Alternative für Deutschland (AfD)

Gauland: Der Türkei die Tür nach Europa endgültig zuschlagen

Berlin (ots) - Zu den aktuellen Vorgängen in der Türkei erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland:

"Die aktuellen Vorgänge in der Türkei und die haarsträubenden Maßnahmen, die Präsident Erdogan jetzt ergreift, beweisen lediglich, dass die Türkei nicht zu Europa gehört und noch nie gehört hat. Sie ist ein eurasisches Land mit osmanischer Tradition, das in Europa nichts verloren hat. Selbstverständlich ist alles, was Erdogan jetzt unternimmt, nach unseren Wertvorstellungen falsch und undemokratisch. Aber gerade weil die Türkei nicht zu uns gehört, sollten wir uns in deren innere Angelegenheiten nicht weiter einmischen. Frau Merkel sollte nun erkennen, dass das Abkommen mit Erdogan falsch und endgültig hinfällig ist. Mit einer solchen Regierung, die Wissenschaftler einsperrt und tausende Tote zu verantworten hat, schließt man keine Abkommen. Es ist gut, dass Erdogan in dieser unglücklichen Situation endlich sein wahres Gesicht gezeigt hat. Denn das hilft nun auch dem letzten Europäer zu verstehen, dass der Türkei die Tür nach Europa endgültig zugeschlagen werden muss."

Pressekontakt:

Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
Email: christian.lueth@alternativefuer.de



Weitere Meldungen: Alternative für Deutschland (AfD)

Das könnte Sie auch interessieren: