 Prozent zu den Top Five der Global Footwear Brands. Mit rund 3.000 Mitarbeitern ist das traditionsreiche Familienunternehmen in sechster Generation zugleich einer der größten Arbeitgeber der deutschen Schuhindustrie. Die historischen Wurzeln des Schuhherstellers lassen sich bis ins Jahr 1774 zurückverfolgen. BIRKENSTOCK hat den Begriff "Fußbett" bereits in den 1930er Jahren verwendet und historisch so geprägt, wie man ihn heute noch kennt. Spätestens seit Anfang der 70er Jahre ist BIRKENSTOCK ein Global Player: Die in Deutschland produzierten Sandalen werden in 90 Ländern der Welt auf allen fünf Kontinenten verkauft. Daneben verfügt BIRKENSTOCK über ein wachsendes Sortiment an geschlossenen Schuhen und Kinderschuhen sowie Berufsschuhen und Spezialprodukten für den Orthopädie¬fachhandel, Socken und Taschen. Konzernsitz ist Neustadt (Wied). In Deutschland ist BIRKENSTOCK an neun Standorten in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern und Sachsen vertreten. In den USA sowie in Brasilien, Hongkong und Spanien verfügt das Unternehmen über eigene Vertriebsgesellschaften.

   Birkenstock GmbH & Co. KG 
   Burg Ockenfels, Linz 
   Weitere Informationen unter www.birkenstock-group.com 
   Online-Shop www.birkenstock.com 

Ansprechpartner für die Medien:

Kontaktadresse:
BIRKENSTOCK Campus, Neustadt (Wied)
Jochen Gutzy, Head of Communications
T: +49 2683 9359 1241
E: jgutzy@birkenstock-group.com
Original-Content von: Birkenstock GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: