ABSOLVENTA

Strategiewechsel in den Personalabteilungen
Aktuelle Umfrage: Unternehmen in Deutschland verlagern ihre Mitarbeitersuche 2014 in Richtung Spezialisten-Jobbörsen

Berlin (ots) - Der viel diskutierte Fachkräftemangel in Deutschland verändert die Recruiting-Strategie der deutschen Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer deutschlandweiten Umfrage der Online-Jobbörse ABSOLVENTA Jobnet für die mehr als 420 Unternehmen befragt wurden. Demnach sagen drei Viertel (75 Prozent) der für Personal zuständigen Unternehmensvertreter voraus, dass Spezialisten-Jobbörsen in 2014 eine wesentlich größere Rolle für ihre Mitarbeitersuche spielen werden als bisher. Begründet wird diese Einschätzung seitens der Arbeitgeber mit dem strategischen Ziel sich emotional näher an der Zielgruppe bewegen zu wollen und so eine passgenauere Kandidatenansprache zu realisieren. Beide Punkte werden kleineren Spezialisten-Jobbörsen eher zugeschrieben als etwa größeren Generalisten-Jobbörsen, die Kandidaten jeder Couleur über sämtliche Berufsfelder hinweg und unabhängig von der jeweiligen Berufserfahrung ansprechen.

Auch Kandidaten setzen zunehmend auf Spezialisten-Jobbörsen Um die Ergebnisse der Arbeitgeber-Umfrage aus Kandidatensicht zu verifizieren, befragte ABSOLVENTA zusätzlich mehr als 600 Young Professionals, eine aus Unternehmenssicht äußerst attraktive und spezielle Zielgruppe, hinsichtlich der Präferenzen ihrer Jobsuche. Die Ergebnisse waren eindeutig: 65 Prozent der Kandidaten, sind überzeugt, dass Spezialisten-Jobbörsen ihnen die größten Chancen auf ihren Traumjob bieten. 17 Prozent nennen Generalisten-Jobbörsen in diesem Kontext, nur 13 Prozent regionale oder überregionale Zeitungen.

"2014 wird ganz offensichtlich ein Jahr, in dem die Arbeitgeber in Deutschland einen Strategiewechsel im Rahmen ihrer Mitarbeitersuche vollziehen. Sie rücken näher an den Kandidaten heran und setzen auf eine persönliche Ansprache der potentiellen Mitarbeiter und zwar dort, wo diese sich zu Hause fühlen - ein weiteres Beispiel dafür, wie der Mangel an Fachkräften die Unternehmen zum Umdenken bringt," so Christoph Jost, Geschäftsführer bei ABSOLVENTA Jobnet in Berlin.

Pressekontakt:

ABSOLVENTA GmbH
www.absolventa.de
Daniel Furth
Tel: 030 - 240 483 295
E-Mail: presse@absolventa.de

Sascha Theisen
STAMMPLATZ Kommunikation
www.stammplatz-kommunikation.de
Fon +49 (0)2234 9 33 65 26
E-Mail: theisen@stammplatz-kommunikation.de

Original-Content von: ABSOLVENTA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABSOLVENTA

Das könnte Sie auch interessieren: