Energiekongress & Messe GmbH

Die 3. Hamburger Energietage bringen die Energiewende voran
Fast geschenkt: 3.000 Gebäude-Checks zum Aktionspreis

Hamburg (ots) - Die Energiewende nutzt der Umwelt und kann viel Geld sparen. Eine wichtige Schlüsselrolle haben dabei die Besitzer von Ein- und Mehrfamilienhäusern. Denn wenn sie in die richtigen energetischen Moderniserungsmaßnahmen investieren, tragen sie einen entscheiden Beitrag zur Energiewende bei - und können mittelfristig zudem viel Geld sparen. Welches die richtigen Maßnahmen sind, hängt von der individuellen Beschaffenheit des Gebäudes ab. Die Hamburger Energietage bieten jetzt zusammen mit führenden Verbänden der norddeutschen Wohnungswirtschaft, der Handwerkskammer Hamburg und der Behörde für Umwelt und Energie eine einmalig günstige Gelegenheit, das individuelle Energieeinsparpotential von Wohngebäuden analysieren zu lassen, mit 3.000 Gebäude-Checks schon ab 75 Euro. Unterstützt wird diese Aktion vom BeBM - Beratungszentrum für energieeffizientes Bauen und Modernisieren und dem EnergieBauZentrum im ELBCAMPUS.

Die Gebäude-Checks richten sich an Wohnimmobilien, die vor 1995 erbaut worden sind. Der Aktionsradius umfasst die Stadt Hamburg inklusive der Landkreise Pinneberg, Segeberg, Neumünster, Lübeck, Stormarn, Herzogtum Lauenburg, Lüneburg und Harburg.

Der Leistungsumfang

Der Gebäude-Check bildet den energetischen Ist-Zustand des Gebäudes ab und zeigt zudem energetische Einsparpotenziale und sinnvolle Sanierungsmöglichkeiten auf.

Im Einzelnen umfasst der Gebäude-Check u.a. eine bauliche und energetische Bestandsaufnahme vor Ort nebst ausführlicher Analyse aller relevanten Bauteile und der Anlagentechnik. Zur Analyse gehört zudem eine Empfehlung für den sinnvollen und möglichen Einsatz erneuerbarer Energien sowie die Berechnung der Heizkostenersparnis und eine kostenlose Energie- und Fördermittelberatung. Ausführliche Infos auf http://hamburger-energietage.com/messebesucher/#besucher_messeaktionen

Über die 3. Hamburger Energietage

Die 3. Hamburger Energietage 2016 finden am 5. und 6. Februar 2016 im CCH - Congress Center Hamburg statt. Eröffnet werden die 3. Hamburger Energietage von Hamburgs Wohnungsbau-Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt; Schirmherr ist Jens Kerstan, Hamburgs Senator für Umwelt und Energie. Die Messe bietet Tipps und Trends rund um energetisches Bauen und Modernisieren. Bauherren, Immobilieneigentümer, Modernisierer und Energiesparer können sich in der Halle H zudem über neue Regelungen und Verordnungen informieren und erhalten wertvolle Hinweise für Zuschüsse und Förderungen und steuerliche Möglichkeiten. Dazu bieten rund 100 Ausstellern aus erster Hand kompakt Informationen über neue Produkte rund um Heizung, Dämmung, Energieversorgung und -speicherung. Das EnergieBauZentrum bietet hierzu kostenlose, geführte Messerundgänge an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung unter www.energiebauzentrum.de

Zudem erwartet die Messebesucher ein umfangreiches und spannendes Vortragsprogramm mit vielen wertvollen Anregungen und wichtigen Entscheidungshilfen für kommende Modernisierungen oder den geplanten Neubau. Und auch drumherum gibt es viel zu erleben und zu erfahren: So zeigen die sechs Themenhäuser der interaktiven Erlebnisausstellung "Unser Haus spart Energie - gewusst wie" die Möglichkeiten der energetischen Sanierung und der Nutzung von Erneuerbaren Energien speziell für Heizung und Warmwasser. Ein weiteres Highlight ist ein rund 1.200 m2 großer Parcours, auf dem die Messebesucher Elektroautos und -bikes verschiedener Hersteller testen und sich praxisnah über Ladestationen, Anwendungskonzepte und Fördermöglichkeiten informieren können. Unterstützt wird diese Aktion von der Beschaffungsinitiative "Hamburg macht E-Mobil" der Handelskammer und Handwerkskammer Hamburg. Mehr Infos unter www.hamburger-energietage.com

Premium-Partner: HAMBURG ENERGIE

Partner: CO2SPARHAUS - Dachdeckerei PAULSEN

Unterstützer: Behörde für Umwelt und Energie (BUE) - Bundesverband eMobilität (BEM) - BFW Landesverband Nord - BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter - Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) / Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern (VDIV) - Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) - Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) - energiewaechter - Grundeigentümer-Verband Hamburg von 1832 - Handelskammer Hamburg - Handwerkskammer Hamburg - Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) - Immobilienverband Deutschland IVD Region Nord - Verbraucherzentrale Hamburg - VNW Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen - ZEBAU Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt

Pressekontakt:

Energiekongress & Messe GmbH - Rüdiger Keuchel Rüdiger Keuchel - 
Winterstraße 4-8 - 22765 Hamburg - Tel. 040 87881409 - E-Mail:
rkeuchel@hamburger-energietage.com
Original-Content von: Energiekongress & Messe GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: