Alternative für Deutschland (AfD)

Pazderski: Von der Leyen provoziert ein zweites Starfighter-Debakel

Berlin (ots) - Zur aktuellen Krise der Bundeswehr erklärt der Vorsitzende des Bundesfachausschusses Außen- und Sicherheitspolitik und AfD-Bundesgeschäftsführer Georg Pazderski:

"Ministerin von der Leyen wird der katastrophalen Lage in ihrem Haus nicht Herr", so Pazderski im Hinblick auf die aktuelle Pannenserie bei der Bundeswehr. "Die Serie der Hiobsbotschaften reißt nicht ab: Gravierende Fehler bei der Beschaffung, Chaos bei der Haushaltsplanung und nun die Pannenserie beim Hubschrauber NH90. Damit ist ein weiterer Tiefpunkt erreicht", erklärt Pazderski weiter.

"Die Soldaten misstrauen mittlerweile nicht nur ihrer eigenen Ausrüstung", so Pazderski. Das sei schon schlimm genug. "Sie zweifeln vor allen Dingen an den offiziellen Einschätzungen aus dem eigenen Ministerium. Das ist ein trauriger Höhepunkt seit der Starfighter-Affäre in der frühen Geschichte der Bundesrepublik", sagt Pazderski. Es sei nun endlich an der Zeit, dass die Führung des Ministeriums zur Verantwortung gezogen werde. Anders sei die derzeitige Vertrauenskrise und der Raubbau an Mensch und Material nicht zu stoppen. "Der Bundestag sollte anstelle der Bewilligung von immer neuen Geldern, die nur dazu dienen, Fehler abzudecken, endlich auf einen politischen Kurswechsel drängen. Darüber hinaus muss sich von der Leyen zu einem umgehenden Flugverbot für die gesamte NH90-Flotte durchringen. Andernfalls würde ihre Passivität an strafbare Fahrlässigkeit gegenüber unseren Soldaten grenzen."

Pressekontakt:

Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
christian.lueth@alternativefuer.de
Tel.: 030 26558370
Original-Content von: Alternative für Deutschland (AfD), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Alternative für Deutschland (AfD)

Das könnte Sie auch interessieren: