Energiekongress & Messe GmbH

3. Hamburger Energietage 2016 - die große norddeutsche Bau- und Immobilienmesse für mehr Energieeffizienz (05.-06. Februar im CCH) wächst weiter

Hamburg (ots) - Mehr als 100 Aussteller, 2 Sonderschauen, 50 Vorträge, großer E-Mobilitäts-Parcours und 3.000 Gebäude-Checks für Wohnimmobilien schon ab 75 Euro

Am 05. und 06. Februar 2016 finden zum dritten Mal im CCH - Congress Center Hamburg, die HAMBURGER ENERGIETAGE statt, eine in Norddeutschland einmalige Messe für energetisches Bauen und Modernisieren von Wohngebäuden.

Neben den führenden Verbänden und Institutionen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft gehören u.a. der Cluster Erneuerbare Energien, die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen sowie die Handwerkskammer und Handelskammer Hamburg mit ihrer Beschaffungsinitiative "Hamburg macht E-Mobil" zu den Unterstützern der Messe.

Und auch aus der Politik bekommen die 3. HAMBURGER ENERGIETAGE Rückenwind: Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan ist Schirmherr der Messe und Dr. Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, wird die Veranstaltung gemeinsam mit dem Vizepräses der Handelskammer Hamburg, Michael Westhagemann, am Freitag, den 05. Februar, um 10 Uhr offiziell eröffnen.

Die HAMBURGER ENERGIETAGE haben sich als wichtige Plattform für den Informations- und Meinungsaustausch zum Thema Nachhaltigkeit etabliert und geben sowohl Fachleuten der Immobilienbranche als auch privaten Bauherren und Eigentümern kompaktes Know-how, neue Impulse und wertvolle Anregungen, wie das Bauen und Wohnen noch energieeffizienter gestaltet werden kann. Rund 100 Unternehmen aus den Bereichen Energieeffizienz, Klimatechnik, Energieversorgung und -speicherung, Elektromobilität sowie Energieberatung, Finanzierung und Förderung werden auf der Messe ihre aktuellen Produkte und Dienstleistungen vorstellen.

Gebäude-Checks

Mit einer einmaligen Sonderaktion wollen die 3. HAMBURGER ENERGIETAGE die Energiewende in Hamburg und Umgebung weiter voranbringen und bezuschussen 3.000 umfassende Gebäude-Checks, die zum Aktionspreis ab 75 Euro für Einfamilienhäuser erhältlich sind. Der Gebäude-Check ist eine ideale Entscheidungsgrundlage für Eigentümer, Hausverwalter und Wohnungsbaugenossenschaften, denn er bildet den energetischen IST-Zustand des Gebäudes ab und zeigt energetische Einsparpotenziale und sinnvolle Sanierungsmöglichkeiten auf. Er umfasst u.a. eine bauliche und energetische Bestandsaufnahme vor Ort nebst Analyse aller relevanten Bauteile und der Anlagen¬technik. Zum Umfang gehört zudem eine Empfehlung für den sinnvollen und möglichen Einsatz erneuerbarer Energien, die Berechnung der Heizkostenersparnis und eine auf den Ergebnissen basierende individuelle kostenlose Energie- und Fördermittelberatung.

Zukunftsthema E-Mobilität

Die Messebesucher können außerdem auf einem zirka 1.400 qm großen Elektromobilitäts-Parcours Elektroautos und -bikes verschiedener Hersteller testen und sich über Ladestationen und Anwendungskonzepte informieren (beispielsweise wie man mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage auf dem Dach sein E-Fahrzeug mit Strom versorgen kann). Dafür gibt es aktuell neue Förderprogramme, die auf der Messe von der Beschaffungsinitiative "Hamburg macht E-Mobil" der Handelskammer und Handwerkskammer Hamburg vorgestellt werden. Auch HAMBURG ENERGIE, Premium-Partner der Messe, setzt in diesem Jahr seinen Schwerpunkt auf das Thema E-Mobilität und bietet Probefahrten mit dem schnittigen Plug-in-Hybrid BMW i8 an - der erste Sportwagen mit den Verbrauchs- und Emissionswerten eines Kleinwagens.

50 Vorträge und Diskussionen

Das in die Messe integrierte "1. Forum der Wohnungswirtschaft" und die beiden Bauherren-Foren bieten den Besuchern ein vielfältiges und informatives Vortrags- und Diskussionsprogramm, das aktuelle Energiethemen aufgreift. Die Messebesucher erhalten in insgesamt mehr als 50 Praxisvorträgen und spannenden Diskussionen viele wertvolle Anregungen und wichtige Entscheidungshilfen für kommende Modernisierungen oder den geplanten Neubau.

So geht es auf dem Forum der Wohnungswirtschaft u.a. um zukunftsweisende Konzepte für die nachhaltige Quartiersentwicklung, Energieeffizienz im Wohnungsbau und die energetische Modernisierung von Altbauten. Ausgerichtet wird dieses Forum für Projektenwickler, Architekten und Verwalter gemeinsam von den Spitzenverbänden der norddeutschen Wohnungswirtschaft. Mit einem Impulsvortrag über die Schlüsselrolle der Wohnimmobilie bei der Energiewende wird Dr. Urban Rid vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie das Forum am 05.02. um 11 Uhr eröffnen.

Die Bauherren-Foren informieren hingegen überPraxis-Themen für private Eigentümer wie Risiken beim Grundstückskauf, kontrollierte Wohnungslüftung und energieeffiziente Trinkwasserhygiene sowie "Barrierefrei umbauen", "Förderung für Eigenheime" und "Verbraucherschutz am Bau". Alle Vortragsthemen unter www.hamburger-energietage.com/programm.html. Der Eintritt zu den Foren ist für Messebesucher frei.

Sonderschauen

Einen guten Überblick über die Möglichkeiten der energetischen Sanierung und der Nutzung von Erneuerbaren Energien speziell für Heizung und Warmwasser bietet auf der Messe die inter-aktive Erlebnisausstellung "Unser Haus spart Energie - gewusst wie". Ein Tipp für alle, die noch auf der Suche nach dem richtigen Zuhause sind: Erstmals präsentieren die 3. Hamburger Energietage unter dem Motto "Beste Lagen" eine Immobiliensonderschau. Makler, Bauträger und Wohnungsunternehmen stellen dort ihre aktuellen Immobilien- und Grundstücksangebote und Dienstleistungen vor.

Auf einen Blick:

Die Messe / 3. Hamburger Energietage 2016 
05. und 06. Februar 2016 / 10-18 Uhr 
CCH - Congress Center Hamburg, Am Dammtor / Marseiller Straße
Tageskarte: 5 Euro / Rentner, Schüler, Studenten: 3 Euro 
Messe-Eröffnung: 05.02.2016, 10 Uhr durch Dr. Dorothee Stapelfeldt, 
Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, und dem dem Vizepräses der
Handelskammer Hamburg, Michael Westhagemann 
Foren-Eröffnung: 05.02.2106, 11 Uhr durch Dr. Urban Rid, 
Abteilungsleiter 'Energiepolitik - Strom und Netze' im 
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) 

Messethemen:

   - Nachhaltiges Bauen und Modernisieren
   - Klimatechnik, Wärme-, Lüftungs- und Kältetechnik
   - Erneuerbare Energien, Energiespeicherung
   - Elektromobilität
   - Gebäudeautomation
   - Haushalts- und Lichttechnik
   - Beratung zu Fördermitteln und Finanzierung
   - Altersgerechtes Planen, Bauen und Wohnen
   - Immobilienangebote
   - 3.000 Gebäude-Checks ab 75 Euro / Einfamilienhaus 

www.hamburger-energietage.com

Pressekontakt:

Energiekongress & Messe GmbH
Winterstraße 4-8, 22765 Hamburg
Tel. 040 87881409
mobil 0173 9303363
Fax 040 87881411
E-Mail: rkeuchel@hamburger-energietage.com

Weitere Meldungen: Energiekongress & Messe GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: