Energiekongress & Messe GmbH

Countdown für die 2. Hamburger Energietage 2015
Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks und Umweltsenatorin Jutta Blankau eröffnen die Messe für energetisches Bauen, Modernisieren und E-Mobilität

Hamburg (ots) - Zum zweiten Mal stellen die Hamburger Energietage am 30. und 31. Januar 2015 die Energieeffizienz im Immobilienbereich in den Fokus. Ergänzt wird das Messespektrum erneut durch das Thema Elektromobilität; erstmals steht zudem das altersgerechte Umbauen auf der Agenda. Zahlreiche Verbände und Institutionen wie der VNW, der BFW, der IVD, der BEM und die DGNB unterstützen dieses in Norddeutschland einmalige Veranstaltungsformat. Eröffnet wird die zweitägige Messe im CCH - Congress Center Hamburg am Freitag von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Jutta Blankau, Hamburgs Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt.

Rund 150 Aussteller u.a. aus den Bereichen nachhaltiges Bauen und Modernisieren, Klimatechnik, Energieversorgung und -speicherung, Elektromobilität sowie Energieberatung, Finanzierung und Förderung werden auf der zweitägigen Messe im CCH - Congress Center Hamburg ihre aktuellen Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Darunter als Premium-Partner HAMBURG ENERGIE. Der städtische Energieversorger wurde jüngst vom TÜV Süd als "Wegbereiter der Energiewende" ausgezeichnet und stellt u.a. innovative Konzepte zur dezentralen Nahwärmeversorgung in Quartieren vor. Erstmals präsentieren sich auch die beiden größten, bundesweiten Sanierungskampagnen auf einer Veranstaltung: "Dämmen-lohnt-sich.de" mit Infos rund um Wärmedämmung und energieeffiziente Sanierung und die gewerkeübergreifende Aufklärungskampagne "Die Hauswende", die Ein- und Zweifamilienhausbesitzer umfassend über alle Aspekte einer energetischen Modernisierung informiert.

1 Mrd. Euro für mehr Energie-Effizienz in den eigenen vier Wänden

Allein die Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern in Hamburg wollen in den nächsten fünf Jahren rund 1 Mrd. Euro in energetische Modernisierungsmaßnahmen investieren, so das Ergebnis einer repräsentativen Befragung, die im Januar 2014 im Auftrag der Hamburger Energietage und mit Unterstützung des Grundeigentümer-Verbandes Hamburg durchgeführt worden ist.

Die Studie ergab zudem, dass rund 40 % der Hauseigentümer in Hamburg 65 Jahre und älter sind. Der Grundeigentümer-Verband Hamburg appelliert daher an die Bundesregierung, ihren Plan umzusetzen, zur Förderung des generationengerechten Umbaus ein neues Programm aufzulegen, das mit Investitionszuschüssen ausgestattet ist und das bestehende KfW-Darlehensangebot ergänzt.

Auf den Hamburger Energietagen erhalten die Besucher wertvolle Tipps für altersgerechte Modernisierungen, zudem wird u.a. die Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz eine Demenz-Musterwohnung vorstellen. Darüber hinaus bieten u.a. das EnergieBauZentrum, die Verbraucherzentrale und das ZEBAU Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt kostenlose, unabhängige Erstberatungen zu allen Fragen der energetischen Gebäudeoptimierung, die IFB Hamburgische Investitions- und Förderbank und andere Kreditinstitute beantworten Fragen zur Finanzierung und zu Fördermitteln.

Bauherren-Forum

Tipps und viele Informationen erhalten die Besucher der Hamburger Energietage zudem auf den vier Foren der Messe in der Halle H des CCH.

Das Bauherren-Forum wendet sich mit Praxis-Tipps insbesondere an private Haus- und Grundeigentümer. So wird beispielsweise der Grundeigentümer-Verband Hamburg dort am Samstag mit einem Vortrag zum Thema "Augen auf beim Grundstückkauf" auf versteckte Risiken beim Grunderwerb hinweisen. Weitere Themen sind u.a. "Barrierefrei umbauen" oder "Wärmedämmung ohne Schimmelbildung".

Premiere im Planer-Forum

Im Planer-Forum hingegen können sich Projektentwickler, Architekten und Verwalter bei Experten u.a. über die Gründach-Strategie der Hansestadt informieren. Dieses Forum ist übrigens in dieser Form ein absolutes Novum, denn sowohl der BFW Nord als auch der IVD Nord, der VNW und der Grundeigentümer-Verband Hamburg laden hier zu Fachvorträgen und Diskussionen ein. Erstmals treten damit die führenden Verbände der norddeutschen Wohnungswirtschaft Seite an Seite auf.

Forum "Neue Mobilität"

Zudem haben die Energietage ihren E-Mobility-Parcours ausgebaut: Auf rund 700 m2 können die Besucher Elektroautos verschiedener Hersteller testen und sich über elektromobile Versorgungsstationen informieren. Im "Forum Neue Mobilität" werden die Aussteller unter Mitwirkung des Bundesverbandes eMobilität e.V. (BEM) aktuelle Trends und Innovationen präsentieren.

Karriere-Forum

Das Karriere-Forum der Messe richtet sich insbesondere an Studenten, aber auch an Young Professionals und Berufserfahrene. Sie erhalten hier Tipps und Infos zu Berufsbildern und -chancen
in der Energie-, Bau- und Wohnungswirtschaft. Bei ausstellenden Unternehmen können sie sich zudem über konkrete Aus- und Weiterbildungsangebote sowie Einstiegsmöglichkeiten informieren.

Mehr Infos unter www.hamburger-energietage.com

Anmeldeschluss für Aussteller ist der 21. November 2014.

Auf einen Blick

Die Messe / 2. Hamburger Energietage 2015 
30. und 31. Januar 2015 / 10-18 Uhr 
CCH - Congress Center Hamburg, Am Dammtor / Marseiller Straße
Tageskarte: 5 Euro / Rentner, Schüler, Studenten: 3 Euro 
Messethemen: 
- Nachhaltiges Bauen und Modernisieren 
- Klimatechnik, Wärme-, Lüftungs- und Kältetechnik 
- Erneuerbare Energien, Energiespeicherung 
- Elektromobilität 
- Gebäudeautomation 
- Haushalts- und Lichttechnik 
- Altersgerechtes Umbauen / Wohnen für ein langes Leben 
- Beratung, u.a. zu Finanzierung, Fördermitteln, Miet- und
  Wohneigentumsrecht 

Premium-Partner: HAMBURG ENERGIE GmbH

Partner: CO2SPARHAUS - dämmen-lohnt-sich.de

Unterstützer: BFW Landesverband Nord e.V. - Bundesverband eMobilität e.V. - Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) - Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) - energiewaechter GmbH - Grundeigentümer-Verband Hamburg von 1832 e.V. - Handelskammer Hamburg - Handwerkskammer Hamburg - Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) - Immobilienverband Deutschland IVD Region Nord e.V. - Verbraucherzentrale Hamburg e.V. - VNW Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. - ZEBAU Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt

Pressekontakt:

Rüdiger Keuchel - Energiekongress & Messe GmbH - Winterstraße 4-8 -
22765 Hamburg - Tel. 040 87881409 -
E-Mail: rkeuchel@hamburger-energietage.com

Original-Content von: Energiekongress & Messe GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Energiekongress & Messe GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: