Alternative für Deutschland (AfD)

Petry: Brain Drain und unkontrollierte Zuwanderung - demografische Zeitbombe

Berlin (ots) - Zu den aktuellen Migrationszahlen erklärt die Sprecherin der Alternative für Deutschland, Frauke Petry:

Deutschland braucht nicht nur qualifizierte Zuwanderung, wir brauchen darüber hinaus stärkere Anreize, um hochqualifizierte Deutsche bei uns zu halten. Seit 1991 haben rund drei Million Deutsche das Land verlassen. Besonders dramatisch bei dieser Entwicklung ist der Umstand, dass vor allen Dingen Wissenschaftler und Ärzte Deutschland verstärkt den Rücken kehren. Allein im vergangenen Jahr verließen mehr als 3.000 Mediziner das Land.

Die Regierung steht dieser doppelten Fehlentwicklung augenscheinlich hilflos gegenüber. Bisher fehlt immer noch ein schlüssiges Konzept, um die Einwanderung nach Deutschland so zu steuern, dass vor allem diejenigen in Deutschland Bleiberecht erhalten, die unsere Wirtschaft auch wirklich braucht und die eine Integrationsperspektive haben. Die Zahlen im Migrationsbericht offenbaren jedoch auch, dass die Bundesregierung viel zu wenig dafür tut, hochqualifizierte deutsche Arbeitskräfte im Land zu halten.

Der ungebremste Brain Drain und unkontrollierte Zuwanderung sind eine demografische Zeitbombe für die Zukunft Deutschlands. Eine integrierte Sozial- und Wirtschaftspolitik mit klarer Besserstellung von Familien mit Kindern, bessere Arbeitsbedingungen und ein innovativeres Forschungsumfeld auf der einen und eine Einwanderungspolitik nach kanadischem Vorbild auf der anderen Seite sind nur einige der überfälligen Maßnahmen, damit unsere eigenen Fachkräfte nicht vermehrt durch schwer zu integrierende Wirtschaftsmigranten ersetzt werden.

Pressekontakt:

Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deitschland
Email: christian.lueth@alternativefuer.de



Weitere Meldungen: Alternative für Deutschland (AfD)

Das könnte Sie auch interessieren: