BE OPEN

"WE-Women for Expo"-Botschafterin Yelena Baturina beteiligt sich an der Restauration des Botanischen Gartens von Mailand

Mailand (ots/PRNewswire) - Im Rahmen einer stark besuchten Pressekonferenz in der Braidense Bibliothek in der historischen Kunstakademie Brera nahm Direktor Genandy Terebko im Namen der russischen Geschäftsfrau, Philanthropin und Gründerin der BE OPEN Foundation Yelena Baturina vom Leiter des botanischen Gartens, Martin Kater, ein Sonderdiplom entgegen, das dieser im Auftrag der Universität von Mailand für den wichtigen Beitrag zur Restaurierung des botanischen Gartens Brera überreichte, den die BE OPEN Foundation mit dem neuen "Pool of Thoughts" nach einem Design des Polytechnikums Mailand leistet.

Der Garten ist auch der Standort, den die Stiftung für ihre Ausstellung"The Garden of Wonders"(der Garten der Wunder) auserkoren hat - ein Streifzug durch die Zusammenhänge zwischen den Künsten der Parfümherstellung und des Designs, die Teil der Expo in Città ist, dem Bindeglied zwischen den Hauptveranstaltungen in der Stadt während der Weltausstellung.

Cristina Tajani, Stadträtin für wirtschaftliche Entwicklung, Hochschulwesen und Forschung, hob die Ausstellung hervor als "eines der tragenden Projekte der Expo in Città, das die Stadt Mailand von Anfang an unterstützt hat, da es dazu beiträgt, der Stadt ein noch immer eher unbekanntes Juwel wie den 'Orto Botanico' zurückzugeben".

Das Polytechnikum Mailand wird den "Pool of Thoughts" gestalten, ein grosses Sitzobjekt im westlichen Teil des Gartens, von dem aus die Öffentlichkeit das neue Waldgebiet betrachten kann; die Bauarbeiten sollen im Herbst 2015 beginnen, und das Objekt wird den dritten, bislang nicht erbauten Pool nachzeichnen, der in den Originalplänen des "Orto Botanico" aus dem 18. Jahrhundert beschrieben wurde.

Davide Rampello, Kurator des "Padiglione Zero" der Expo, unterstrich "die Grosszügigkeit von Frau Baturina in Form eines Beitrags, der uns erhalten bleiben wird, auch nachdem die Lichter der Weltausstellung ausgeschaltet werden."

Die Spende ist ein besonderes Dankeschön an die Stadt Mailand und den Besuchern der Expo 2015 gewidmet, unter anderem auch im Hinblick auf Baturinas kürzliche Ernennung zur Botschafterin für "WE-Women for Expo", eine Rolle, die Sie sich mit anderen herausragenden Vordenkerinnen teilt - darunter die Friedensnobelpreisträgerinnen Shirin Ebadi und Jody Williams sowie weibliche Führungskräfte aus der Wirtschaft und Schriftstellerinnen. Das Programm entstand in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit und in Abstimmung mit der Arnoldo and Alberto Mondadori Foundation und bietet Frauen eine einzigartige Plattform, um sich über Ernährung, Nachhaltigkeit und die Stärkung der Stellung der Frau auszutauschen.

"Als Unternehmerin und Mutter setze ich mich dafür ein, Frauen in den Mittelpunkt zu stellen, ihren entscheidenden Einfluss auf die gesellschaftliche Entwicklung anzuerkennen sowie ihre wichtige Rolle dabei, ein Gleichgewicht zwischen Familie und beruflichen Pflichten zu finden." Diese beiden Bereiche sollten von der Gesellschaft und den Regierungen als gleichermassen bedeutsam angesehen werden, ungeachtet der Wertesysteme und aktuellen Trends, der religiösen Glaubensrichtung oder der politischen bzw. wirtschaftlichen Systeme." so Frau Baturina.

Yelena Baturina ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau und praktisch veranlagte Visionärin, die in Projekte investiert, bei denen Menschen und ihre Ideen im Vordergrund stehen. Sie begann ihre Karriere 1989 und spezialisierte sich auf Investitionen und Bauvorhaben, mit denen sie Nachhaltigkeit durch Green Building (ökologischer Bau) und energiesparende Technologien vorantrieb. Neben ihren Bauprojekten für gewerbliche Immobilien förderte und unterstützte Frau Baturina eine Reihe sozialer Programme, philanthropischer und kultureller Events und Sportveranstaltungen von nationaler und internationaler Bedeutung.

Ihr Interesse und ihr Engagement für Innovation beruhen sowohl auf ihren geschäftlichen Erfahrungen als auch auf ihrem lang gehegten Glauben an die transformative Kraft des Designs. Die BE OPEN Foundation bietet ihr eine Möglichkeit, Design im weitesten Sinne zu betrachten: als eine Kraft, die das Leben der gesamten Menschheit verbessern kann.

Ansprechpartner:

BE OPEN Foundation
Kommunikations- und Pressebüro
Giovanni Sgrignuolipress@beopenfuture.comMobil: +49-1578-4933401/+39-328-9686390

Ketchum
Marzia Ongaretti; marzia.ongaretti@ketchum.com  +39-02-624119-15/+39-335-6470291
Silvia Badanai; silvia.badanai@ketchum.com  +39-02-624119-48
 

Original-Content von: BE OPEN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BE OPEN

Das könnte Sie auch interessieren: